1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MiniDV auf DVD

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von zoom, 01.05.06.

  1. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Moin!

    Ich möchte eine MiniDV (1 Stunde) komplett auf eine DVD überspielen. So eine Standard DVD hat ja 4,7GB und damit Platz für 120 Minuten Video. So steht es zumindest auf meinen Rohlingen. Wie kann ich nun das ganze durchführen. iMovie finde ich nicht so toll. Das Programm sagt mir immer , dass mein Material (1 Stunde) zu groß für eine DVD ist. Und ich kann scheinbar nicht direkt auf DVD konvertieren. Außerdem haben meine fertigen Filme, die ich mit iMovie umwandle oftmals recht schlechte Qualität.
    Gibt es irgendwie eine elegantere Möglichkeit? Sehr schön wäre natürlich eine Freeware-Tool. ICh würde aber auch ein paar Mark ausgeben. Vielleicht sogar Final Cut? Gehts damit vernünftig?
     
  2. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    auch wenn du es nicht so toll findest: imovie reicht für deine zwecke voll und ganz aus.
    imovie und idvd arbeiten hand in hand und du kannst den film relativ problemlos auf dvd brennen. dabei wird der film vom original dv-format in einen mpeg film konvertiert, was auch nötig ist, da zwei minuten dv-material schon ca. 1GB einnehmen.
    wenn du nicht ein großes filmprojekt geplant hast und einfach nur ein paar dv-filme (mit einfachen schnitten) auf dvd brennen möchtest, spar dir das geld für finalcut. das wäre ein paar nummern zu groß.

    schönen gruß

    matthias
     
  3. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Dann habe ich noch nicht rausgefunden, wie es so einfach mit iMovie und iDVD gehen soll. Ich habe eine Stunde dv-Material (ca. 10GB). Über "Senden" will ich den Film dann an iDVD schicken. An dieser Stelle bekomme ich die Meldung, dass das Projekt zu groß für eine DVD sei. Muss ich es irgendwie anders anstellen?
     
  4. YellowMan

    YellowMan Gast

    Final Cut Pro oder Express und dazu DVD Studio Pro ist eine ganz andere Liga und völlig anders zu Handhaben als iMovie und Co.
    Wenn du den Film an iDVD schickst und das Programm erzählt dass der Film zu lang ist musst zu das einstellen dass er es trotzdem macht. Jedes Programm ist nur so gut und funktionniert nur so gut wie du es einstellst.
    Siehe hier, findest du die Einstellung, es gibt zwei Arten der Codierung in iDVD "Beste Leistung und Beste Qualität je nach Länge des Films.
     
    #4 YellowMan, 02.05.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.08.06
  5. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    ok, vielen Dank!
    Jetzt wird es funktionieren!
     
  6. In iDVD gibt es ja auch die Möglichkeit eine OneStep DVD zu erstellen, also Kamera anstecken, iDVD starten und anklicken.

    Wie das da genau abläuft weiß ich nicht da ich das nie probiert habe aber vielleicht bringt es dir ja etwas.
     
  7. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Guter Tipp! Ich werde es mal ausprobieren.
     
  8. thumax

    thumax Gast

    Quatsch. :p

    Eine Minute DV25 PAL 4:2:2 25fps mit 2 Kanälen 48kHz/16bit Audio sind gerade mal 228MB.
     

Diese Seite empfehlen