1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

menüleisten-manager

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von TaTonka, 31.08.06.

  1. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    aufgrund einiger programme (adium, airport, lautstärke, clamxav, visor, pppoe, growltunes, usw.) ist meine menüleiste vor lauter icons völlig überlaufen. es können gar nicht mehr alle angezeigt werden. da ich aber alle brauche, und die eigentlich auch derbst praktisch sind, frage ich mal hier an, ob es sowas wie nen menübar-manager gibt, der dafür sorgt, dass die icons irgendwie in einem untermenü oder sowat gesammelt werden, und die menüleiste net mehr so überladen aussieht.

    thnx, TaTonka
     
  2. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    hmmm...
    der butler von peter maurer dürfte evtl. was für dich sein ;)

    lg, andi
     
  3. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Bevor hier Missverstaendnisse aufkommen: Butler nutzt fuer TaTonkas Anliegen nur insofern etwas, als man sein Fast-User-Switch-Menue in ein Untermenue stecken und dafuer das Standard-Fast-User-Switch-Menue deaktivieren kann.

    Fremde Menueleistensymbole (Apple-eigene, z.B. Airport, wie auch Drittpartei, z.B. Adium) neu anordnen bzw. verwalten kann Butler leider nicht.
     
  4. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    also in dem fall ist butler nicht mein fall
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Dreh doch mal die Bildschirmauflösung rauf! :) Gebe aber zu, daß das bei einem iBook schwierig werden kann, vor allem Unterwegs.

    Stell die Systemsprache auf englisch um, da sind die Begriffe kürzer und so passen rechts mehr Icons in die Menüleiste. Ansonsten kann ich Dir noch Unsanity FruitMenu für heiße 10$US empfehlen. Damit kann man das Programme Menü auf ein Icon verkürzen was zwei Vorteile hat. Erstens ist es kürzer und b) bewegen sich die restlichen Menüeinträge horizontal nicht mehr.

    Das Fast-User-Switching Menü.extra kann man übrigens auch auf den Kurznamen oder ein Icon zusammenschrumpfen was auch immer ein wenig Platz spart, falls man es überhaupt braucht.

    Evt. hilft es auch die Icons ein wenig umzusortieren, daß die unwichtigen links sind und die essentiellen rechts. Somit werden zuerst die unwichtigen ausgeblendet.
    Gruß Pepi
     
  6. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    gibts nicht sowas dass alle icons in ein untermenü gepackt werden? fruitmenu modifiziert auch nur die "echte" menüleiste die die ganzen einträge hat.
     
  7. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Gibt es wohl nicht... o_O
    Aber Fruitmenue schafft doch enorm viel Platz, oder? :)


    Na ja, auch wenn Butler kein Menüleisten-Icons verwaltet, so kann man damit doch neben dem schnellen Benutzerwechsel zumindest noch zwei weitere Icons einsparen:
    Das Scriptmenü - Icon und das Spotlight Icon: Jeweils mit einem Smart-Item
    Wobei das Spotlight-Icon nur mit einem Hack zu entfernen ist... aber das brauchst Du dann nicht mehr, denn mit Butler kannst Du dein Suchwort wenigstens ausschreiben, bevor Spotlight sucht. Seeehr praktisch!

    Ja und Butler selber kannst Du völlig aus der Menüleiste verbannen...was Du aber bestimmt nicht willst, wenn Du dich damit erstmal befasst hast :-D

    Die Uhr kannst Du auch rausschmeissen. Je nachdem, wie sehr Du sie brauchst, kannst Du dafür ein Clock-Widget installieren. Dieses hier ist (wenn Du willst) nicht grösser als die Menüanzeige
    Mit einem weiteren Terminalbefehl lässt es sich auf den Desktop ziehen

    Die meisten Programme, die Du genannt hast, kenne ich nicht... Growltunes ist doch das mit dem Kopfhörer?... Kann man das Growltunesmenü nicht eventuell (zB wieder mit Butler) "simulieren"

    Mit etwas Fantasie geht da bestimmt noch was


    Gruss
     

Diese Seite empfehlen