1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzbetrieb...AKKu rausnehmen?? MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von moc2001, 11.04.07.

  1. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Hallo ich bin seit heute sehr stolzer besitzer eines MBP.
    nun frage ich mich ob man i netzbetrieb den akku herausnehmen sollte. ein PC-fachmann sagte mir beim kauf meinen altes notebooks, das man auf diese weise die lebensdauer verlängert..stimmt das überhaupt? auf jeden fall wurde mein altes notebook mit akku wesentlich wärmer als ohne...
    würde mich über eure comments freuen.
     
  2. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
  3. Hallo

    Hallo Gast

    Das sind immer die selbsternannten Fachleute, die solch eigenartigen Ratschläge geben.

    Der Akku wird nur geladen, wenn er unter ca. 95% entladen ist. Das gilt noch nicht als ganzer Ladezyklus. Von daher gibt es keine Lebensdauerverlängerung.

    Bei einigen Books wird zusätzlich die Prozessorleistung auf 1 Ghz. reduziert wenn du den Akku herausnimmst.

    Es bringt also gar nichts den Akku herauszunehmen.

    Zusätzlich hast Du mit Akku auch noch die Sicherheit der doppelten Spannungsversorgung.

    Im übrigen ist ein Akku ein Verschleißteil.
     
    #3 Hallo, 11.04.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.07
  4. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
  5. schlofer

    schlofer Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.07
    Beiträge:
    16
    Ich weiß auch nicht warum man eigentlich diese Ratschläge bekommt. Ich lasse meinen Akku immer im PB. Habe noch nicht gemerkt das es da besonders heiß wird. Ein Notebook ist ein Mobiler Computer und mich würde es immer stören wenn ich mal schnell aufstehen will und jemanden wo anders etwas zeigen will, dass ich dann erst Anfangen muss meinen Akku zu suchen und ihn dann rein zu machen.

    Und nach 3 bis 4 Jahren wenn man merkt das die Akkulaufzeit langsam schon sehr kurz wird dann kann man ja mal einen neuen für 100€ kaufen wenn man sich nicht ein neues Book oder so besogt.
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    ... um dann festzustellen, dass der Akku, der monatelang in der Schreibtischschublade la, leer ist :-D
     
  7. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass das kein Bug wäre sondern ein "Feature". Apples Aussage war wohl, dass der Akku zum Gesamtsystem dazugehört und deswegen der Anwender quasi "bestraft" wird, wenn er an dem System etwas verändert/wegläßt.

    Einen technischen Grund für das Heruntertakten wüßte ich zumindest nicht o_O
     
  8. Hallo

    Hallo Gast

    Da hast Du recht. Ich dachte zunächst so. Aber auch bei Apple steht, dass sie den Prozessor heruntertakten um eine Überlastung des Netzteils auszuschließen.
     

Diese Seite empfehlen