1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nano-Akku über PC-Card laden?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von woof_II, 15.09.05.

  1. woof_II

    woof_II Gast

    Hallo,
    nachdem ja beim nano leider kein Netzteil/Ladegerät dabei ist, ich mich aber auch davor scheue (naja, der Preis), eines bei Apple zu kaufen, hätte ich eine grundsätzliche Frage:

    Ich habe für mein Pb eine USB2-PC-Card, diese hat ja klarerweise auch eine externe Stromversorgung. Wenn ich diese Karte NICHT am Pb (leider ist das Pb nicht immer genau dort, wo ich gerade bin :) ) angeschlossen habe, das Netzteil aber angesteckt, sollte dann der Nano auch geladen werden?

    Viell. hat irgendwer damit Erfahrungen und kann mir weiterhelfen, sonst müsste heute noch schnell eine Ladegeräte-Bestellung an Apple rausgehn (ich kanns ja gar nimma erwarten, bis der kleine, liebe, süße nano aus der Fabrik zu mir geliefert wird :-D )
    Schönen Tag noch
     
  2. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    kommt auf die Karte an, ich hatte mal so ne Billige, bei der gings. manche USB hubs gehen übrigens auch ;)
     
  3. woof_II

    woof_II Gast

    ja billig war sie auf jeden Fall (mich wunderts heut noch, dass sie mit OS X geht :) ), ich hoffe, dass ist auch eine Garantie, dass es geht :)

    Ich kann es sonst nämlich leider nicht nachprüfen... aber mal sehn....
     
  4. Fuxx

    Fuxx Empire

    Dabei seit:
    21.09.04
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    interessante Frage :)

    Wissen tue ich es auch nicht, aber probier doch mal ne optische usb Maus an die abgesteckte Karte anzuschliessen, bei meinen PCs (Schande über mein Haupt :) ) war es immer so, dass dort die rote LED/Laser immer geleuchtet hat wenn Strom da war, also je nach Einstellung des MoBo auch bei ausgeschaltetem PC.

    Dann wüsstest du schonmal ob die Karte auch ohne dein PB Strom an den USB-Anschluss liefert.


    Viel Erfolg und vor allem Spaß mit dem Nano (*neid)

    Malte
     
  5. woof_II

    woof_II Gast

    Hi,
    danke für den echt cleveren Tipp (ich dachte, ich bräuchte ein USB-powered-Gerät, damit ich das testen kann...tja)...

    Gleich ausprobiert und ja, die Apple-Mouse hat ihr schönes rotes Leuchten am Boden nicht verloren (sie kann sogar noch die Helligkeit regulieren, wenn man sie aufhebt) - ich denke, dass ist der offizielle Beweis, dass es auf jeden Fall funktionieren müsste....

    Gottseidank hab ich das Netzteil noch nicht geordert (ist zwar viel schöner, aber nach dem Nano-Kauf (das kleine Ding hat lt. Tracking vor 2 Stunden Shenzhen verlassen *freu*) wohl schon zu viel fürs Budget :( )

    Danke für die liebe Hilfe
    Thomas
     
  6. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    hy woof,

    schaff dir aber auf jedenfall eine display schutz folie an zum nano, du ärgerst dich sonst womöglich über die sehr zerkratzfreudige oberfläche des kleinen.

    zu beginn kann man die folie, welche im auslieferungszustand auf der vorderseite des nano klebt, vorsichtig unterhalb des display´s abschneiden und drauf lassen!

    gruss, bernd :)
     
  7. woof_II

    woof_II Gast

Diese Seite empfehlen