1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MS Office for Mac, wo kriegt man das am günstigsten?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von MacBookManiac, 16.06.06.

  1. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Hallo zusammen,

    bei mir läuft zwar die nächsten drei Wochen noch die Testversion, aber ich wollte trotzdem mal fragen, wo man die Lizenz von MS Office Mac am billigsten erwerben kann. Ich habe das bisher beste Angebot bei allmaxx.de gesehen: 119,- für Studenten > Ich bin Studentin ;)

    119,- zum ersten, zum zweiten....

    LG,
    Daniela
     
  2. schall&rausch

    schall&rausch Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    82
    hi daniela!
    du kannst es noch probieren über dein uni/fh (gratis) zu bekommen.
    einige Hochschulen haben mit microsoft ein abkommen und bieten die z.b. office kostenlos zum download an.
    einfach mal nachfragen!

    Jan
     
  3. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    wenn du es nicht dringend brauchst, würde ich keine 119 euro ausgeben. die erste UB version von openoffice/neooffice ist schon draussen.
     
  4. schall&rausch

    schall&rausch Jonathan

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    82
    es gab schon viele diskussionen über orginal office ja, oder nein,...

    hab auch schon neo-office ausprobiert, doch spätestens bei der zusammenarbeit mit anderen (die bei uns meinst ms office nutzen) war ich mit neo total verloren, und bin jetzt glücklich mit ms-office! (bitte nicht schlagen, stimmt wirklich!!)
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    ich streite ja nicht ab, das ms-office glücklich machen kann...kostet aber auch einen studenten 119
     
  6. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Danke, Jan, eine interessante Möglichkeit! Nur weiß ich echt nicht wen ich da fragen soll. Ich studiere übrigens an der Uni Hamburg, also wenn da irgendwer schon erfahrungen hat, immer her damit!

    Über OpenOffice hab ich auch schon viel gehört, aber da ich jede Woche meine Artikel per Internet einreiche, ist es sehr wichtig, dass sie kompatibel sind, man sie auch mit Word o.ä. öffnen kann. Das wäre bei OpenOffice ein Problem oder?

    Und was ist eigentlich eine UB Version?

    LG,
    Daniela
     
  7. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    UB = Universal Binary.

    Das heißt, daß das Programm sowohl auf einem PowerPC Mac als auch auf einem Mac mit Intelprozessor läuft.

    Siehe auch hier und hier.
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    UB = Universal Binary

    Damit bezeichnet man programme, die nativ auf den neuen Intel-Prozessoren (UND den alten PPC-Prozessoren) laufen und nicht mehr durch Rosetta laufen müssen. Office liegt für den Mac momentan noch nicht in einer solchen UB vor, von daher könnte es scih lohnen, ein wenig zu warten, bis vielleicht Ende des Jahres eine solche Version kommt, die dann auch auf Intel-Macs schnell läuft.

    *ich bin zu langsam*
     
  9. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    openoffice speichert zur not auch im word-format...
    bei welcher redaktion wird denn mit word gearbeitet??? ich kann das nicht fassen...
     
  10. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Nehm Openoffice, ist kostenlos.
    Für ne qualitativ minderwertige Software wie MS-Office würde ich kein Geld ausgeben.
     
  11. Andy001

    Andy001 Gast

    also openoffice2 (zu mindestens auf windows habs auf mac noch nich probiert) kann im doc format speichern un öffnen funktioniert eigentlich prima
     
  12. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    is das oo2 ne ub?
     
  13. Fullspeedahead

    Fullspeedahead Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.05.06
    Beiträge:
    634
  14. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    @Daniela
    An der Uni Hamburg gibt es am Institut für Wirtschaftsinformatik eine Kooperation mit dem MS Developer Network. Wenn man einem Kurs dort teilnimmt, kann man sich zwar eine Menge MS Software kostenlos runter laden, aber abgesehen von Access 2003 keine weiteren Programmteile des Office-Pakets.
    Ich würde mal Herrn Friedrich oder Herrn Lessmann aus dem Rechenzentrum fragen, ob andere Fachbereiche ähnliche Kooperationen eingegangen sind und man über diese ans Office rankommt.
    Bin selber kein WiInf und nur Gast am Institut.

    Allerdings:
    - keine Mac-Software,
    - man muss man in der Regel einen entsprechenden Kurs am Institut belegen, um in den Genuss des Downloadportals kommen zu dürfen. In Anbetracht der 500€, die in HH bald pro Semester zusätzlich fällig sind, kann man schon mal ins Grübeln kommen, ob es sich wirklich rechnet einen Kurs zu belegen, der einen evtl. 0,0% interessiert, um billig an Software zu kommen.
    - man darf die Software zwar nach Beendigung des Kurses weiter nutzen, aber da die Installation über einen Download-Installer abläuft, kann man nur über Umwege Sicherheitskopien davon anfertigen. Mir fiel z.B. keine andere Möglichkeit ein als die komplette Windowspartion zu clonen.
     

Diese Seite empfehlen