1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

NeoOffice: Formel in Tabelle

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Rowi, 26.01.07.

  1. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Ich habe heute NeoOffice 2.0 Aqua Beta 3 installiert, um ein Word-Dokument mit einer Tabelle zu erstellen. Diese hat vier Spalten:
    Spalte A = Artikelbeschreibung
    Spalte B = Menge
    Spalte C = Einzelpreis
    Spalte D = Menge x Einzelpreis.

    Soweit so gut. Im Feld D konnte ich auch die Formel =B2*C2 eingeben, aber das Resultat ergibt 0,00€. Was mache ich falsch?

    Besten Dank für die Hiife!
    Robert
     
  2. Sir Henry

    Sir Henry Gast

    Hast du auch direkt das aktuelle Patch (12) installiert? Damit sollten bekannte Fehler behoben sein.
    Der Syntax in der betreffenden Zelle deiner Tabelle sollte z.B. so aussehen:
    =<B2>*<C1>
    bei mir funktioniert das
     
  3. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Danke! Ja, das Patch 12 und die Deutsche Version habe ich installiert. Nachdem ich manuell die <> Zeichen eingetippt habe, funktioniert es nun. Aber muss ich diese <> Zeichen wirklich manuell eingeben? Das sollte doch automatisch erfolgen, oder nicht?

    Gruss, Robert
     
  4. Sir Henry

    Sir Henry Gast

    stimmt, das sollte automatisch gehen, wenn du in die Zielzelle "=" einträgst und dann die in erste Quellzelle klickst,
    danach das Operationszeichen und in die nächste Quellzelle klicken.
    Also gerade so wie bei Calc oder Excel.
     
  5. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    @Sir Henry
    Besten Dank für deine Hilfe. Ich habe dieses Vorgehen bereits herausgefunden und es hat bei einer einfachen Operation mit direkter Bezugnahme auf Zellen wie z.B. <B2>*<D2> bestens geklappt. Nun hätte ich noch eine Frage, die mir noch Probleme bereitet:

    In der Zelle D9 soll die Mehrwertsteuer aus der Summe von D8 gerechnet werden. In der Hilfefunktion wird lakonisch die Formel =D8*16% präsentiert. Kein Wort von den Zeichen <>. Das Anklicken der Zelle D8 bringt wie gewünscht <D8>, aber wie geht es jetzt weiter?

    Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mit nocheinmal auf die Sprünge helfen könntest.

    MfG
    Robert
     
  6. Sir Henry

    Sir Henry Gast

    Hallo Rowi,
    gleiche Vorgehensweise: Cursor in die Zielzelle setzen - "=" eingeben - Quellzelle anklicken (liefert =<D8>) - Operationszeichen eingeben (oder speziell in deinem Fall "*19%" - enter -
    sollte so funktionieren
     
  7. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Vielen Dank für deine Antwort. So hatte ich es auch eingegeben, aber es hat nicht geklappt. Nach langem herumpröbeln hat dann die Formel =<D8>/100*19 richtig gerechnet.

    Ein weiteres Problem ist ebenfalls noch ungelöst. Wenn ein Artikel-Betrag falsch eingegeben und gelöscht wurde, ist die Rechenfunktion (Menge x Artikelpreis) ebenfalls ins Nirwana entschwunden und die Formel muss neu eingegeben werden. Obwohl das Zahlenformat vorgängig ebenfalls bestimmt worden ist (z.B. 1.234,56), hat sich dieses ebenfalls verflüchtigt, was bei der erneuten Betragseingabe dazu führt, dass das Datum anstelle eines Betrages erscheint. Sehr komisch!

    Leider gibt die Hilfefunktion diesbezüglich keine Auskunft. Ich habe stundenlang gesucht und bisher keine Lösung gefunden. Aber vielleicht kannst du oder sonst jemand, der sich mit NeoOffice gut auskennt, weiterhelfen.

    Gruss und Dank im Voraus
    Robert
     
  8. Sir Henry

    Sir Henry Gast

    Hallo Rowi,
    das Bearbeiten von Tabellen mit Berechnungsfunktionen in einem Textdokument ist m.E. immer mit vielen Tücken und reichlich Einschränkungen verbunden. Schließlich handelt es sich um ein Textverarbeitungsprogramm und nicht um eine Tabellenkalkulation. Da es sich hier zwangsläufig um einen Kompromiss handelt, sind die Funktionalitäten für das Bearbeiten von Tabellen eingeschränkt.
    Aus diesem Grund vermeide ich es grundsätzlich, Tabellen in einem Textverarbeitungsprogramm zu erstellen, sofern ich Berechnungsfunktionen integrieren will.
    Besser erstellt man die komplette Tabelle in einem Tabellenkalkulationsprogramm, also im NeoOffice "Spreadsheet" (oder eben Tabellendokument im OpenOffice oder meinetwegen auch Excel im M$-Office). Hier hat man die volle Funktionalität, alle Formeln und alle Formatierungsmöglichkeiten.
    Wenn die Tabelle dann annähernd vollständig ist markiert man alle gewünschten Zellen und fügt diese per paste & copy in das Textdokument ein. Für nachträgliche Änderungen (Werte, Formeln, Formatierungen) kann man dann in die eingefügte Tabelle (dies ist ein eingebettets OLE-Objekt) doppeklicken und befindet sich wieder im Tabellenkalkulationsprogramm. Sind die Änderungen erledigt, klickt man neben die Tabelle und befindet sich wieder im Textdokument. Allerdings sollte dabei immer innerhalb einer "Office-Familie" bleiben (zumindest habe ich keine Erfahrungen, eine Excel-Tabelle in ein mit NeoO erstelltem Textdokument einzubetten; vielleicht funktioniert das aber auch?).
    Für die Bearbeitung hat das m.E. wesentliche Vorteile. Selbst wenn man bisher möglicherweise keine Berührung mit Tab.-kalk. hatte, wiegen die Vorteile den Lernaufwand mehr als auf.
    Alsdann: Viel Erfolg!
     
  9. Rowi

    Rowi Macoun

    Dabei seit:
    25.05.05
    Beiträge:
    116
    Hallo Sir Henry
    Ganz herzlichen Dank für deine Ausführungen. Es ist schon so wie es du beschreibst, so könnte man zum Ziel kommen. Das ganze Prozedere nahm seinen Anfang, weil ich einem Bekannten helfen wollte, ein Rechnungsformular für seinen PC zu erstellen. Die Pages-Datei mit eingebetteter Tabelle konnte er in Word öffnen, aber eine Rechenfunktion war nicht möglich. Dann habe ich extra NeoOffice installiert in der Meinung, mit diesem Programm zum Ziel zu kommen. Das war leider ein Irrtum. Der Bekannte versucht es jetzt selbst direkt mit Microsoft-Word.

    Ich habe ihm empfohlen, endlich den Switch zu Apple zu vollziehen und ihm versprochen, dann eine schöne Rechnung mit Pages zu erstellen. Das ist wirklich ein Super-Programm, das ich nur empfehlen kann.

    Nochmals besten Dank
    und freundliche Grüsse

    Robert
     
    #9 Rowi, 01.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.07

Diese Seite empfehlen