1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

mit was be(verarbeitet ihr eure homevideos

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von F-Robert, 28.02.07.

  1. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    Guten morgen Apfelgemeinde,

    mich interessiert mit was ihr eure videos bearbeitet (imovie, finalcut, aftereffects) und wie gut ihr damit klarkommt oder was ihr daran vermisst.

    greetz
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    iMovie HD. Komme gut damit klar und habe schon einige nette Sachen gemacht. Klarer Vorteil ist natürlich die perfekte Integration, die geringen (=0) Kosten und es ist einfach zu bedienen. Für den Einsteiger genau das richtige und besser als den Urlaubsfilm einfach so zu zeigen...
     
  3. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Für den Hausgebrauch nehme ich auch iMovie.
    Muss allerdings ergänzen, dass Video wirklich nur der Hausgebrauch ist. Würde ich (semi-)professioneller oder als Hobbyist an die Sache ran gehen wollen, könnte man über eine andere Lösung wie Final Cut Express oder so nachdenken.
    After Effects finde ich auf Mac nicht so gut. Kann es zwar nicht so beurteilen, denke aber es fühlt sich nicht wirklich Mac-like an dieses Programm. Und dafür dann noch Geld ausgeben?

    Wenn man's noch ein wenig interaktiver haben möchte, kann man ja die in iMovie erstellten Filme per iDVD auf DVD brennen und dann noch schöne Menüs, Bildergallerien etc dazu basteln.
     
  4. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524

    Was ist denn an final cut definitv gegenüber imovie der vorteil? hat es einfach mehr blenden oder andere effekte?
    ich selber hab diesen winter vor allem snowboardaufnahmen gemacht und möchte diese in einen ordentlichen film verpacken, am liebsten mit ein paar effekten sodass a bissl abwechslung ins spiel kommt.o_O
     
  5. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Also ich schneide stets mit Final Cut Pro und wenn mal aufwendigere Effekte darüber müssen, dann nutze ich auch mal After Effects (ist allerdings eher Profisoftware).

    Ich finde After Effects sogar sehr gut. Es ist ungemein vielseitig und natürlich ist es nicht Mac-like, da eine solch professionelle Software natürlich eher auf die Bedürfnisse des Compositors angepasst werden müssen. Und das sind sie in dem Fall. Verhält sich ja bei Final Cut Pro nicht anders. Und natürlich kann man auch dafür Geld ausgeben, wenn man ein Programm dieser Art benötigt.

    Gruß, MasterDomino
     
  6. Hanse

    Hanse Jonagold

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    23
    homevideos bearbeiten

    Ich finde das Zusammenspiel von iMovie HD - iPhoto - iTunes und iDVD großartig für den Hausgebrauch.

    Ich habe ganz früher mit Adobe Premiere versucht, dann mit Casablanca gearbeitet.
    Jetzt bin ich mit iMovie glücklich.

    Gruß Hanse
     
  7. YellowMan

    YellowMan Gast

    In FinalCut geht es (in der Grundversion) nicht um Effekte, es hat zwar einige darunter aber da bist du mit iMovie besser bedient.
    iMovie kannst du einfach intuitiv Bedienen, kommst schnell ans Ziel, keine unendlich viele Menüpunkte, alles ist übersichtlich angebracht.
    Dazu kann man eine Menge Filter und Effekte dazukaufen "GeeThree".
    Ich würde zuerst mal diese Programm ausprobieren!
     

Diese Seite empfehlen