1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Neo Office Problem

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von apfel@apple, 28.02.07.

  1. apfel@apple

    apfel@apple Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    314
    Hallo Leute

    Habe folgendes Problem wenn ich eine Excel Datei öffnen möchte mit NEO Office dann sagt mir Neo Office die unten angehängte fehlermeldung

    was muss ich ändern ?

    bitte um hilfe

    danke :-D
     

    Anhänge:

  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    das was da steht

    andere Programme beenden, da dein RAM nicht ausreicht, die Datei zu öffnen

    NeoOffice ist meines Wissens sehr speicherhungrig
     
  3. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    ja ist es. Es ist eine Java Application, die braucht viel Speicher.
    Aber wieso nimmst du eine beta her?

    Heute wurde neoOffice 2.1 veröffentlicht :D
     
  4. apfel@apple

    apfel@apple Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    314
    hmm

    danke erstmal wundert mich zwar bei 2gig ram aber ok,

    wo bekomme ich die neoOffice 2.1 ist die auch noch free?

    hat jemand einen link ich komme irgenwie nicht zum laden

    danke
     
  5. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    Zitat von Golem.de

    Also entweder Mitglied werden oder noch eine Weile warten.
     
  6. apfel@apple

    apfel@apple Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    314
    super danke

    habe mich erstmal nicht ganz ausgekannt ,

    aber jetzt ist alles klaro

    danke
     
  7. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    NeoOffice schnellstens entsorgen und OpenOffice benutzen.
     
  8. bmonno

    bmonno Jamba

    Dabei seit:
    05.08.05
    Beiträge:
    57
    Der Vorschlag von tjp ist wohl keine wirkliche Alternative. Ich habe mit NeoOffice keine Probleme (MacMini 1,66 GHz, 10.4.8, 2 GB RAM). Hast du die letzten Apple Updates (Java) und den letzten NeoOffice-Patch (#15 installiert?)

    Ausserdem gibt es noch
    http://download.neooffice.org/test/NeoOffice-2.0_Aqua_Beta_3-Patch-15-Test-2-Intel.dmg
    mit dem aufgetretene Memory-Probleme im Java-Bereich behoben werden sollen (treten bei mir aber warum auch immer offensichtlich nicht auf)
     
  9. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Sag mir auch nur einen guten Grund beim Mac auf X11 zu setzen. Ich habe bisweilen keinen gefunden und finde NeoOffice äußert kompfortabel. Besser noch als MS Word! ;)
     
  10. Pussy Galore

    Pussy Galore Erdapfel

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    4
    Anderes Neooffice-problem

    Moin,

    Habe mir heute Patch 15 runtergeladen und installiert, seitdem lässt sich aber Neooffice nicht mehr starten.


    Stefan
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    OpenOffice verbraucht schon immer sehr viel weniger RAM, es ist sehr viel schneller. Wenn man also Office Paket zum Arbeiten mit größeren Dokumenten benötigt sollte man sich vom Dogmatismus lösen und OpenOffice nutzen.

    Mir fällt auf, daß die meisten Mac Nutzer nicht pragmatisch an die Sache herangehen sondern sich dogmatisch von der Haptik in ihrer Entscheidung leiten lassen. Ok, ich nehme es zur Kenntnis, nur jammert dann nicht herum, daß NeoOffice langsam sei und viel RAM verbraucht (das ist ja das Problem des OP).
     
  12. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    Man kann UNIX Anwendungen 1:1 ohne großen Aufwand auf MacOS X portieren. Es wird an einen Aqua Port von OpenOffice gearbeitet, der all die Macken von NeoOffice nicht mehr haben wird. Also, Ruhe bewahren OpenOffice oder NeoOffice benutzen. Da aber NeoOffice keine echte Aqua Oberfläche hat, schau mal in die Style Guides von Apple, ist mir persönlich das problemfreie Arbeiten mit OpenOffice wichtiger als die Haptik von NeoOffice.
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Vorweg: Ich nutze selbst Gimp & Inkscape unter X11 (und hasse es - aber ich schweife ab!)

    Ist es aber nicht so, das die meisten Mac-User gerade *wegen* der Haptik der Software den Mac benutzen?

    *J*
     
  14. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.245
    NeoOffice ist ein Placebo, es verspricht mehr als es dann liefert. NeOffice ist eben kein 100% Mac Programm. Die Bedienungsführung ist eine andere als bei richtigen Mac Programmen, trotz Aqua Oberfläche.

    Ich bin der Meinung, daß das alles bei OpenOffice sehr viel besser zusammenpaßt. Da folgt die Oberfläche auch der Bedienungsführung, die man beim Entwurf dieses GUIs zu Grunde legte.
     

Diese Seite empfehlen