1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mitnahmementalität?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von m00gy, 30.01.06.

  1. m00gy

    m00gy Gast

    Hallo zusammen,

    ich rege mich gerade auf und dachte, dass ich Euch daran teilhaben lasse :) Ich habe eine Website, auf der man kostenlos div. Freeware laden kann. Wie das so ist, zahle ich die Hostinggebühren und stecke eine Menge Arbeit in die Pfelge dieser Seite. Nun bekomme ich gerade eben folgende Anfrage eines Users zugebellt:

    Ja, Hallo? Kann man da nicht vielleicht auch ein freundliches Wort von wegen "also, wenn es Ihnen nichts ausmacht, dann könnten Sie ja mal nachschauen, ob..." oder so einfügen?

    Abgesehen davon, dass der Download problemlos funktioniert, regen mich solche Leute echt auf.

    So, das musste mal raus. Dank für Eure Geduld.
    m00gy
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    gebe dir recht - die Arbeit und das Engagement werden selten gewürdigt

    viele überlegen einfach nicht, was hinter vielen Dingen steckt

    Kopf hoch
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.558
    Hallo m00gy,

    ich kann absolut nachvollziehen, dass Dir das gehörig auf die Nerven geht. Eine Homepage anzubieten, Software dort vorzuhalten - es gibt eine ganze Reihe von Leuten (junge und alte), die sich keinen Begriff davon machen, wie viel Arbeit das mit sich bringt und so wissen sie es nicht wirklich zu schätzen.

    Daran erinnere ich mich hier im Apfeltalk auch jedes Mal, wenn wieder einer der Newbies meint, wir hier seien eine Art Service-Außenstelle von Apple.
    Hin und wieder muss man diesen Leuten mehr oder weniger sanft beibringen, in welchem Umfeld sie sich befinden.

    Sicherlich spielt bei der von Dir angesprochenen Mitnahme-Mentalität auch ein gutes Stück "Erziehung von zu Hause aus" eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wer vorlebt, man bekomme alles umsonst, muss sich nicht wundern, wenn der Nachwuchs diese Einstellung übernimmt. Das fängt bereits bei "Taxi Papa und Hotel Mama" an ;)

    Aber wie soll man das verändern?
    Von einem Tag auf den anderen gehts sicher nicht. Aber hier greift das Sprichwort: "Steter Tropfen höhlt den Stein" - Wenn wir alle es in unserem Umfeld vorleben und konsequent die Egoisten mit der Nase drauf stoßen, dass "umsonst" auch seine Grenzen hat, können wir vielleicht ein klein wenig verändern.

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  4. Alfisto

    Alfisto Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    31.08.05
    Beiträge:
    421
    Japp, sobald man etwas umsonst anbietet bekommt man nur Ärger wenn mal was nicht funktioniert wie es sollt. Das ist ziemlich Asi aber so sind halt manche. Man kann sich ja nicht aussuchen wer sich die Klamotten runter lädt. Wenn man glück hat findet man ja ein paar Leute die so nett sind und etwas spenden.

    Greetz
    Alfisto
     
  5. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Wenigstens bekommst du noch sowas wie 'Viele Grüsse'... Oftmals erhalte ich eMails mit dem Inhalt 'Wie kann man sich registrieren?'. Die werden dann aber sehr oft mit 'Über das Registrierungsformular..?' beantwortet :D

    Schön ist sowas nicht das hast du Recht :(
     
  6. jelzin

    jelzin Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.04.05
    Beiträge:
    7
    ist glaube ich ein ungeschriebenes Gesetz, dass man alles was kostenlos ist, als selbstverständlich ansieht. Betreibe mit einem Freund auch eine Webseit, bei der wir unserem Studiengang einigen Service zukommen lassen und mussten öfter schon solche Emails ertragen. Einfach ignorieren. Irgenwann kommt mal auch etwas positives zurück, was einen dann wieder aufbaut. So läuft es jedenfalls bei uns.

    Jelzin
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    ich kann das nur bestätigen. Es ist leider normal, dass gilt nicht nur für's Internet. Z.B. hat jeder Verein genau die gleichen Probleme, alle wollen profitieren, wenn am Wochenende mal Arbeit ansteht ist keiner da. Für mich ein Grund mich nur noch bei „One-Man-Shows“ zu engagieren, wo ich keine Abhängigkeiten von anderen habe. Egal ob AT oder Wikipedia, wenn mir was komisch aufstösst, kann ich es per Mausklick ignorieren. Im virtuellen Leben funktioniert das wunderbar, im realen habe ich allen Vereinen den Rücken gekehrt, aber dort ist schon etwas schwieriger.


    Gruss KayHH
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Hach, Danke. Tut gut zu lesen, dass ich nicht alleine bin mit diesen Erfahrungen. Es gibt ja zum Glück auch die (wenigen) anderen User, die auch mal schreiben, wie schön sie es finden, dass es so ein Webangebot wie meines gibt.

    Gäbe es die nicht, hätte ich den ganzen Kram sicherlich auch schon längst hingeworfen.

    Besagter User von gestern hat sich nicht mehr gemedelt. Muss wohl daran gelegen haben, dass ich ihm für seine "freundliche Nachfrage" sehr überschwänglich (schreibt man das jetzt wirklich mit 'ä''?) gedankt habe ;)

    Ich hoffe, dass ich meinen Kids das hier jeden Tag in der Schule vorlebe...
     
  9. Nogger

    Nogger Damasonrenette

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    494
    Nach meinen Erfahrungen hat das nichts mit kostenlos/kostenpflichtig zu tun. Du glaubst garnicht, was für ein Gerotze in E-Mailform ich in verschiedenen Jobs schon gesehen habe. Da ist die E-Mail an dich hohe Schreibkunst dagegen, sogar mit akzeptabler Benutzung der deutschen Sprachregeln. Entweder schreiben und sprechen die auch sonst so, oder aber es ist ja "nur" Email und wird dann irgendwie üäarg reingehackt als seien sie auf der Flucht.

    Man versteht teilweise nicht mehr was die sagen wollen. Mal abgesehen von sowas wie (aus dem Kopf; kompletter Text, Pseudo als Absender) "ich finde die karnevals termine nicht wo sind die karnevals termine" - URL zum Karnevalkalender geschickt - "wann ist denn rosenmontag" - zu doof oder zu faul die URL anzuklicken? Ich frage mich da immer, ob da jemand heimlich lobotomierend durch das Land zieht.
     
  10. hochstammapfel

    hochstammapfel Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    18.04.05
    Beiträge:
    826
    Wie doch commander schon in einem der hübscheren Threads sagte:
    ;)
     
  11. m00gy

    m00gy Gast

    Ich hab mir jetzt mal die Website des betreffenden Users angesehen - das erklärt einiges und ich will ihma uch nicht mehr böse sein. Der Mensch hat offensichtlich schon genug Probleme mit sich selbst.

    Ich war während des Studiums mal selbstständig tätig mit ner kleinen Webdesign Agentur - da hab ich regelmäßig Bewerbungen(!) bekommen, die in einem Stil verfasst waren - da macht man sich kein Bild von.

    "Guten Tag,

    mein Name ist **** und ich mache gerade eine Umschulung zur Webdesigner. Ich kann Dreamweaver. Wollte mal fragen, ob Sie nicht einen Job für mich haben - beim letzten Praktikum war ich nicht so glücklcih und hab's abgebrochen.

    MfG
    Powermaus76"

    Aber das ist ein anderes Thema.
     
  12. yeeeehaw. ich will auch solche bewerbungs-emails bekommen.
    man kann sich darüber natürlich aufregen, aber andereseits kann man sich auch einfach darüber amüsieren. ich ziehe letzteres vor.

    habe bei meiner letzten arbeitsstelle auch mal in bewerbungen reinschauen dürfen, das waren aber herkömmliche, so mit mappe und so. schon lustig, was da so ankam und vorallem, wenn man dann noch die gehaltsvorstellung dazu erfahren hat.

    die allerschönste bewerbungsmappe, die ich aber jemals gesehen habe, war bei der mappeneinreichung bei der hochschule für künste: ein normaler din-A4 pappordner, auf dem durchgestrichen mathe stand und daneben grafik-design. im grunde recht lustig, wenn der inhalt nicht absolut grottig gewesen wäre. abgezeichnete clever&smart bilder. mit buntstiften. und ausserdem auch noch ziemlich schlecht.

    naja, nach langen hin und her haben sich die professoren dann gegen eine aufnahme ausgesprochen. ;)

    oh, ich bin mal wieder vom thema abgekommen.
     
  13. m00gy

    m00gy Gast

    Ich auch. Allerdings habe ich mich in diesen Situationen immer gefragt, ob solche Leute sich wirklich ernsthaft fragen, WARUM sie wohl keinen Job bekommen?

    Schön war auch eine Bewerbungsmappe, darin ein forokopiertes Semesterprogramm irgendeiner VHS, dort dann mit Kuli ein Kurs "Webdesign für Fortgeschrittene mit MS Frontpage" eingekreist mit dem handschriftlichen Hinweis "den hab ich besucht".

    Großes Kino.

    Jetzt hab ich meinen eigenen Thread gehijacked...
     

Diese Seite empfehlen