1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

¨MP4-Video (h.264) in Webseite einbinden?

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von aikonch, 15.05.06.

  1. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Ich habe gestern mal wieder schnell ein kleines Video gemacht und dies auf der Homepage verlinkt, bisher (bei MOV Files) reichte es einfach ein
    Code:
    <a href=...
    einzufügen, beim anklicken wurde dann das Video gestreamt, jetzt beim MP4-File kommt lediglich Text, also wie es sich um ein texfile handeln würde?!?
    Wie baut man dies korrekt ein?
     
  2. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
  3. Da muß der Server den richtigen Mime-Type (ähnlich dem Typ den der Mac im Resource Fork speichert) senden; bei .mov-Dateien weiß die Serversoftware, daß es sich um, ich glaube, um »video/quicktime« handelt, sendet diese Information mit an den Clienten, dem Browser, welcher wiederum die entsprechende Software die er kennt einsetzt, den Inhalt wiederzugeben.

    Der Standardtyp, wenn unbekannt, ist »text/plain«, daher wird eine Textdatei gespeichert.

    Bei den .mp4-Dateien wird keine (daher Text) oder eine falsche Mime-Information gesendet; wahrscheinlich ist der Typ der Serversoftware nicht bekannt. Falls Du Apache einsetzt, gibt es eine mime.conf (oder ähnlich), in der die Typen drin stehen - einfach um den entsprechenden Eintrag erfänzen (.mp4: »video/mp4«).
    Da mp4 noch immer ein Draft ist, ist dieser allgemein noch nicht in den mime-Tabellen eingetragen.
     
  4. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Genau der Mimetype wars, habe ich auf dem Server nun hinzugefügt, vielen dank!!
     
  5. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Das korrekte Einbauen hat damit erstmal nichts zu tun, sondern wie ein Browser die ausgewählte/aktivierte Datei in seinen Einstellungen handhabt. Wenn kein Plug-in oder kein externes Programm für das sofortige Anzeigen einer Datei vorhanden ist, kann der Browser es ohne diese Hilfe nicht anzeigen und speichert es nach Aufforderung auf der Festplatte oder behandelt es wie ein Text-File und öffnet dieses im Browser-Fenster.

    Man kann sozusagen erzwingen, daß der Browser versucht mit seinen geladenen Plug-ins die Datei zu öffnen, in dem man das Video in folgenden Tag einbindet:

    <embed src="deine Datei.mpg">

    Aber wie schon gesagt, wenn das erforderliche Plug-in dazu nicht gefunden wird, kommt nur ne Fehlermeldung oder gar nichts an dieser Stelle auf der Webseite.

    Es gibt Browser wo man die Datei-Behandlung manuell einstellen kann, etwa bei Internet Explorer (Preferences). Bei Safari geht das bisher noch nicht und man muß sich daher darauf verlassen, welche Möglichkeiten das Programm von Hause aus mitbringt. Und das ist leider nicht viel. Einige Formate werden damit leider bis heute nicht unterstützt und sie lassen sich nicht anzeigen. Entweder man verzichtet darauf oder weicht auf einen anderen Browser aus. Vielleicht IE, Firefox oder Opera.
     

Diese Seite empfehlen