1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Musikinstrumente benennen...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von speumanes, 03.01.06.

  1. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    Hallo.

    Ich habe keine Ahnung, wie ich das richtig beschreiben soll. Daher kann es jetzt chaotisch weiter gehen.

    1. Wie nennt man diesen "Joghurtbecher" den Musiker vorn bei einer Trompete aufsetzen? Ich habe diesen "Topf" bisher neben der Trompete auch bei einer Zugposaune gesehen. Beim Saxophon habe ich es bisher nicht gesehen. Was ich allerdings schon gesehen habe, ist, das die Musiker bei einer Trompete diesen "Topf" zur Veränderung des Klanges benutzten in dem sie die Auslassöffnung mehr oder weniger versperrten. Hintergrund: Ich mag diesen Klang irgendwie und bin froh, wenn ich ein altes Jazz oder Bluesstück höre, wo der Klang der Trompete so verändert wurde.

    2. Eine Klarinette ist, nach meiner Kenntnis, ein Holzblassinstrument wobei der Spieler oben die Luft rein blässt und durch die Ventile auf dem Holz werden die Töne erzeugt. Neulich sah ich aber genau dieses auch als Blechblassinstrument. Wie heisst dann das Ding? Klarinette wohl kaum, oder?

    3. Ebenfalls bei einem Konzert im Fernsehen sah ich ein noch seltsameres Instrument, das ich vorher noch nie gesehen hatte. Es ist ein Blechinstrument ähnlich der Trompete / Posaune (jedenfalls war es bei den Posaunen auf der Empore im Orchester). Der Spieler sass und blies in ein Mundstück. Die Luft wurde in einem Bogen nach unten geführt, machte einen Bogen und kam wieder hoch bis zum Beginn des ersten Bogens. In dem abwärtsführenden Luftstrom waren die Ventile und nach den Ventilen wieder zurück zum Boden, erneut auch einen Bogen wieder nach oben und jetzt wurde es seltsam. Die Luft wurde in einen Bogen HINTER den Spieler geführt um in einem erneuten Bogen wieder vor zu kommen und endlich in einem Austritt in der Grösse einer Zugposaune zu enden.
    Was ist also der Name dieses Instrumentes?

    Ich hoffe mal jemand kann mir schreiben, was diese Dinger sind und wie die heissen
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Moin,

    a) Meines Wissens schlicht "Dämpfer", wobei es verschiedene Formen gibt, die unterschiedliche Töne erzeugen

    b) Könnte ein Sopran-Saxophon gewesen sein. Anders als bei Alt/Tenor/Bass-Sax ist das Sopran-Sax i.d.R. nicht gebogen sondern gerade. Außerdem: Holzblasinstrument heißen die nur, weil die Zunge, die zur Tonerzeugung dient aus Holz ist - der Rest des Instruments kann aus allem möglichen sein. Entsprechend beim Blech: da ist's das Metallmundstück das für den Namen zuständig ist.

    c) Klingt nach irgendeinem der div. Hörner … :oops:

    Gruß Stefan
     
  3. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    AW: Musikinstrumente benennen...

    So einfach ist das? Erstaunlich! Dann weisst du sicher auch, wie die Trompete bei einem Jazzstück klingt. Hört sich vielleicht doof an, aber wenn ich da ein gespieltes Stück höre bekomme ich Gänsehaut (allerdings nicht die, wenn man Schiss hat, sondern ... irgendwie anders)

    Aha. Das wusste ich ehrlich nicht. So bildet Apfeltalk eben auch weiter :)

    Mal sehen, vielleicht kennt jemand doch noch diesen Namen des Instruments.

    Und vielen Dank für die Antwort(en)
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Moin,
    Ich sach nur: Miles Davis - Time after Time ;)

    Gruß Stefan
     
    #4 stk, 03.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.06
  5. altowka

    altowka Gast

    AW: Musikinstrumente benennen...


    Es gibt verschiedene Dämpfer für Blechbläser. Eine Auswahl findest Du hier.

    Wenn Du meinst, daß der Trompeter mit dem Dämpfer den Schalltrichter der Trompete mal mehr mal weniger verdeckt, dann meinst Du wahrscheinlich einen Plunger-mute.

    Wenn jedoch der Trompeter seine Hand dazu benutzt, die Öffnung im Dämpfer mehr oder weniger zu verdecken, der im Schalltrichter steckt, dann handelt es sich um einen Harmon-mute mit Einsatz (auch Wawa-mute genannt.)


    Da würde ich auch auf ein Sopransaxophon tippen.


    Deine Beschreibung ist nicht ganz einfach zu verstehen, aber ich würde auf ein Sousaphon tippen, obwohl der Trichter viel größer ist, als der einer Zugposaune.

    Gruß,:)
    Altowka
     
  6. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Ich suche gerade in iTunes... Schade, das Stück habe ich noch nicht. Statt dessen habe ich Summertime aus Porky and Bess gefunden. Da ist die "schmachtende" Trompete auch drin :)

    Aber Danke auch noch mal wegen dem Tip. Ich werde mir das mal runterziehen und auch hören.

    BTW.: Ich mag ja Jazz und Blues, aber nur in der "altertümlichen" Art. Damit meine ich, das - sagen wir mal 5 Musiker - auf eine Bühne kommen und anfangen ein Stück zu spielen. Alle harmonisch zusammen. Bei der "neuen" Art empfinde ich das so, als ob wieder die Mannen auf die Bühne kommen und einer fängt an und spielt irgend was. Dann kommt der Zweite dazu und spielt auch, nur nix aus dem Stück, was der Erste angefangen hat. Und so geht das mit den letzten Dreien auch noch. Das mag ich überhaupt nicht!!

    P.S.: Ich freue mich, wenn ich in dir auch einen Jazz/Blues Freund gefunden habe. Das herunter geladene Stück ist gerade fertig geworden und ich höre gleich mal rein ... Eh! Das hört sich gut an... Schade das ich noch ein wenig warten muss und die Guthaben KK erst nachladen muss um das Album zu kaufen. Der alte Miles ist doch fast immer noch ein richtiger Griff; jedenfalls bei den alten Stücken. Später hat er ja auch so eine Musik gemacht, wie ich im zweiten Fall genannt habe. Aber das ist wieder ein anderes Thema.
     
  7. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Die Version von diesem Album mag ich besonders.

    [​IMG]
     
  8. speumanes

    speumanes Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.03.04
    Beiträge:
    558
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Klasse! So auf den ersten Überblick würde ich sagen, dass gleich das erste Teil DW 5504 genau das ist, was in dem Fall das der Trichter drin bleibt, so aussieht (von aussen). Und für das manuelle mehr oder weniger verschliessen so scheint mir das 5510 Plunger das Teil zu sein, das ich bei einem andern Musiker gesehen habe.

    Mann oh Mann, was man durch Apfeltalk alles lernen kann!


    Das Teil sah aber auch seltsam aus. Ich versuche mal eine andere Beschreibung. Stellt euch eine Sinusschwingung vor mit zwei lokalen Maxima (Einmal von der Nulllinie aufwärts, Maximum, wieder runter zum unteren lokalen Minimum und das gleich nochmal). Dann kappt ihr die erste Schwingung an der höchsten Stelle und macht da ein Stück Rohr dran zum reinblasen. Wenn die Schwingung durch das lokale Minimum durch ist, steigt die Schwingung wieder und in dem aufstreben Teil sitzen die Ventile. Danach gehts durch das weitere lokale Maximum wieder runter zum Minimum um ein letztes Mal in der Schwingung nach oben zu steigen. Ist diese Spitze erreicht, dann geht das Rohr nach hinten über die Schulter des Spielers um dort nach x cm wieder den Rückweg anzutreten. Der Schallaustritt ist "kolossal". Ich würde fast behaupten, das der Schallaustritt etwa dem entspricht, wie man den schon mal in Filmklassikern wie Ben Hur gesehen hat, wo die Hörner im Colloseum dort auch so riesige Schallaustrittöffnungen haben.

    Ich hoffe, die Beschreibung kann man vielleicht besser verstehen.

    Seitenansicht

    ----------| Auslass
    ---------) Spieler pustet
    _______|
    _______|
    _______|

    MIST. Die Leerzeichen werden gekillt...


    Front
    _______O RIESIGER Auslass
    _______|
    O______0------- Da geht es über die Schulter des Spielers
    | |--| |
    | | o |
    | | o |
    --- |--|

    Das erste O links ist die Stelle wo der Musiker mit seinem Anschlussstück rein pustet. Leider bin ich im zeichnen eine absolute Niete (zumal noch in ASCII). Und auch hier killt der Onlineeditor wieder die Leerstellen. Ihr müsst euch selber das so denken, das der Auslass über der Stelle hin muss, wo er über die Schulter des Spielers das Rohr nach hinten geht. Also alle _ weg denken.
     
  9. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.749
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Nur zur Unterscheidung:
    Blechbläser haben ein Mundstück aus Metall, mit dem der Ton erzeugt wird.

    Holzbläser benutzen Holzblättchen, entweder 1 oder auch 2 im Mindstück. Egal ob das Instrument aus Holz, Metall oder Plastik ist.

    Tippe auch auf Sousaphon.

    Gruß Schomo
     
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Man kann auch sagen:

    Beim Blechblasen vibrieren die Lippen des Spielers, und beim Holzblasen vibrieren die hoelzernen (Bambus etc.) "Lippen" (das Blatt oder die Blaetter, so bei Saxophon/Klarinette/Oboe/Nagaswaram), oder aber die Luft vibriert an dieser scharfen Holzkante (Blockfloete).

    Der Ton der Vibration wird dann vom Rest des Instruments bzw. evtl. gedrueckten Tasten oder verschlossenen/geoeffneten Loechern modifiziert.

    Stimmt das so?

    In welche Kategorie gehoeren dann eigentlich meine Mundharmonikas? Blech, oder? Die haben aber auch eine Zunge... Oder die Melodika? Plastikblasinstrumente :-D


    Gruss, Tom
     
  11. weebee

    weebee Gast

    AW: Musikinstrumente benennen...

    Noch einer, den nicht mal die Miles-Fans kennen: http://phobos.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewAlbum?playlistId=32820934&s=143443&i=32821530

    Es gibt aber auch moderne Sachen, die melodisch sind. Hör doch beispielsweise mal in smoothjazz.com rein (ist bei den iTunes-Radioprogrammen dabei, Rubrik "Jazz").
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    AW: Musikinstrumente benennen...

    Ich sag' nur mal "Weather Report"...
     
  13. weebee

    weebee Gast

    Du wolltest auch mal was sagen, oder?
     

Diese Seite empfehlen