1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musiksammlung Digitalisieren

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Hermschi, 15.09.07.

  1. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Hallo,

    Ich möchte meine CD-Sammlung digitalisieren. Und wenn es geht nicht unbedingt mit Itunes.

    Ich will ein Programm bei dem ich die CD einlege START drücke und das Programm mir Ordner erstellt mit Albumnamend automatisch den richtigen ID3-Tag hat und (wenn es geht gleich Cover dazu findet)

    gibts so ein tolles Programm?

    Danke schonmal :)
     
  2. smartin

    smartin Gast

    Alles was du willst, macht iTunes vorzüglich. Wenn du eine CD einlegst, ruft es die Infos aus dem Internet ab, macht einen Ordner und konvertierts darein. Einfacher und besser als mit iTunes geht die Erfüllung deines Wunsches garnicht.
    Dann gibt es da auch noch Max, ich weiß aber nicht, ob es Informationen aus dem Internet lädt. Beherrscht noch mehr Formate als iTunes.
    viele Grüße, Martin
     
  3. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Ja aber Itunes macht es in die beschissene Libary und ich möchte aber nicht die Lieder in der Libary haben sondern die Alben z.B auf ner Externen unter dem Ordner Alben..
     
  4. smartin

    smartin Gast

    Ich will mich nicht drum streiten, ob die Library "beschissen" ist. Auf jeden Fall kannst du iTunes auch auf "Musik manuell verwalten" stellen, und selbst in der Library ist ja der Ordner. du kannst die Library ja einfach auf die Externe machen!
    Und wennschon, ich hab' dir ja 'ne Alternative gesagt.
    Mit welchem Programm willst du deine Musik denn später hören?
     
  5. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    iTunes legt beim Einspielen von Musik in deinem Ordner "Musik/iTunes Musik" die Ordner an die du haben möchtest.
     
  6. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Naja ich mag nachher die Musik mit mehrere Programmen abspielen können. Z.B Ultramixer usw...

    Und ich will ja die Alben dort haben..Charts dort....Musikvideos wieder wo anders...und nicht alles in einer Libary..und will Itunes nur das wichtigste Laden lassen und nicht alles...

    Ich will nur ein Proggy so wie Audiograbber in Win ;)

    Wobei Max eh nicht so schlecht ist aber anscheinend nicht die Daten für ID3 holt...
     
  7. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Habe gesehen das MAX doch auf FreeDB zugreift werde das gleich mal testen :) danke erstal.. vl hat noch wer ein besseres Proggi in der Schublade
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    was hindert Dich daran, mit iTunes erstmal die Erfassung zu machen und hinterher den Ordner ~/Musik/iTunes/ mit seiner Unterstruktur - Künstler/Album/Lied für ein anderes Programm zu verwenden?

    Gruß Stefan
     
  9. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    WinDOS-typischer Scheuklappenblick höchstwahrscheinlich.
     
  10. smartin

    smartin Gast

    Ich rate dir: gewöhn dich dran, dass du nicht unter Windows bist. Es gibt oft nicht "sowas wie dies und das unter win", es gibt was andres, was besser ist. Unter OS X ist das mit "alle Macht dem User" so eine Sache.
    Man muss einfach auf iTunes vertrauen können, der macht das schon. und wenn du nciht alle Titel importiert haben willst: auch das geht.
    Wenn du Alben hier, Charts da, Musikvideos noch woanders hast, hast du nichts als Nachteile. Denn bald hast du so viele Ordner, und so viele Dateien, und es wird unübersichtlich. Warum muss man Sachen, die zusammen gehören, trennen und dan verschiedenen Orten platzieren?
    iTunes verwaltet alles. Die Alben, die Charts (in Compilations), die Videos. Und auf die Bibliothek kannst du von überall zugreifen, auch im Netzwerk, auch mit Airtunes, und FrontRow z.B. kannst du ohne iTunes vergessen.
    Und wenn es dir nach einem Monat immernochnciht in den Kram passt, dann ist deine Lösung eben für dich die bessere. Aber vorher probier iTunes einfach mal aus.
    viele Grüße, Martin
     
    Skeeve gefällt das.
  11. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    .
     
    #11 pumpkin, 15.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.07
  12. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Also ich arbeite schon sehr lange mit OSX und Itunes.. nur die Itunes Bibliothek ist für mich nicht das gelbe vom Ei. Ist halt geschmackssache. Aber mit Windowsscheuklappenblick hat es auch nichts zu tun...denn ich hätte auch sagen können genau so wie unter Linux..mir ist das Betriebssystem total egal...ich möchte nur die Musik als MP3 in Ordnern und nicht in einer Datenbank haben.... so tu ich mir um einiges leichter..für die Sachen wo ich es brauche und da würde die Libary nur stören..

    Also ich habe jetzt das MAX ausprobiert und das ist GENAU das was ich gesucht habe!

    Echt super Programm! Sucht ID3Tag Sucht Cover und kann es in alle möglichen Formate konvertieren was für mich sehr wichtig ist!

    Also ich finde es definitv besser als die Konvertierung (Itunes hat ja andere Vorteile) von Itunes..aber ist ja meine Meinung :)
     
  13. Hallo

    Hallo Gast

    Ich wollte nur anmerken, dass die CD digital ist. So musste ich schon alleine bei dem Titel des Threads überlegen, was Du wirklich möchtest.
     
  14. smartin

    smartin Gast

    Na dann hast du ja 'ne Lösung :)

    Ps: Danke Skeeve!
    pps: Mein 100ster Beitrag! hähä! *freu*
     
  15. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    ^^erwischt ^
     
  16. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    .
     
    #16 pumpkin, 15.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.07
  17. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    So ein Blödsinn! Entschuldige, aber das ist Blödsinn. Bei ITunes liegt keine Musik in irgendwelchen Datenbanken. Die liegen ganz normal in Dateien. Nur halt nicht so eine Kraut-und-Rüben-Ordnung, wie Du sie präferierst.
     
  18. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    das sehe ich genauso und habe auch noch nicht begriffen, wo max nun wirkliche vorteile gegenüber iTunes bietet.

    vieleicht kann der TO diese ja mal herausstellen, undzwar objektiv soweit es geht, denn dass er subjektiv max bevorzugt wissen wir ja nun ;)

    was ist also besser an max?

    dahui
     
  19. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Also jetzt ein ganz objektiver Bericht zu MAX.

    Ich habe es jetzt seit es mir empfohlen wurde sehr oft in Betrieb und sehe einige Vorteile gegenüber iTunes.

    1.) Die Formate

    Man kann mit MAX die CD in mehr als 20 verschiedene Audioformate umwandeln!

    2.) Cover`s

    Ich habe eine größere Möglichkeit Cover für mein Album zu suchen. Ich kann mir aussuchen welches Format das Cover haben soll (jpg,bmp,tiff,....) und ich kann auch den Namen des Covers aussuchen ;)

    3.)Music Brainz

    Man kann eine selbst zusammengestellte CD auch mit ID3-Tag auslesen da sie autmatisch erkennt welche Lieder auf der CD sind.

    4.)Taggen

    Die Audiodateien z.b Ogg kann man extra nochmal Taggen.

    5.) Ausgabe der Dateien

    Man kann den Dateinamen, den Speicherort und was mit den Ausgelesenen Dateien passieren soll schon im Voraus deklarieren.

    6.) Post-Processing

    Ausserdem kann man nach dem Encodieren die Datei sofort einem anderen Programm übergeben der die dann gleich weiterverarbeitet.

    Das wären mal die tollen Features die ich finde ein Argument sind iTunes nicht für diese Zwecke zu nutzen.

    Ausserdem ist es Open-Source und ich muss nicht vorher Seitenlange AGB`s akzeptieren ;)

    So hoffe das die Kritiker auch zufriedengestellt sind ;)
     
  20. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Im Ernst: Wozu braucht man 20 verschiedene Formate?

    Wieder die Frage: Wozu braucht man für das Cover mehrere Formate?

    Meine zusammengestellten CDs hatte ich zuvor eh schon auf dem Rechner. Aber ich gebe zu, es wäre praktisch, wenn man die Musik (ohne ID-Tag) sich aus dem Netz saugt von Freunden bekommt. Was aber bei mir sehr selten vorkommt.

    Okay, der Punkt geht an dich. Ich nutze keine Oggs. Wozu auch.

    Mich interessiert nicht, wie die Dateien heißen und wo sie liegen. Das soll das Programm für mich erledigen.

    Hm? Wozu an ein anderes Programm übergeben?

    Ich finde iTunes klasse, um CDs zu digitalisieren.

    Naja, Max ist unter der Lizenz von GPL. Die ist auch Seitenlang.

    PS: Deppenapostroph


    Mich hast du nicht ganz überzeugt. Ich finde iTunes zwar echt klasse, bin aber echt bereit etwas neues zu probieren. Habe zB. schon mehrmals Songbird probiert - war aber nie so richtig begeistert.

    Meine Killerargumente für iTunes sind:
    • iPod funktioniert tadellos und sehr einfach.
    • CDs in MP3 wandeln geht mit einem Klick
    • ID-Tags muss ich eigentlich nur bei brandneuen Sampler selber eintragen
     

Diese Seite empfehlen