1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mpg filme von sony cam in quicktime (pro)

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von max_kml, 29.01.07.

  1. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    ich bin gerade echt am ende.
    ich habe von meiner sony handycam clips auf meinen imac gezogen
    im mpg format und wollte daraus in imovie n film schnippeln.
    NUR imovie kann die filme nicht nutzen WEIL quicktime die nich lesen kann.
    mit dem vlc player kann man die angucken aber ich will sie ja in imovie haben.
    ich habe mir jetzt gerade für 30 euro!!!! quicktime pro gekauft und was ist-nichts, immer noch dassselbe, ich könnte kotzen...
    ich dachte damit könnte man alle formate wiedergeben und konvertieren(fällt natürlich flach wenn man das teil nicht mal öffnen kann)
    was soll ich jetzt machen????bitte helft mir!
     
  2. elkealbert

    elkealbert Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.10.05
    Beiträge:
    75
    Versuch mal die Filme mit iSquint oder VisualHub umzuwandeln und dann mit iMovie weiterbearbeiten.

    Gruß, Elk
     
  3. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    ich hab doch schon 30 euro für pro ausgegeben...:(
    das eine kann nur in ipod format konvertieren das andere kostet schon wieder geld.
    gibts da nicht irgendne freeware.
    es kann doch auch nicht sein, dass quicktime einfach keine sony camcorder unterstützt ich meine die haben doch n riesen marktanteil...

    trotzdem danke wär schln wenn nch jmd ne idee hat
     
  4. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    mpeg2? Das ist eine Lizenzfrage. Die Lizenz dafür wird halt von Apple nicht ab Werk ausgeliefert - auch nicht mit QT pro. Da hat Dich jemand falsch informiert. Der mpeg2 Decoder ist ebenfalls separat bei Apple erhältlich (20 Euros) oder Du gibst das gleiche Geld für ein Programm wie VisualHub aus, aber da kannst Du mit der Demoversion vorab testen, ob die das machen, was Du willst.

    *J*
     
  5. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Oder versuch mal mit MPEGStreamclip in DV umzuwandeln. Das ist Freeware.

    Ach, ne sorry. Das braucht auch die Wiedergabekomponente.

    Gruß, MasterDomino
     
  6. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Wenn du das in Zukunft öfter machen willst (also Filme von deiner Kamera mit iMovie bearbeiten), wäre zu überlegen, ob du noch einmal Geld ausgibst und dir DropDV besorgst. Dieses Programm ist genau dafür gedacht. Du kannst es umsonst antesten (die so erstellten Filme haben dann allerdings ein Wasserzeichen).
     
  7. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Naja, da würde ich aber eher zu VisualHub raten. Das ist billiger und kann wesentlich mehr. Und wird auch kontinuierlich verbessert.

    Gruß, MasterDomino
     
  8. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    erstmal vielen dank für die antworten...
    ehrlich gesagt weis ich nicht genau welcher dateityp das ist weil es ja so viele mpeg arten gibt und bei mir einfach .mpg dahintersteht, was doch wohl alles (1,2,3 oder4) sein könnte oder?
    wenn ich das als vlc-datei nutze steht da allerdings in den infos "multiplexed mpeg-1/2".
    also wenn ich mit dieser mpeg komponente von apple einfach loslegen kann, dann könnte ich die wohl holen-aber das dachte ich ebi quicktime pro auchschon, was ja ganz offensichtlich ein irrtum war :((.
    also kann ich mit dieser ergänzung diesen blöden dateityp lesen?
    sobalds in qt funktioniert läuft ja alles und ich wär zufrieden...
     
  9. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Du könntest mir ja beispielsweise mal einen kleinen Testclip zuschicken und ich prüfe, ob der bei mir in Quicktime läuft (habe die Wiedergabekomponente).

    Schick mir einfach eine PN, falls du Interesse hast.

    Gruß, MasterDomino
     
  10. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Wenn deine Kamera die Filme auf einer Festplatte speichert, dann ist das Format vermutlich eine Variante von MPEG-2.

    Hier findest du eine Anleitung, wie man das Problem lösen kann. In diesem speziellen Fall geht es zwar um eine Kamera von JVC, aber vielleicht hilft es dir trotzdem, durch den Codec-Dschungel zu kommen.
     
  11. Ja, Mpeg2 am Mac ist immer ein gutes Thema. ;)

    Es gibt meines Wissens zwei kostenlose Wege. Bei dem einen geht es nur um Schnitt (mit ProjectX das Mpeg2 schneiden, dann mit ffmpegX in eine DVD oder ein Mpeg4 umwandeln und brennen), beim anderen wandelt man das Mpeg2 in DV um, bearbeitet es mit iMovie, und exportiert es anschliessend zu iDVD oder eben als Mpeg4.
     
  12. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    also diese anleitung setzt ja leider auch voraus, dass man sich entweder die mpeg2 wiedergabekomponente oder dropdv kauft.
    ich habe das mit der demoversion von dropdv ausprobiert-klappt wunderbar, nur da ist halt ein hässlcihes wasserzeichen drauf für dessen verschwinden ich schon wieder 40 euro oder so ausgeben müsste-trotzdem danke, ich habe mich immerhin mit dem gedanken abgefudnen, dass ich agnz ohne geld wohl icht weiterkommen werde...

    das angebot mit dem testclip würde ich gerne annehmen aber was ist ne PN und wie soll das genau laufen?
     
  13. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    oh den letzten beitrag hab ich gar nicht gelesen-
    wo gibts denn die entsprechenden programme kostenlos?
     
  14. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    So ich "löse" das jetzt mal selber auf...
    hab mir auf risiko die mpeg 2 wiedergabekomponente gekauft und damit gibt qt die filme wieder.
    zwar ohne ton aber jetzt kann ich ja mit mpeg megastream konvertieren wie ich lustig bin;) und es läuft
    nicht umbedingt die optimale lösung wegen der kohle aber naja...
    trotzdem vielen dank für die hilfe-war erstaunt dass das so schnell und gut lief
    mache jetzt meinen film:))
    ciao
     
  15. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    eine frage hab ich doch noch.
    die können ja nicht so bleiben wie sie sind weil sie keinen ton haben.
    aber in welches format soll ich die konvertieren.
    was hat die beste qualität?
     
  16. Auch wenn du die Mpeg2 Komponente schon hast:

    ffmpegX: http://homepage.mac.com/major4/
    ProjectX: http://tuxboxmeetsmac.de/

    Zur Formatfrage: Je weniger du hin und her konvertierst, desto geringer die Verluste. Wenn, würde ich auf DV konvertieren, damit alle Bearbeitungen machen und im letzten Schritt entweder wieder zu Mpeg2 für das Brennen auf DVD, oder eben MOV, Avi oÄ. Nachteil dabei ist, dass das ganz schön dauern kann. Für schnellen Schnitt ohne grosse Effekte bietet sich deswegen ProjectX an. Mit der Mpeg2 Komponente geht auch MPEGStreamclip. Mpeg2 bleibt Mpeg2 und deswegen gibt es keinen Qualitätsverlust.
     
  17. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Jetzt, da du die Wiedergabekomponente hast, kannst du auch MPEG-Streamclip zur Konvertierung in DV benutzen. DV ist in deinem Fall tatsächlich am sinnvollsten.
    Sorry, dass ich gestern nicht mehr dazu kam dir auf die PN zu antworten, aber das Problem hat sich ja zum Glück ohnehin gelöst. :)

    Gruß, MasterDomino
     

Diese Seite empfehlen