1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerk PB und imac

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von proteus, 23.10.05.

  1. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Hallo. ich bin neu hier und wollte direkt einmal um Hilfe bitten.
    Ich nutze seit 1995 Macs, einfach weil ich von Computern keine Ahnung habe und auch keine Lust, das Innenleben kennen zu müssen um einen Brief zu schreiben.
    Neben einem 6100 als Backup nutze ich ein G3 Lombard 333 mit 256 / 40 GB und OS 10.3.9 sowie einen iMac 500 mit 128 / 20 GB. Bevor jetzt alle in lautes Gelächter ausbrechen, ich brauche die Schätzchen für Büroarbeit, Emails, Surfen und itunes - fertig. Klappt wunderbar.
    Bis vor kurzen liefen beide über einen Router, weil meine Freundin mit ihrer Windose drinhing, jetzt fehlt die Freundin und der Router. Ich bin über Ethernet direkt in den imac, bekam aber keine Netzwerkverbindung hin. Wer kann mir da bitte weiterhelfen.
    Über ein paar Tipps zur generellen Aufrüstung wäre ich dankbar, ist sie überhaupt nötig? Bei all den Updates und neuen Programmen werde ich wohl ausserhalb meiner Kapazitätsgrenzen liegen. Bis jetzt läuft alles flüssig und ausreichend schnell (zumindest für meine Bedürfnisse ).
    Ih habe sogar ein ibook gekauft, leider hat mich der Verkäufer direkt geleimt und es kam nichts an. Eigene Dummheit.Allerdings bin ich schon für ein Gebrauchtgerät, nicht des Geldes wegen, sondern weil ich ein 1,67 PB wahrscheinlich nie nur annähernd zum Schwitzen bringe. Danke schon einmal
     
  2. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Hi proteus,
    erstmal finde ich, gibt's hier nix zu gelächtern. Für die von Dir beschriebenen Tätigkeiten bist Du ordentlich ausgestattet. Was das Aufrüsten angeht würde ich an Deiner Stelle aber kein Geld mehr in die vorhandene Hardware stecken, sondern eher über einen gerätetechnischen Generationswechsel nachdenken. Wenn ich zwischen den Zeilen richtig gelesen habe liegt Dein Arbeitsbereich doch eher am Schreibtisch als im mobilen Bereich, also würde ich zunächst mal in einen Desktoprechner (iMac) investieren. Mit dem Lombard bist Du ja dann immer noch mobil dabei.
    Nun zu Deinem Netwerkproblem. Wie hast Du die Rechner miteinander verbunden? iMac - Netzwerkkabel - Lombard? Wie gehst Du ins Internet - DSL? Über Bonjour sollten sich die beiden Rechner (ich gehe mal davon aus, daß beide mit 10.3.9 bestückt sind) eigentlich problemlos finden.
     
  3. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Hui, das ging ja schnell.
    Auf dem iMac läuft 10.2.8, das ist noch der bondiblue.
    Seit ich das lombard habe, nachdem mein Wallstreet sich nach einer Tasse Kaffee verabschiedet hat, nehme ich fast nur noch das. Liegt sicher auch an dem größeren Speicher. Ich finde das TFT wesentlich angenehmer und schreibe auch lieber auf dem PB.
    Ins Internet gehe ich über die >Eumex 300 ip via DSL mit Flatrate 2000.

    Mit dem Generationswechsel liegst du sicher nicht falsch, but never change a winning team - ich finde die alten G3 einfach schöner, ausgereifter und edler.
    Allerdings habe ich mein PB fast immer auf Tour usw. mit, einen Großteil mache ich schon mobil. Die meisten anderen schleppen Ihre Laptops mit und außer bei irgendwelchen obskuren Spielen sind die mir nicht so wesentlich voraus.
     
  4. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte. Über Bonjour ginge das sicherlich, aber zum einen bin ich im Regelfall nur mit einem im Netz und möchte lieber "trocken" verbinden. Welche Möglichkeiten gibt es ? Oder muß ich extra dafür einen Router anschaffen, wenn j a welchen? Danke schon einmal im Voraus.
     
  5. JuvenileNose

    JuvenileNose Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    900
    Die Eumex 300 IP enthält DSL Modem und Router. Hier gibt es eine aktuelle Beschreibung. Dem entnehme ich, dass die Eumex nur mit einem Windows-PC konfiguriert werden kann. Es ist aber auch möglich die Anlage ausschließlich als DSL-Modem zu nutzen. Dann kann erst mal nur ein Rechner angeschlossen werden. Der kann ja auch als Internetrouter konfiguriert werden. Doch da müssen andere helfen.
     
  6. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Bist Du sicher? Ab Seite 23 der Bedienungsanleitung wird der Anschluß mit MacOS X beschrieben, das Einrichten über einen Browser; sollte also m.E. auch am Mac gehen. Ich muß aber zugeben alles nur überflogen zu haben, vielleicht habe ich ja auch DEN entscheidenden Haken an der Sache überlesen.
     
  7. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Der Haken bei der Sache ist zum einen, dass die Telecom Apple offiziell nicht unterstützt und bei der TCom keiner, aber auch keiner Ahnung von Mac hat. Das gipfelte in dem Spruch "Kaufen Sie sich einen anständigen Computer, dann geht das auch"
    Das größere Problem ist aber, das nur ein Ethernet Anschluß vorhanden ist. Über das T ISDN Port geht es nicht und der zweite Port ist USB und viel zu langsam.

    Ich denke aber ich habe das Problem im Griff mit einem speziellen Kabel, dank meines freundlichen Mobilphone Händlers ( ! )

    Bleibt meine zweite Frage nach einer eventuellen Aufrüstung. Wenn ich zB einen zusätzlichen 256 Riegel ins PB baue, um es maximal aufzurüsten, kann ich dann den freien 128er in den iMac packen ? Der ist mit 128 MB doch etwas schwach auf der Brust.
    Was muss ich für einen 256 anlegen und wo bekomme ich ihn her ?
    Danke für eure Mithilfe.
     
  8. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Ohoh, das kann ich nicht so stehen lassen. Ich weiß, daß es in Sachen TCom und Apple-Support wohl regional erhebliche Unterschiede geben muß. Du hast da wahrscheinlich außerordentliches Pech. Pauschalisieren darf man das aber bitte nicht. Ich habe bisher (und da habe ich selbst gestaunt) ausschließlich gute Erfahrungen mit TCom/T-Online & Co. gemacht. So unterschiedlich kann das also sein.
     

Diese Seite empfehlen