1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mit iBook in die USA

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tomaso, 18.09.05.

  1. Tomaso

    Tomaso Gast

    Da sind sie wieder, die dummen Fragen mit sicher einfachen Antworten ... Werde demnächst auf Vortragsreise in die USA gehen. Toll o_O ... Lassen wir mal alles Politische beiseite: Was brauche ich, um das iBook am Laufen zu halten (Strom ... hahaha, ich weiß)? D.h. besteht eine Möglichkeit über ein besonderes Netzteil die Akkus zu laden etc.? Wenn ja wie was wo wieviel (aber nicht warum)?
    Danke im Voraus,
    Tomaso
     
  2. el funtzo

    el funtzo Gast

    1. es gibt keine dummen fragen… den rest kennst du selbst.

    2. sollte ein stromadapter genügen, um dein ibook in amerika am laufen zu halten

    vielleicht kannst du auch den netzteilanschluss, also das teil was vom netzteil abzunehmen geht, austauschen. weis ich leider aber auch nicht.
     
  3. obstbauer

    obstbauer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.09.04
    Beiträge:
    792
    also mein powerbook ist aus den usa und ichhab einfach den stecker am netzteil ausgetauscht. mein stecker für die usa leigt hier rum. ich denke bei ebay bekommt man sowas recht günstig(3EUR). die netzteile von apple sind so gebaut das sie überall gehen mir 220V und 115V(usa).

    obstbauer
     
  4. Seppelsmap

    Seppelsmap Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    254
    …ansonsten gibt's noch das Reiseadapterset für den weltweiten Einsatz von Macs.

    Mir hat in China allerdings ein stinknormaler Reisestecker aus dem Baumarkt weitergeholfen. Kostenpunkt: 58:- SEK. Aber wer hat's, der hat's ;)
     
  5. martk

    martk Gast

    es funktioniert mit einem einfachen steckeradapter (meist billiger als
    das apple-teil) bestens...

    grüsse aus usa
     
  6. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Noch ein kleiner Tipp: Das Stromnetz hier in USA schwankt sehr stark. Mein Akku hielt in Deutschland 5 Stunden und brauchte 2 zum Laden. Jetzt ist es umgekehrt.
    Du solltest also überlegen, ob Du Dir jetzt einen billigen Akku kaufst, der dann hier kaputt geht, oder ob Du Dir nachher einen neuen Akku kaufst.
    - mathilda
     

Diese Seite empfehlen