1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muss ich mein Macbook neu informatieren

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von TracyinHawai, 21.02.07.

  1. TracyinHawai

    TracyinHawai Elstar

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    74
    Hallo ich habe mir ein gebrauchtes Macbook intel 1,83 Gekauft, und komme einfach damit nicht klar meine Mailkonto einzurichten, jedesmal fragt es mich nach meinen Maccom Kennwort dabei habe ich eine pop mail also t-online, ich versuche es schon seit :-c 2 Monaten,aber es funzt nicht, eben hatte ich im apple Laden angerufen und er meinte, womöglich sind noch die Daten vom Vorgänger drauf, aber auf meinen Namen habe ich es schon, aber immer noch taucht irgendwo immer der Name vom Vorbesitzer auf, nun meinte der vom apple store man müsste alles neu informatieren, und meine ganzen Sachen die ich mit sehr viel Mühe drauf gemacht habe ,müssten auf einer Fsetplatte gespeichert werden und dann wieder neu draufgemacht werden, da ich aber Anfänger bin und davon keine Ahnung habe, kostet mich das pro Stunde 112 Euro, das ist mir einfach zu viel, kann mir jemand helfen ohne das ich alles neu machen muss, oder kommt hier jemand aus der Nähe von Wiesbaden und kann mir dabei helfen???
     
  2. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    hm, also eigentlich reicht es wenn du dir einen neuen benutzer anlegst dann sind eigentlich alle einstellungen für programme etc. "neu einzustellen"

    zur konfiguration des pop emails mit mail, kannst du aber auch erst hier noch mal nachsehen
     
  3. TracyinHawai

    TracyinHawai Elstar

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    74
    Ich weiss noch nicht mal wo man einen neuen Benzutzer anlege, und das mit der Email Funktion habe ich alles schon probiert, gibt es denn jemanden der mir helfen kann im Raum 65817 ist nähe Wiesbaden
     
  4. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Also wenn ich mir einen Computer gebraucht kaufe und da ist das alte System noch drauf, dann würde ich das grundsätzlich erstmal neu installieren. Wer weiss den was der Vorbesitzer damit gemacht hat? Wahrscheinlich nur er selber. Muss nichts schlimmes bedeuten. Und eine Neuinstallation ist kinderleicht und meist in 20 Minuten abgeschlossen.
     
  5. TracyinHawai

    TracyinHawai Elstar

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    74
    Wenn ich ihn neu installiere, und das weiss ich auch nicht wie es geht, geht mir ja alles verloren, itunes Photos usw, habe keine Festplatte wo ich es hinspeichern kann und aud DVD brennen geht auch nicht , weil er ja nur CDs brennen kann,würde mich freuen wenn jemand aus meiner Nähe kommt und mir mal die Apple Funktionen beibringt.:p
     
  6. nerwoest

    nerwoest Riesenboiken

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    286
    1. Suchfunktion
    2. Wenn du nach zwei Monaten "alles probieren" nichtmal das Benutzer-Icon in den Systemeinstellungen gefunden hast, solltest du von der Nutzung eines Computers vielleicht absehen.
    3. was ist Maccom? Meinst du .mac? Du musst bei der Kontoeinstellung in Mail die gewünschte Kontenart angeben.
    4. Suchfunktion
    5. Viel Erfolg
     
  7. scameronde

    scameronde Gast

    Hi TracyinHawai,

    ich würde zwar nicht so weit gehen wie nerwoest und dir von der Nutzung deines MacBooks abraten, aber Handbuch / Hilfe lesen ist schon Pflicht. Du setzt dich ja auch nicht in ein Auto ohne vorher eine Fahrschule besucht zu haben (hoffe ich doch schwer ;) ).

    Bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte hier nicht den ewigen Besserwisser rauskehren, aber du wirst dich immer über deinen Mac ärgern, wenn du ihn nicht richtig verstehst. Die Zeit die du in Lesen und Lernen investierst macht sich wirklich bezahlt.

    Jetzt aber ein paar konkrete Ratschläge:

    1) mach ein Backup all deiner Songs, Bilder und sonstiger Dokumente. Auch wenn du nur CDs brennen kannst. Festplatten gehen kaputt, Daten gehen verloren. Es ist keine Frage des 'Ob' sondern des 'Wann'. Und 'Wann' ist immer der ungünstigste Zeitpunkt. Also, schnell zu Aldi und ne 50-er Packung Rohlinge für < 20 EUR gekauft, Abends mit dem MacBook vor den Fernseher gehockt, ein paar überflüssige Serien gucken und nebenher Backup machen. Ein gutes Buch empfehle ich an dieser Stelle nicht. Das ewige CD-Wechseln lenkt einen zu sehr ab ;)

    2) Platte formatieren und das MacBook neu installieren. Geht wirklich schnell und ist einfacher als gedacht. Und das beste ist: wenn du dabei was versaust, kannst du es jederzeit nochmal besser machen. Kaputt gehen kann nichts und von den Daten hast du ja ein Backup.

    3) Wenn du dann die Sache mit der Mailanmeldung noch nicht selbst hinbekommst, der Techniker in deinem Laden kann das in 15 Minuten. Macht nach Adam Riese 28 EUR, wenn du die beschriebenen Vorarbeiten selber erledigt hast.

    4) Sobald du was Kohle locker machen kannst, eine externe Festplatte und ein Backup-Programm kaufen (z.B. SuperDuper). So eine externe Platte (USB, 300GB) bekommt man schon für 100 EUR, SuperDuper kostet ca. 30 EUR. Das ist zwar weit vom Optimum an Datensicherheit entfernt, ist aber wesentlich besser als nichts.

    5) Wenn du als Neuling an den Einstellungen deines MacBooks rumspielen willst, aktualisiere vorher dein Backup (deswegen empfehle ich eine externe Platte und ein Backupprogramm). Dann kannst du dich austoben und musst keine Angst vor Fehlern haben. Der Lernfaktor ist so am höchsten.

    6) Viel Spaß mit deinem MacBook!!
     

Diese Seite empfehlen