1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mini Mac + Master Slave Steckdose

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ferox, 09.07.06.

  1. ferox

    ferox Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    39
    Hallo Forum

    Um Strom zu sparen habe ich beim letzten Aldiangebot zugeschlagen und für meinen Mini Mac eine Master Slave Steckdose gekauft, damit sich die Lautsprecher etc. selbständig ausschalten.

    Wenn der Mini Mac ausgeschaltet wird, klappt das ja auch sehr gut. Allerdings habe ich ein Problem mit dem Ruhezustand.
    Sobald der Mac in den Ruhezustand geht, schaltet die Steckdose alle Geräte aus. Dadurch wacht der Mini Mac aber wieder auf und schaltet sie wieder ein.
    Das wiederspricht nun zum einen der Stromsparidee und ist auch sehr schlecht für die Geräte.
    Alles rumschrauben an der Schaltschwelle hat nichts genützt.

    Nun meine Frage. Wie sind eure Erfahrungen mit Master Slave Steckdosen?
    Klappt das Ausschalten bei euch? Oder habt ihr dieses Phänomen auch schon beobachtet? Oder ist die Dose vom Aldi Schrott / defekt?
     
  2. tarzaaan

    tarzaaan Gast

    Hallo ferox!

    Ich stand letzte Woche auch schon bei Aldi und hab überlegt, ob ich mir die Master-Slave-Steckdosenleiste zulege. Hatte mich dann allerdings dagegen entschieden, aus folgenden Gründen:
    1. Verbraucht der Mac Mini (vor allem im Ruheszustand) zu wenig, als daß die üblichen MS-Leisten noch vernünftig zum Ein/Ausschalten getriggert werden. (Hab noch nie eine gesehen, die unterhlab von 10W noch schaltet, und der Mac Mini verbraucht ja - günstigerweise - deutlich weniger)
    2. Ist es sicherlich für den Mac gut, ihn selbst bei Nichtgebrauch ganz vom Stromnetz zu trennen - das geht ja auch im Ruhezustand (Stichwort Hibernate oder Safe-Sleep). Und wenn ich den Mac schon ausschalte, kann ich das mit den Peripheriegeräten ja auch tun, indem sie einfach in die gleiche (schaltbare) Steckdosenleiste miteingesteckt werden.
    3. Eine MS-Steckerleiste schaltet immer etwas verzögert an oder aus, was dann eben (wie bei Dir) auch den Ruhezustand des Macs beim abschalten der USB-Geräte zwingend wieder aufhebt. Leider zieht jede Veränderung an einem USB-Gerät den Mac aus dem Schlaf, Mittel dagegen gibt es m.W. nicht.

    Ich hab dann schlicht zu dem anderen Aldi-Steckdosenleisten-Modell gegriffen. Die hat noch mehr Steckplätze eine anständige Überspannungssicherung und trennt die angeschlossenen Geräte zweipolig (!) vom Netz.

    Gruß, Torge.
     
  3. ferox

    ferox Boskoop

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    39
    Das ist natürlich ungünstig, aber woetwas habe ich schon vermutet.

    Gibt es keine Möglichkeit die Aufwachbedingungen aus dem Ruhezustand festzulegen, bzw. abzuschalten, dass er durch USB Gerärte aufwacht?
     
  4. tarzaaan

    tarzaaan Gast

    Hallo ferox.

    Ich kenne keine Möglichkeit, das Aufwachen aus dem normalen Ruhezustand durch das An- oder Ausstecken von von USB-Geräten zu verhindern. Das einzige, was dem vielleicht etwas nahe kommt, ist, den Rechner in den Hibernate- (oder auch Tiefschlaf-) Modus zu versetzen, und dabei auch den Strom vom Rechner komplett zu trennen.

    Falls Du noch eine andere Möglichkeit finden solltest, sag mir bitte bescheid - das würde mich selbst auch brennend interessieren...

    Gruß, Torge.
     

Diese Seite empfehlen