1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Minidisk -> S/PDIF -> G5

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von mtemp, 15.11.05.

  1. mtemp

    mtemp Idared

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    27
    Hallo,
    die erste Frage ist etwas off-topic...:
    Gibt es portable Minidisc-Rekorder mit Digital-Out?
    Denn ich möchte gerne ein Konzert-Mitschnitt (Musikverein...) digital in meinen G5 per Toslink-Kabel (S/PDIF-Eingang) übertragen.
    Mit einem Minidisk-Gerät, welches einen (optischen) digitalen Ausgang hat, dürfte dies ja dann kein Problem sein, oder?

    Grüße, Carlos
     
  2. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hi.

    Genau deswegen gibt es keine portablen MDs mit digi out.
     
  3. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Um via S/PDIF Musik zu übertragen brauchst du ein Standgerät.
    Sinn und Unsinn dahinter ist das Sony sehr genau zwischen Consumer und Pro trennt.
    Leute die Inhalte erzeugen benutzen eben Standgeräte oder portable DAT-Laufwerke.
    Wie die aktuellen Rootkits beweisen kannte Sony noch nie Spaß beim Kopierschutz.
     
  4. TDH

    TDH James Grieve

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    133
    Du bräuchtest einen MD-Player mit S/PDIF-Ausgang. Ich weiß garnicht ob es die überhaupt gibt. Es gibt bestimmt welche mit optischen Ausgang, dabei denk ich an so welche für ein Audiodeck und nicht an einen Portablen. Und denk dran das optischer und S/PDIF-Eingang bzw. Ausgang nicht untereinander kompatible sind. Der eine funktioniert per Lichtleiter und der andere per Spannungsimpulse (deswegen auch hier so eine Art Chinchanschluß).
     
  5. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Bevor Verwirrung eintritt ein kleiner Exkurs zu S/PDIF
     
  6. mtemp

    mtemp Idared

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    27
    Vielen Dank für die schnellen und vielen Antworten, hab damit absolut nicht gerechnet :)

    Seltsam, dass ich mit Google & Co. nicht herausfinden kann, ob es wirklich keine portable MD-Rekorder gibt, die Digital-Out haben. Dass sich Sony weigert, auch den Weg MD -> PC mittels USB einzuschlagen, wie es umgekehrt mittels ihren Net MD Walkmen (ist das die offizielle Plural-Form von Walkman?) ja möglich ist, war mir dabei bekannt (s. zB www.minidisc.org).
    Bisher konnte ich die MD-Aufnahmen auch über das Sony-MD-Deck und einem "Audio-CD-Brenner-Deck" meines Vaters auf optischem Weg übertragen und danach in den Rechner einlesen. Leider ist das MD-Deck defekt bzw. steht mir momentan nicht zur Verfügung.

    Von Xitel gibt es ein Produkt, dass spez. auf den Datenaustausch von MD und PC mittels USB gedacht ist: http://www.xitel.com/product_mdpio.htm. Die Übertragung von MD nach PC geht dabei analog über den Kopfhörerausgang, umgekehrt per optischem Ausgang.

    Aber vielleicht finde ich jemand, der ein MD-Deck hat...

    Und das mit dem Unterschied zwischen S/PDIF und optischer Übertragung sollte ich mir in der Tat nochmals näher anschauen ;)

    Vielen DAnk + Grüße
    Carlos
     
  7. thumax

    thumax Gast

    Also ADAT ist bei mir schon die Schmerzgrenze... :p
     

Diese Seite empfehlen