1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Netzwerk nur sekundenweise erreichbar

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von G_P, 22.03.06.

  1. G_P

    G_P Gast

    Guten Tag,
    ich haben folgendes Problem:
    Das ibook meiner Frau (sie liebt es innig) kann keine Netzwerkverbindung halten. Hier zunächst eine kurze Beschreibung bezüglich unseres Netzwerkes.

    CAT5 - Verkabelung
    Mehrere Windows-PC's
    ein Linuxserver konfiguriert als Fileserver (Freigaben Samba), Webserver (LAMP), Druckserver (CUPS)
    ein ibook
    eine Fritzbox 7050 WLAN (wir benutzen aber das Kabelnetzwerk)

    Seit mehr als einem halben Jahr wurde an der Konfiguration nichts geändert, unser Netz lauft einwandfrei und extrem stabil.
    NUR das ibook macht seit einigen Tagen Probleme die sich folgendermaßen zeigen:
    Das ibook bekommt nach dem Einstecken des Kabels KEINE IP vom DHCP-Server zugewiesen. Wenn ich die Netzwerkeinstellungen mittels ifconfig überprüfe, hat eth0 eben nur die 127.0.0.1, also localhost. Ab und an wenn ich einen ping absezte bekommt er Antwort, überprüfe ich dann mittels ifconfig wurde eine IP zugewiesen. Aber diese bleibt nur wenige Sekunden bestehen, dann fliegt sie wieder raus. Das hat mich auf die Idee gebracht, dass vielleicht die Netzwerkkarte einen Schlag hat. Um es genau zu wissen, habe ich das ganze per WLAN versucht. Mittels USB-Stecker von D_Link. Das absurde nun ist, dass hier die selben Symptome auftreten. Kurz ist eine Verbindung da, und dann ist sie wieder weg. Habe natürlich auch versucht, meine IP manuell zuzuweisen. Dabei kommt es zu keiner greifberen Verbesserung.
    Wo ist mein Problem nun angesiedelt? Hardware oder Betriebssystem?
    Danke schon mal im voraus!
     
  2. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    da an der Konfiguration nichts gedreht, tippe ich auf kaputtes Ethernet-Kabel. Allerdings müsste es dann mit WLAN ja gehen.

    Eventuell Virenscanner auf den PCs laufen lassen?
     
  3. G_P

    G_P Gast

    Hallo nochmals,

    Habe nun einen Hardwarecheck durchgeführt mittels der beim Kauf beiliegenden CD. Dieser ergab keinen Fehler.

    Habe auch mit dem Apple-Support telefoniert, die haben scheinbar auiuch keinen Plan.

    Besteht die Möglichkeit, Netzwerkkomponenten des Betriebssystems gezielt zu deinstallieren, um sie danach wieder zu installieren? Und wenn, wie läuft das Bei OSX ab?

    Danke,
    G_P

    @Wikinator
    Danke für deinen Beitrag, BEVOR ich in einem Forum poste stelle ich natürlich sicher, dass es nicht an einem Kabeldefekt liegt :)
     
  4. mzet01

    mzet01 Gast

    *einklink*
    ich habe seit ungefähr mitte der woche das selbe problem.weitesgehenst vergleichbar (klickst du).
    hab heute ein neues kabel besorgt,doch trotzdem spricht der mac nicht einmal den router an.
    geschweige denn das ich ins netz komme.
    gestern ging es noch halbwegs,von zeit zur zeit,meist jedoch nur für wenige augenblicke.
    ich hab echt keine ahnung mehr woran es liegen könnte.
    ahso,meine hardware : iMac G5 20'' 2.1 Ghz 1GB DDR2 SDRAM und ein Netgear RP614v2 Cabel DSL Modem.An dem hängt auch noch ein XP Pc und ein XP Notebook,welche problems funktionieren.
    ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen.
     
  5. mzet01

    mzet01 Gast

    Hallo nochmal,
    da sich an meinerSituation nichts geändert hat ,war ich grad mal eben bei Gravis (lag auf dem Heimweg).
    Dort empfahl man mir folgendes :
    Unter "Dienstprogramme" das "Netzwerk-Dienstprogramm" auswählen,"Ping" aufrufen und mit 127.0.0.1 die Netzwerkarte checken.So könnte man bei erfolgreichen Ping ein Hardwareproblem ausschließen.
    Dann noch einmal die Einstellungen prüfen ob sich nicht doch etwas verändert hat.Notfalls das letzte Update noch einmal drüber ziehen,es könnten auf fehler dabei entstanden sein.
    Wenn alles nichts hilft bleibt nur noch OS X neu zu instalieren.Hierbei hat man die Möglichkeit Datein und Programme zu archivieren ,so das letztendlich kein Datenverlust entsteht.

    Letzteres werde ich gleih mal ausprobieren.Für andere Tipps zur wiederbeschaffung meines Netzwerkzugangs bin ich jedoch weiterhin offen ;)
     
  6. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Mal in IPv6 auf deaktiviert gestellt? Hilft manchmal bei Problemen deiner Art. Alle Umgebungen gelöscht und dann eine Neue eingegeben? Gleiches Problem hatte ich auch mal kurzzeitig, als sich mein SMC Router gekillt hatte. Danach weigegerte sich mein PB behende eine neue IP DHCP mäßig anzunehmen und faselte was von einer selbstvergebenen IP 167.2.x.x. Router hardresettet und die oben beschriebenen Massnahmen gemacht danach ging es wieder.

    Gruß Schomo
     
  7. G_P

    G_P Gast

    bin auch noch nicht weiter gekommen

    Hallo,

    wie bereits geschrieben, habe ich den Hardwaretest von CD aus ausgeführt, ohne Fehler.

    Das Interface ist en0
    Daher gab es bei der Diskussion mit einem Freund folgenden Ansatz:
    sudo ifconfig en0 192.168.1.33 netmask 255.255.255.0 up

    Danach ifconfig und siehe da, das Netzwerk steht, ABER es funktioniert nicht!!!!
    Noch erwähnenswert ist, dass an dem Switch an dem der Rechner hängt auch kein Licht leuchtet.
    Ein defekter Port am Switch ist ausgeschlossen, mit anderen Rechneren funktioniert er.

    Dann haben wir gegoogelt und gelesen, dass die Netzwerkeinstellungen so nicht einzubringen sind, da die Configuration von jenem Pfad aus eingelesen werden.
    /Libary/Prefereces/SystemConfiguration/preferences.plist
    bzw.
    /Libary/Prefereces/SystemConfiguration/NetworkInterfaces.plist

    Wir haben einen Hinweis gelesen, dass das Netzwerk von FBSD sich zu anderen Unix-Dervaten eklatant unterscheidet, was ja anhand des Beispiels eindeutig zu sehen ist.

    Es macht einfach keinen Spass!

    Um einem Verlust der Daten entgegen zu wirken, habe ich mal vorsorglich alles relevante auf den ipod gezogen. Leider stehen mir ja meine Serverlaufwerke auf die mittels rsync gesichert wurde nicht mehr zur Verfügung. Dann hatte ich versucht OSX auf einer anderen Partition neu zu installieren. Mal abgesehen davon, dass es mich exterm nervt was der alles installieren will (koreanisch, dänisch...KANN MAN DAS IRGEND WIE UNTERBINDEN?) dauert die Installation ewig.
    Dieser Versuch war auch nicht sehr erfolgreich, eine Unzahl an ERRORS hat eine saubere Installation nicht zugelassen. Was ist da los? Der Hardwaretest ergibt keine Fehler, aber irgend etwas kann da nicht stimmen.
     
  8. mzet01

    mzet01 Gast

    hallo schomo,
    vielen dank für deine tipps.hab sie ausprobiert jedoch ahts nichts gebracht.
    werde halt wie beschrieben gleich mal OSX neu aufsetzen.
     
  9. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Bei der Installation gibt es einen Button der Anpassen heisst, da kannst du die Sprach und Druckerinstallationen anpassen. Wenn du das nicht findest gibt es ein Tool, dass nachträglich alle möglich Sprachen vom System löscht (Monolingual).
    Kann schon verstehen, dass so was nervt. Was hat das book den für eine Os X Version? Apple hat bei Tiger eine neue SMB Version, sollte aber im Normalfall kein Prob sein. Hast du entsprechenden .plists (/Libary/Preferences/SystemConfiguration/preferences.plist )mal gelöscht?

    Vielleicht keine große Hilfe...just try.

    Gruß Schomo
     
  10. G_P

    G_P Gast

    ja Schomo, hat leider auch nichts gebracht.
    Was mich stutzig macht ist, dass am Switch kein Licht brennt. Patche ich die Netzwerkdose so, dass ein PC dranhängt, leuchtet das Licht. Vom ibook kommt einfach kein Signal. Wenngleich der Hardwaretest meint es ginge, geht es eben nicht.
    Kann ich dem Test vertrauen?

    Per Modem funktioniert die Einwahl tadellos, also TCP/IP kann er noch.
    Es scheint mir zunehmed ein Hardwarefehler verantwortlich zu sein.
     
  11. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Puhhh... dann geh in die Openfirmware (beim Start Apfel + alt + o + f) und schreibe reset-nvram dann Enter, und dann reset-all und Enter. Vielleicht hilft das... Bin gespannt. Solche Probs nerven.

    Gruß Schomo
     
  12. mzet01

    mzet01 Gast

    also ich hab nochmal das letzte update drübergezogen und daran liegts auch nicht.
    per ping findet er die netzwerkkarte.
    warum er trotzdem keine verbindung hinbekommt ist mir schleierhaft.das kabel ist brand neu,der port am router ist auch in ordnung (neuste firmware drauf).hab den port grad nochmal mit einem windowsrechner getestet.
     
  13. G_P

    G_P Gast

    Leider, leider, nix geht.

    jetzt fährt er nicht mehr hoch:)
     
  14. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Mhhhh hört sich net gut an. Mehrfach probieren...Mal hochfahren im Verbose Mode Apfel + V dann siehst du wo der Rechner hängt. Nur net unterkriegen lassen...

    Gruß Schomo
     
  15. G_P

    G_P Gast

    Hallo Schomo,
    soweit kommt er nicht.
    Offenbar weiß er nichts mehr. Selbst mit dem Festplattenzugriff ist es vorbei, er versucht es nicht mal. Das CD-ROM Laufwerk lässt sich auch nicht öffnen, also er ist strohdumm.
    Wie bekomme ich ihn dazu (abgesehen vom Apfel am Bildschirm) mit mir zu interagieren?

    Gruß, Gernot
     
  16. mzet01

    mzet01 Gast

    tja also,ich hab nu OS X neu drüber gezogen,was auch nicht viel brachte.
    erwäge nochmal eine komplette neuinstaöation mit löschen der festplatte (ich hatte nun die archivierende instalation genommen).
    aber ich glaube ,auch das wird nicht viel bringen.irgendwie scheint echt der wurm drin zu sein*g*

    EDIT : es ist phänomenal : jetzt hab ich auf einmal wieder netzwerkzugang.
    erstmal schnell die updates ziehen,bevor er wieder weg ist*g*
    (14:43 - ?)
     
  17. G_P

    G_P Gast

    Hallo mzet01

    das Thema mit der Neuinstallation habe ich bereits durch. Habe dazu das neue Betriebssystem auf einer andere Partition erstellt. Das Resultat kannst Du die denken....

    Ich habe fast die Vermutung, dass ich das Ding demnächst ins Eck hau :)
     
  18. mzet01

    mzet01 Gast

    also ,bisher scheint es zu halten.woran es auch immer gelegen hat.
    ich halte euch auf dem laufenden!
     
  19. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Hi Gernot,
    hast du keine externe Platte auf die du ein System aufspielen kannst? Hört man nicht gerne dass du so einen Ärger damit hast. Was mir noch einfällt, hast du denRechner vom Netzwerk abgehängt? Vielleicht rödelt er deswegen so vor sich hin. Hab ich auch schon mal erlebt. Bleib dran...

    Im Rahmen eurer Probleme bin ich grad dabei auf eine meiner Externen ein Backup zu ziehen. Safty first. Wollte ich eh andauernd schonmachen und hab es immer wiede verschoben.

    @mzet01
    na klasse. Freut mich dass es nu wieder geht.
     
  20. mzet01

    mzet01 Gast

    hey schomo,
    erstmal vielen dank für deine tatkräftige unterstützung! :)
    ja ,ich werde jetzt auch noch zügig ein backup vornehmen,hab mir schon mal vorsorglich die netzwerkeinstellungen notiert. ;)
    wie gesagt,im augenblick tut er es noch... :p

    EDIT : okay, um exakt 15:53 war wieder schluss mit schön.
    das netzwerk ist wieder weg,kein zugang mehr zum internet oder zum router.
    weiß der geier was ich noch machen soll...
    der iMac wird in den nächsten tagen wohl beim händler zur nachsicht laden.
     
    #20 mzet01, 27.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.03.06

Diese Seite empfehlen