1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerkdrucker HP unter OS 9??

Dieses Thema im Forum "Retro-Ecke" wurde erstellt von JLPicard2111, 28.03.06.

  1. Hi... musste mich jetzt mal anmeldne, weil ich hier schon über ne halbe stunde rumsuche, aber einfach nichts finde, was meine Situation irgendwie beschreibt.

    Ich arbeite hier in der Firma an einem G4 400 MHz und OS 9.2. In der EDV Abteilung steht ein A3 Drucker (HP Deskjet 1220C), auf dem ich drucken möchte. AppleTalk ist eingerichtet, ich kann den auch vom Mac aus anpingen (Mit OTTool).

    Nun gibts in der Firma keinen, der sich sonderlich gut mit MAC auskennt ausser mir.. und auch ich bin noch Anfänger und eher Windows versierter Anwender. *hmpf*

    Ich habe die MAC OS9 Treiber von der HP seite runtergeladen, habe diese mit dem Installer installiert. Neugestartet. Danach habe ich mit dem "Druckersymbole Dienstprogramm" einen neuen Drucker installiert, TCP/IP ausgewählt und die IP Adresse eingegeben. Unter "überprüfen" hat er gesagt, das die IP OK ist.. *grübel*

    Dennoch kann ich nicht auf dem Drucker drucken. Auch die PPD Datei ist nicht vorhanden.. ich hab mal General ausgewählt und ich bekomme immer die Fehlermeldung, das der Drucker keine Warteschlange aufbauen kann (btw: bei TCP/IP gibts auch ein Feld "Warteschlange".. was gibt man da ein???)

    Wär super, wenn ihr mir helfen könntet.. dann hätt ich ein Problem weniger. ;)

    MFG
    Karsten
     
  2. Puma

    Puma Gast

    Hi,

    weiß nicht, ob ich dir da wirklich weiterhelfen kann, aber soweit ich weiß, sollte unter "Auswahl" (Apple-Menü) der Drucker auch auswählbar sein. (mit abgehenden Kabel im Symbol, da Netzwerktreiber) Kenne nur ein Mini-Netzwerk (Printershare). Das lief damals über LocalTalk… und klappte prima.

    Wenn der Drucker in der Auswahl (Systemordner -> Systemerweiterungen ->Netzwerktreiber (!!) erscheint, sollte es eigentlich gehen...

    Allerdings weiß ich nicht, ob ein Deskjet auch Apple-Rechner akzeptiert. Für AppleRechner hießen die entsprechenden Drucker von HP immer Deskwriter... die "Jets" sind und waren für die Konkurenz. (Win) (Wird aber nicht das Problem sein)

    Die SupportSeite von HP hilft dir vermutlich auch weiter.
     
  3. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic Macoun

    Dabei seit:
    05.06.05
    Beiträge:
    122
    Ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, aber OS9 konnte meines Wissens nach NUR ueber PostScript drucken, und das versteht das DeskJet 1220C definitiv nicht, es sei denn, es handelt sich explizit um die PostScript-behaftete Variante des Druckers (der is aber eher selten...). Vielleicht waere es am nervenschonendsten bei eBay eine OSX-Lizenz zu erwerben und den Drucker damit zu betreiben. Fuer OSX sollte es auch Treiber geben, damit es auch ohne PostScript funktioniert.

    Viel Spass & ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen :)
     
  4. ja.. das mit dem Postscript hab ich gestern auch noch rausgefunden.. ich dachte, der wär PS fähig.. *hmpf* Ich suchte halt nach der Möglichkeit, OHNE PPD zu arbeiten, was natürlich nicht möglich war.

    Ich hab den gestrigen Tag damit zugebracht, den Proof Printer (Epson Stylus Pro 5000) auszupacken. Da den bisher kaum einer bedienen konnte, bzw. das Programm dafür aufn RIP-Server (P3 550 MHz), lag der unbenutzt im Schrank rum. Eigentlich nicht die schönste Variante, gute 2.500 Euro aufzubewahren. *G* Hab mich in die Bedienungsanleitung eingelesen und DER läuft sogar endlich.. und macht ziemlich gute Farbausdrucke (ich hab ja auch endlich mal das richtige Farbprofil eingestellt).

    Kann ich überhaupt OS X einigermaßen flott auf so nem ollen Teil laufen lassen?? Bei Ebay kaufen geht leider nicht, weil unsere Buchhaltung da nicht mitspielt. Muss alles offiziell bei nem Händler in MG gekauft werden.. *hmpf*

    Trotzdem danke für die Info!! :)
     
  5. czil

    czil Gast

    welchgen server benutzt du denn?

    Hallo Karsten,

    welchen Server benutzt ihr? Linux oder ähnliches?

    Ich habe das mit einem Linuxserver ganze einfach hingekriegt. die PPD-Datei kannst Du dir ganz einfach vom Server holen (soweit ich das im Selbstversuch herausgefunden habe sind die zumindest zwischen Linux und Mac 9.2.2 kompaitbel) und in den Order "Druckerbeschreibungen" im Systemordner/Systemerweiterungen reinlegen. Dann kannst Du den Drucker einfach automatisch mit der "Auswahl" einrichten.
    (Wie ich das mit Mandrivalinux gemacht habe beschreibe ich auf dieser Seite: http://www.members.aol.com/tczillay/index/Apfel_druckt_mit_Pinguin.html Das funktionierte mit Ubuntu ziemlich genauso, gehe also davon aus, daß das mit jedem so tut )
    Letztlich sorgt aber Ghostscript o.ä. auf dem Linuxrechner dafür, daß aus dem Postscript (ich hab in dem einen Fall den Postsripttreiber von Adobe genommen, der ist frei im Internet zu bekommen und auf der Mac-Seite zu installieren, es geht aber ganz gleich mit dem LaserWriter8 (oder einem Farblaser wenn du Farbe drucken willst - ich hab leider keine Ahnung ob der Laser8 Farbe kann.)
    Mit dieser Methode kannst Du praktisch auf jedem Drucker dann serverseitig ausdrucken. Zumindest auf Linuxservern. Wie das auf Windows-Servern ist? Keine Ahnung. Vielleicht geht das ähnlich?
    ciao

    cz
     
  6. also unser hauptserver läuft mit windows2003 Server.. aber ich hab auch schon gesehen, das unser EDV Mann mit RedHat gespielt hat ;) Muss ich ihn mal fragen.. aber sind die PPD dateien nicht den PS Druckern vorbehalten? Welche PPD müsste ich denn nehmen, um den 1220C ansprechen zu können über AppleTalk? *grübel*
     
  7. czil

    czil Gast

    ppd

    Hallo Karsten,

    die ppd gehören schon zu den PS-Druckern. Das ist aber kein Problem, denn Ghostscript emuliert das PoastScriptzeug ganz gut. Von der Emulation (Das ist so ähnlich als würde der Asudruck zuvor in ein Pdf umgewandelt) her wird der Drucker dann aufm Server mit dem ganz normalen Druckertreiber angesteuert.
    Kling kompliziert, ist es aber nicht. im Prinzip gaukelt der Server dem Mac nur vor daß auf seiner Leitung ein PS-Drucker hängt.
    Mit den Admins musst Du aber schon zusammenarbeiten, denn das sind Konfigurationen auf dem WinServer die ich leider nicht kenne. Sollte aber auch kein Problem sein.
    Ghosscript ist auch für WinPC's kostenlos erhältlich.
    Die ppd funktioniert vermutlich dann auch vom WinPC

    bin gespannt, was dein Admin erzählt....
     

Diese Seite empfehlen