1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MP3 teilen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von JLo23, 17.01.07.

  1. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    Hi All,

    hab troubles mit ein paar MP3 files von mir - da ich noch nicht wirklich viel Software unter MAC OS X kenne brauche ich euren Rat...

    Folgende Situation:
    - Habe drei MP3 Files - alle im Schnitt zwischen 20 - 32h lang. Waren früher mal einzelne CD's die ich aber mittels von einem Script in der richtigen Reihenfolge in ein File zusammengeführt habe (sind Hörbücher - nicht wundern...)

    - Problem: Da der iPod, mit dem ich Files schlussendlich höre, Probleme hat sich bei so langen Files die Abspielposition zu merken (Apple Support war es auch ein Rätsel, ging bei denen aber auch nicht) sollte ich keine Files haben die länger als 10h sind.

    - Lösungsansatz: Daher hab ich versucht es mit Quicktime Pro durch Copy and Paste auszuschneiden - nur scheint QTP auch Probleme mit der länge zu haben, dieses Programm zeigt nämlich nur ca. 14h des Files an - lt. QTP ist es auch nicht länger - im iTunes und am iPod sind aber die vollen 32h sichtbar und auch aufrufbar. Dadurch hab ich jetzt auch das Problem das wenn ich 10h ausschneide - nur noch 4h über sind, und wo der Rest hin verschwunden ist hab ich keine Ahnung...

    Brauche daher eine Software die mir beim schneiden hilft - wenn möglich Freeware und inutiv selbsterklärend. Bin in Sachen audioschnitt und co nämlich garnicht bewandert.

    Thx für eure professionelle Hilfe :p

    Jay
     
  2. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Was die passende Freeware zum mp3-schneiden angeht, wirst Du mit Sicherheit hier fündig ;)
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Da ich hier im Forum immer den mp3-Schnitt ohne neu-codieren ("lossless") propagiere, schlage ich den mp3Trimmer vor. Die Nag-Screens der unregistrierten Version kann man bei drei Dateien sicher verschmerzen!


    *J*
     
  4. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    jetzt spann mich doch bitte nicht so auf die folter - hab eh eins daheim runtergeladen - audicity oder so ähnlich hats geheißen - sieht nur furchtbar kompliziert aus. gibts nicht was wo man nur auf die Zeit klickt und dann machts cut und es ist fertig?! *GG* bin doch eh schon so verzweifelt mit den hörbüchern... *leide*
     
  5. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    was sind nag screens?
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Kleine, absichtliche Verzögerungen (countdown von 15 Sekunden, bis es weitergeht) und eine Dialogbox, die dich freundlich darauf hinweist: "Registrier mich, um diese Zwangspause loszuwerden!"

    Englisch: Nag = nerven ;)

    *J*
     
  7. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Hi JLo! Warum gehst Du nicht einfach hin und nimmst wieder die Einzeldatein und packst davon maximal 10 zu einer zusammen, statt die großen Dateien zu zuerlegen?
     
  8. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    das klingt ja echt nervig. ist es ein gängiges Programm oder ein geheimtipp? so teuer kann das ja nicht sein *GG* bin eh schon sehr leidenschaftlich unterwegs, fürchte die nag screens würden mir auf den keks gehen *GG*

    aber kann sich jemand das QTP Problem erklären? jeder hat mir damals gesagt ich solls kaufen und bisher konnte es noch garnicht von dem was ich gebraucht hätte. außer videos abspielen natürlich. und da nichtmal avis. pf
     
  9. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    hi skeeve oder süßreinette...*GG*
    hätte ich gerne gemacht - hab nur damals die einzelfiles gelöscht nachdem ich die großen hatte, und da ich die cds nicht mehr habe muss ich meine schönen großen hörbüchern zumindest teilen. ist aber immernoch besser als 22 einzelstücke.

    im übrigen hat das damals dann auch alleine mit dem script super geklappt. auch wenn ich das script file in den gleichen ordner legen musste, konnte es sonst nicht aufrufen. du meintest ja damals ich könnte es von jedem ordner aus aufrufen und brauch das file nicht mehr, hat aber leider nicht geklappt, er als das file drin war. vermutlich hab ich mich auf mit dem befehl etwas angestellt...
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Hast Du ./ angegeben? Dann ist es kein Wunder. ./ weg und es geht
     
  11. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Wenn du viele einzelne Files zu einer langen MP3 gemacht hast, dann hilft dir vielleicht dieses Tool. Es zerschnippelt die lange Datei anhand der Cue Files (kleine Informationen, wann und wo etwas Neues beginnt), die eventuell noch in der großen Datei versteckt sind.

    Du kannst aber auch eigene Cue Files setzen, mit diesem Tool vom selben Typen, und dann den Cue Splitter laufen lassen.
     
    crossinger gefällt das.
  12. m00gy

    m00gy Gast

    MP3s schneiden mit Audacity ist absolut einfach:
    MP3 einlesen. Einen Bereich (10h) markieren. Dann Datei->Auswahl speichern. Fertig. Einfacher geht es nicht.

    Wobei:
    Audacity braucht, um die markierten Bereich wieder als MP3 abzuspeichern den LAM-Codec. Den gibt es hier: http://spaghetticode.org/lame/ Da Du ja ein Macbook und somit einen Intel-Mac hast, nimmst Du die Datei rechts. Laden, auspacken, irgendwo hinlegen. Wenn Du Audacity nun anweist, ein MP3 zu speichern, wird es Dich beim ersten Mal nach der Datei fragen - einfach suchen, anwählen, fertig. Von jetzt an speichert Audacity gut und gerne MP3s.

    Einziges Problem:
    Wenn Du bereits eine MP3 Datei hast, wird diese natürlich neu codiert - was ggf. mit Qualitätsverlust einhergeht.

    Lösungsansatz:
    Möglichst hohe Bitrate bei Audacity auswählen (in den Einstellungen)

    Wobei:
    Es bei einem Hörspiel ja nicht soooo auf die Qualität ankommen dürfte.


    Zusammenfassung:
    Mein Tipp: Audacity. Einladen, markieren, Auswahl speichern als benutzen und Spaß haben.
     
  13. JLo23

    JLo23 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    249
    na siehst du - entwickelst dich zu meinem lieblingsuser moogy *GG* war ja sicher keine absicht auf das Problem auch noch ne Antwort zu kennen - dreimal an einem Tag - für einen Mann eh nicht schlecht. Werde es daheim mal ausprobieren mit Audacity - wird das mp3 dann erst importiert oder verwendet er dazu auch schon den LAM und decodiert nicht erst das MP3
     

Diese Seite empfehlen