1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mp3, aac Player Encoder für Mac

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von gebbi, 11.09.05.

  1. gebbi

    gebbi Fuji

    Dabei seit:
    14.05.05
    Beiträge:
    38
    Ein Bekannter von mir ist kürzlich zum Mac geswitcht. Jetzt sucht er einen MP3/AAC Player und Encoder für seinen G5 iMac. iTunes möchte er nicht benutzen, weil ihm das Programm zu umständlich sei. Kann ich zwar nicht verstehen, aber es ist nun so.

    Welches Programm für MP3 und AAC Dateien gibt es denn noch außer iTunes?
     
  2. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich kann zwar auch nicht verstehen, was dein bekannter eigentlich will, aber hat er schon mal gegoogelt?
    ich kriege hier schon auf der ersten seite zwei player:

    http://www.zdnet.de/downloads/prg/2/5/en10264225-wc.html
    http://skitunes.softonic.de/ie/40344
    (bei diesem link auch mal ganz unten kucken, da gibts noch mehr player---)


    aber mal ganz ehrlich, vielleicht sollte er sich itunes noch mal ansehen, schliesslich kann man die bedienfunktion auch verkleinern, oder das programm über widgets ansteuern.

    gruss

    jürgen
     
  3. gebbi

    gebbi Fuji

    Dabei seit:
    14.05.05
    Beiträge:
    38
    Er sucht sicherlich so etwas wie MusicMatch Jukebox.
     
  4. weebee

    weebee Gast

    AUDION von Panic.com ist ein tolles Programm und jetzt auch kostenlos.
     
  5. gebbi

    gebbi Fuji

    Dabei seit:
    14.05.05
    Beiträge:
    38
    Ist das nicht schon etwas alt? Ich werde es selber mal testen und wenn es gut funktioniert, dann brenne ich es ihn. Er hat nämlich nur einen popeligen Modem Zugang.
     
  6. woof_II

    woof_II Gast

    Also ich würde auf jeden Fall auch Audion empfehlen... super Programm mit echt tollen Features (und yeah, skins ;) )
    Ich verwende es sowohl unter OS 9 als auch unter OS X sehr gerne, da mir iTunes zeitenweise schon seeeeehr langsam ist....

    also einfach mal ausprobiern.... (vor allem, wo es jetzt kostenlos ist)
     
  7. lollorosso

    lollorosso Jonagold

    Dabei seit:
    25.10.06
    Beiträge:
    22
    Mh, ich benutze Audion, bisher mit mp3s, möchte jetzt auf aac umsteigen, aber der Player liest das nicht. Brauche ich eine neuere oder bezahlte Version oder so?

    Gruß und Dank, lollorosso.
     
  8. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    verzeih, aber das ist wirklich lustig. :-D MM ist da ja wohl zig mal umständlicher. Wie wäre es mit dem VLC.;)
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Noch simpler als iTunes zu bedienen ist wohl nur der Finder. Spaltendarstellung wählen, und man kann die gewählten Dateien anhören...
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    außerdem sollte man auf einem Mac auch iTunes nutzen, da andere Programme über den Medieninspector auf die Bibliothek zugreifen (Frontrow, Toast, iMovie, iPhoto u.s.w.)
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Hä, also nur, damit auch ICH es verstehe. Wie muss denn eine Software aussehen, die noch einfacher als iTunes zu bedienen ist? Gruss KayHH
     
  12. Man nehme ein Explorer Finder Fenster mit uebersichtlicher Sortierung der Musik in Ordnern, Unterordnern, Unterunterordnern,.... und plaziere dieses auf der linken oder rechten Seite des Desktops.

    Man nehme desweiteren Winamp Cog plaziere diesen auf der anderen Seite des Desktops und beginne nun mit dem Drag&Drop Vorgang.

    Vermutlich liegt es nicht daran das iTunes zu kompliziert ist, sondern daran das er mit iTunes keine Erfahrung hat und daher alles neu und somit kompliziert fuer ihn ist. Mit diesem MusicMatch kennt er sich wohl aus also ist es einfach fuer ihn. Wie halt jeder meint...
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Für uns alle war iTunes irgendwann mal neu - aber deswegen war es doch nicht kompliziert. Also für mich jedenfalls nicht. Starten, CD einlegen, fertig. Dito bei vrohandenen mp3s. Alles andere erklärt sich von selbst, wenn er sich - wie man das ja bei jedem neuen Programm macht - mal die Menüleisten-Einträge anschaut und vielleicht noch bei den Einstellungen schaut - aber da ist man ja beinahe schon auf einem höheren Nutzerniveau angekommen.
     

Diese Seite empfehlen