1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

musik mit dem mac (generell)

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von amarok, 18.08.06.

  1. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    Jedes Kind weiß dass es möglich ist mit Computern Musik zu machen, wie praktisch. Da ich mir unterstelle eine gewisse musikalische Begabung in mir zu tragen, würd ich gerne ein paar Sachen ausprobieren, allerdings weiß ich eigentlich fast nichts über die Verwendung von Computern und Musik. Was lässt sich überhaupt machen?

    Vorhanden sind:
    • ein Yamaha Keyboard (mit Midi ausgang)
    • diverse nicht elektronische Instrumente
    • ein macbook 2GhZ
    • genügend Speicherplatz auf externen Speichern
    • eine Dose

    Peripherie und Software mag ich falls nicht absolut nötig nur möglichst wenig dazukaufen. Falls eine Trial Version mich allerdings überzeugt und ich Interesse finde kanns dann auch teurer werden. Vorerst gehts eben ersteinmal darum ein bisschen auszuprobieren.

    Musikrichtungen für die ich mich diesbezüglich interessiere:
    • "Techno" (und alles was darunterfällt, ich kenn mich da nicht sonderlich gut aus)
    • Rock und Punk (hier gehts denn vll eher etwas in die synthesizer richtung?)

    Aber ich bin generell interessiert welche Klänge sich dem Macbook entlocken lassen.
     
  2. aqueous

    aqueous Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    12.01.06
    Beiträge:
    978
    also....

    erstmal: vergiss die dose. da musst du entweder studiert haben, um irgendwas zu kreieren (musik) oder halt tagelang rumprobieren.

    dann schau dir mal garage band an (ist vorinstalliert, die gitarre im dock, oder apfel+leertaste und garageband eingeben)
    da kannst du musizieren wie du willst.
    einfach eine spur erzeugen (+ drücken), virtuelles instrument wählen, das instrument deiner wahl anwählen und im unteren fenster die spur programmieren (machste am besten mit ner anleitung, ich hab rumprobiert, was mit apple produkten aber eh immer super funktioniert :) )

    das midi keyboard...joar...also mit midi und mac hab ich nur gute erfahrungen gemacht...hab selber aber ein usb midi keyboard....du bräuchtest halt noch ein interface, um midi anschlüsse am mac zu bekommen...dazu kann ich nur das tascam us 122 empfehlen...günstig, hat midi eingänge UND du kannst ebenfalls, falls du das möchtest ein mikro anschließen und auch audio sachen aufnehmen.

    http://www.tascam.com/Products/US-122.html

    wird per usb angeschlossen...der mac erkennts sofort und stellt die audio -/midi-ein, sowie ausgänge zur verfügung
     
  3. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    naja ist schonmal gut aber ich denke es gibt hier auch mit sicherheit leute die noch "interessantere" software kennen.

    was mich ja bei garage band, wenn ich das ma so ausprobiere, tierisch langweilt ist dass ich eigentlich keine "life" musik machen kann sondern irgendwas einspiele bzw eintippe, hab gerade festgestellt das mein altes midi interface nur nen com port hat (oO) dann ist das doch ein wenig langweilig.

    man sieht doch auch ab und an dass irgendwelche künstler auf der bühne ihre laptops, in erster linie dann macs dabei haben. sind ja wohl nich nur zur zierde mit auf der bühne oder irre ich mich?
     
  4. stoki

    stoki Idared

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    26
    Moin,

    wenn Du "live" spielen willst dann ist Ableton Live die richtige Wahl!
    Hier kannste Dir die Software anschauen und eine Trial Version runterladen:
    http://www.ableton.com/


    Greetz,
    Stoki
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Die spielen dann meist virtuelle Instrumente, wie es sie z.B. von www.native-instruments.de gibt. MIDI-Keyboard an den Rechner, Audioausgang des Rechners an die PA, ein beliebiges virtuelles Instrument gestartet und schon kann man wunderbar das Haus rocken, ohne gleich vier E-Pianos, einen Flügel, eine B3 und diverse Hardware-Synthesizer-Monster durch die Gegend zu schleppen.

    Eine weitere Möglichkeit ist auch, den Rechner auf der Bühne zu haben um gewisse Teile eines Arrangements aus dem Sequencer ablaufen zu lassen und dann mit "echten" Instrumente dazu zu spielen/improvisieren.

    Ein interessantes Konzept zum "live/sequenced" musizieren bietet da z.B. Abletons "Live": www.ableton.com

    Wobei Du aber auch mit Garageband die mitgelieferten (und auch zusätzlich zu kaufende) Instrumente "live" spielen kannst: MIDI-Keyboard an den Rechner (dazu brauchst Du ein MIDI-USB Interface, wie z.B. dieses hier: http://www.thomann.de/de/maudio_midisport_uno.htm), in Garageband eine Spur anlegen, Instrument auswählen und losspielen.
     
    amarok gefällt das.
  6. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    danke schonmal für die vielen tips. ich werde mir nu zuerst mal ein günstiges usb midi interface kaufen da, wie oben schon angesprochen, das alte nur am pc läuft (über den soundblaster gameport)

    habe mir ableton schonmal gezogen allerdings warte ich mit der installation bis ich mein keyboard auch wirklich verwenden kann.
    denke mal es handelt sich hier um eine zeitbegrenzte test version.
     
  7. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Also bei einer Garageband Präsentation auf der Apple Expo in Köln, haben sie sehr schön mit USB Keyboard und USB Gitarre live eingespielt. War ziemlich geil. Nacheinander mit den zwei Sachen die Noten eingespielt, denen dann Instrumente zugeordnet usw.

    Wenn man sich mit Garageband gut auskennt ist das schon ein ziemlich mächtiges Programm. :)
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085

    anbei noch ein kleiner link zum durchstöbern für interfaces:
    www.soundkartenkatalog.de

    m-audio ist meines erachtens eine klasse lösung für ambitionierte musiker.
     
  9. Acid

    Acid Gast

    also, ich benutze um musik zu machen, reason und cubase.... teilweise eben auch noch live aber cubase ist schon sehr perfekt,.... kann ich nur weiterempfehlen...
     
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    auch auf dem mac?
    welche version nutzt Du denn auf'm mac?

    ich frage so halb verwundert, weil alle welt sagt, cubase laufe in neuerer version nicht mehr so stabil auf dem mac.
     
  11. civi

    civi Gast


    Hör doch bitte auf, Unwahrheiten zu erzählen.

    amarok, du benötigst ein Midi-Interface, dass mit dem Macbook funktioniert und du kannst sofort anfangen zu musizieren.
    Das macbook hat ja auch LineIn, wobei ich mich frage, wie die Qualität ist. Vielleicht braucht man ja bei unzureichender Qualität noch ein externes Audio-Interface.
     

Diese Seite empfehlen