1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netgear WGR614v6 Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von kkemot_at_mac, 04.06.06.

  1. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Hallo,
    habe mir gestern nen Router von Netgear gekauft(WGR614v6).

    Nun habe ich ein paar Fragen da ich die nötigen Antworten in der Dokumentation nicht gefunden habe.:-c

    1. Wie richte ich es ein, dass der Computer und das Macbook sich direkt ins Internet einwählen wenn ich die einschalte? Der Pc ist an der Steckerleiste und der Router auch (ist also komplett aus-->kein Standby. Will nicht dass der Router ständig am Stromnetz ist).

    Der Pc läuft über Kabel und das Macbook (was noch kommt) soll über WLAN laufen.

    2. Wie kann ich die WLAN funktion ausschalten?

    3. Welche Sicherheitseinstellungen soll ich auf jeden Fall vornehmen für WLAN und für den Kabelzugang? Und wie?

    Danke schon mal und Grüße:-D

    Tomek
     
  2. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Zu 1) Wozu brauchst Du diese Funktion? Wenn Du deinen Rechner und den Router anschaltest und z.B. in einem Browser eine Internetseite aufrufst, wählt sich der Router automatisch ein.

    zu 2) Soweit ich das jetzt dem Handbuch entnehmen kann, ist das abschalten nur des WLans nicht möglich

    zu 3) Für die per Kabel verbundenen Rechner sind keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Für die WLan-Rechner ist mindestens eine WPA-Verschlüsselung und ein MAC-Filter zu empfehlen. Wie wird das gemacht? Siehe mal zum grundsätzlichen Verständnis meine Anleitung zum Router einrichten.

    Bei Dir musst Du in den Bereich Wireless-Konfiguration im Routermenü und dort WPA-PSK auswählen und ein Passwort/Schlüssel festlegen. Heisst dort Passphrase.
     
  3. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Das Einwählen ins Internet ist nicht Aufgabe der Clients sondern die des Routers. Das geschieht voll automatisch. Wenn du PC und Router anschmeisst "sprechen" sie miteinander und die beiden Geräte sind damit vernetzt. Fordert ein Client (der PC oder das MacBook) eine Adresse außerhalb des lokalen Netzes an, leitet sie der Router weiter ins Internet und wählt sich dafür auch ein (falls nicht schon geschehen).

    Allerdings kann das etwas dauern wenn der Router erst zusammen mit dem PC hochgefahren wird. Bei meinem Netgear Router ist der Rechner eher hoch gefahren als der Router für den ganzen DSL-Initialisierungskram beraucht.

    Greetz
    Alfisto
     
  4. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Schon mal danke dafür.
    Mal gucken wie schnell ich das mit dem WLAN hinkriege wenn ich mein Macbook habe.
    Grüße
     
  5. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Übrigens ist es zu empfehlen das WLAN jetzt schon dicht zu machen auch wenn das MacBook noch nicht da ist. Denn momentan ist offen und jeder kann in dein Netzwerk eindringen ohne, dass du davon was mitbekommst. Je nach dem wo du wohnst kann das auch ins Auge gehen.
     
  6. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Das wollte ich ja machen.
    Weiß aber net wie ich es hinkriege?
     
  7. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Dort gibst Du eine Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen ein. Groß- und Kleinschreibung sollte ebenfalls variieren. Will sich nun jemand mit deinem WLan verbinden, muss er den Schlüssel bzw. die Passphrase angeben. Je schwieriger dieser Schlüssel ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er deinen Schlüssel rausbekommt. Der Schlüssel dient eigentlich dazu den WLanverkehr zu sichern, schützt aber auch indirekt den Zugang zum WLan.
     
  8. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
  9. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Habe das Einwahlproblem immer noch.
    Mache den Pc an.
    Modem geht auch an.
    Win fährt hoch.
    Ich warte. Dann Browser an. Keine Verbindung.
    Ich warte immer noch. Browser an. Keine Verbindung.
    Wenn ich das Webinterface aufrufe und die Verbindung teste dann wählt er sich ein.
    Was mache ich falsch?
    Grüße
     
  10. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Sieh mal nach, ob beim Menü "WAN-Konfiguration" ein Hacken vor "Bei Bedarf automatisch verbinden" steht. Dort sollte einer sein.
     
  11. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Da ist auch einer....
    Gibt es auch andere Urasachen für das Nichtverbinden?
     
  12. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Werden die IPs im Netzwerk automatisch veteilt vom Router? Momentan ist dein PC per Kabel mit dem Router verbunden, richtig?
     
  13. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Wie lange hast du nach Einschalten des Routers eigentlich gewartet? War der DSL-Kram schon intialisiert? Das dauert bei mir nämlich relativ lange. Kannst ja mal ins Router-Konfig-Menü gehen und dir mal den Verbindungsstatuts angucken. So nach 2 Minuten sollte dann die Verbindung stehen.

    Genau deshalb würde ich den Router überigens immer eingeschaltet lassen... das Einwählen an sich dauert nämlich 1-2 Sekunden... Das Initialisieren kann was länger dauern.
     
  14. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Reicht das wenn ich den WLAN-Router angeschaltet lasse oder muss das DSL-Modem auch angeschaltet bleiben?
     
  15. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Das DSL-Modem ist das was so lange braucht... Also am Besten beides anlassen.. Im Worst case nur das Modem anlassen.. Ich bin davon ausgegangen dass der Router ein integriertes Modem hat.
     
  16. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Ja,
    also Konfiguration ist.
    Modem Fritz!Box SL
    und Netgear WGR614v6.
     
  17. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Etwas seltsame Kombination. Es gibt zwei mögliche Varianten der Konfiguration.
    1) Die Fritzbox ist nur Modem und der Netgearrouter verwaltet den Interntzugang, vergibt per DHCP die IPs im Lan/WLan und stellt den WLan AccessPoint bereit.
    2) Die Fritzbox ist Router für den Internetzugang, vergibt die IPs und der Netgear fungiert nur als Access Point.

    Ich nehme an, Du versuchst gerade Variante 1 einzurichten. Also muss die Fritzbox als Modem arbeiten und folglich darf im Menü "Internet/Zugangsdaten" im Webinterface der Fritzbox nicht die Option "Zugangsadaten verwenden" gewählt sein. Der DHCP-Server der Fritgbox sollte ebenfalls deaktiviert werden. Alles weitere muss nun im Netgear eingestellt werden. Dort DHCP-Server aktivieren, meist standardmäßig, und die Einstellungen für den Internetzugang im Netgear vornehmen. Dann einfach per Kabel verbinden und schon sollte es gehen.

    Einfacher wäre es, ein WLan-Router mit integriertem DSL-Modem zu besorgen. Dann gibt es weniger Fehlerquellen. Du hast jetzt ja einen Router mit integriertem DSL-Modem und ohne WLan (Fritzbox) und einen Router mit WLan aber ohne DSL-Modem (Netgear).
     
  18. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    Wie komme ich in das Webinterface vom Fritxbox rein?
    Kann mich nicht mehr dran erinnern...
    fritz.box oder so ähnlich.....?
     
  19. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Ich würde zunächst nur den PC mit der Fritzbox per Kabel verbinden. Dann einen Browser öffnen und dort 192.168.178.1 eingeben. Dann sollte sich die Benutzeroberfläche öffnen. NAchdem dort alle Eisntellungen vorgenommen wurden, ei oben beschrieben, dann ist die Fritzbox praktisch ein DSL-Modem. Nun wieder Fritzbox mit dem Netgear verbinden und den Netgear mit dem PC. Die Konfiguration ist dann entsprechend meiner Anleitung zumThema vorzunehmen, Anleitung
     
  20. kkemot_at_mac

    kkemot_at_mac Alkmene

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    33
    http://fritz.box
    ist die Kombination die man eingeben muss damit es läuft.
    Aber es läuft net :(
    So ein Mist.
    So langsam fange ich an zu verzweifeln.
     

Diese Seite empfehlen