1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mpeg2 in DV umwandeln für imovie?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von mawis28, 07.07.06.

  1. mawis28

    mawis28 Gast

    Hallo,
    ich bin neu hier und im Bereich Videoschnitt für Mac. Als "Switcher" habe ich bis jetzt immer mit Magix Programmen in Windows XP geschnitten.
    Meine Kamera (JVC Everio) erzeugt mpeg2 Dateien. Ich habe mittlerweile schon herausgefunden, dass ich die mpeg-Files in DV-umwandeln muss. Dieses mache ich mit mpeg Streamclip. Wie müssen hier die Einstellungen sein (z.B. interlaced, de-interlaced) damit ich hinterher mit der best möglichen Qualität in iDVD eine DVD erstellen kann.

    Gruß
    Marc
     
  2. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin, Moin,

    Die bestmögliche Qualität bekommst Du mit DV-Quellmaterial. Eine transcodierung macht es immer schlechter. Im Prinzip "bläst" Du eine Komprimierte Datei in eine geringere Komprimierung auf (MPEG -> DV) um es danach wieder zu komprimieren (iDVD macht aus dem DV wieder MPEG).

    Scan-Modus für einen MPEG-Strom sollte Progressive sein, wobei da die Kameras auch manchmal unfug treiben. Du kannst ja mal mit Streamclip jeweils Progressiv und Interlaced rausrechnen lassen und schauen was Dir besser gefällt. :) Dazu reich schon ein 10-20 Sekunden Clip mit möglichste einer Stand- und einer Bewegtszene.

    Wenn Du auf iDVD verzichten würdest und beispielsweise das DVD-Authoring mit Roxio Toast Titanium machen könntest, könntest Du unter Umständen auf eine transcodierung verzichten, da Toast die MPEG-Daten "durchreichen" kann. :)

    Gruss,
    Simon
     
  3. mawis28

    mawis28 Gast

    Hallo Simon,
    danke für die schnelle Antwort. Das Problem ist, das die Kamera nicht mit DV arbeitet, sondern für jede Sczene eine mpeg2 Datei anlegt. In der magix Software konnte ich diese immer verlustfrei schneiden, da die Daten schon DVD geeignet sind und nicht mehr gerendert werden müssen. Nun habe ich aber Windows ade gesagt. Toast kann doch nur aus einer mpeg2 Datei eine DVD erstellen, Videoschnitt ist doch nicht möglich oder? Gibt es noch andere (nicht zu teure) Alternativen für den verlustfreien mpeg2 Videoschnitt?
    Kann ich das Umrechnen in mpeg Stream klipp automatisieren? Ich habe nämlich so im Durchnitt ca. 20 mpeg2 Dateien.

    Gruß
    MArc
     
  4. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Hallo Marc,

    MPEG Streamclip :-D

    Damit kannst Du auch schneiden. Weis nur nicht ob Du QuickTimePro und die MPEG-Playback-Component hast, die Du für eine Anzeige mit Streamclip brauchst.

    Weis ich nicht, da ich Stremclip noch nicht zur Stapelverarbeitung verwendet habe. Im Menü von Streamclip habe ich den Eintrag Listen gefunden. Das könnte auf eine Batch-Funktion hinweisen.

    Hier findest Du ein kleines Tutorial in dem ich in Kapitel 3 auch kurz auf die Schnittfunktion von MPEG Streamclip eingehe.

    Salve aus Stuttgart,
    Simon
     

Diese Seite empfehlen