1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meinung gefragt: Gibt´s Entourage auch in "gut"?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von apfeltasche82, 04.09.07.

  1. apfeltasche82

    apfeltasche82 Antonowka

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    354
    Hallo ihr alle,

    ich habe wirklich gesucht, aber wirklich keine vernünftige Lösung gefunden.

    Bisher habe ich mit mail, iCal, MemoBlock, iSync und Adressbuch gearbeitet. Ich weiß, dass das super zusammen läuft - allerdings bin ich nicht wirklich glücklich mit so vielen tools. Also mal in Entourage reingeschaut - finde ich gut.
    Allerdings schrecke ich ein bisschen davor zurück, für solche wichtigen Dinge, die man tagtäglich benutzt, Windows zu verwenden. Dazu kommt, dass ich die 10.-Version von Entourage habe (benutze vom Officepaket aktiv bisher nur Word) - die neue zu kaufen und dann funktioniert´s nicht...:eek:

    Was ratet ihr mir? Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Irgendwelche Alternativen? (gerne auch Shareware, wenn sie nicht für mich einzelnen Vewender gleich mal 100€ und mehr kostet)

    Vielen Dank!!
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Ähm - Frage: Wieso bist Du "nicht wirklich glücklich" mit so vielen Tools... oder anderes gefragt - wieso glaubst Du, daß ein AlL-in-one-Tool wie Outlook/Entourage Dich "glücklich" macht?! ;)

    Ich selber nutze auf der Arbeit halt Outlook, und prinzipiell finde ich das Konzept der getrennten Tools in Mac sogar vorteilhaft, wenn sie so relativ gut zusammenspielen, da es in Outlook ziemlich blöd ist, mehrere Ansichten parallel anzeigen zu lassen. Ich klick da eigentlich ständig hin- und her. Allerdings... ist das bei Entourage auf Grund der vernünftigen Fenster-Nutzung in OS X wohl anders?! (Ich selber habe zwar Office für Mac ne Weile getestet, aber Entourage nicht einmal angeguckt).

    Nur... wenn Du dann in Entourage auch wieder mehrere kleine Fenster nutzt... wo genau ist nun der "Glücklich-mach-Effekt"?! :)

    Oder anders gefragt... was fehlt Dir an den beiliegenden OSX-Programmen?!

    gruß
    Booth
     
  3. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    Zuhause ziehe ich Mail, iCal & Co immer vor, da es bequemer und schneller ist. In meiner alten Firma, wo wie üblich ein Exchange-Server stand, kam ich mit Entourage als Alternative zu Outlook prima zurecht. Entourage hat sich einwandfrei in die Windows-Umgebung eingepasst und es gab zu Outlook keinen Unterschied (außer das es schöner anzusehen ist). Um auf deine Frage nach Alternativen zu antworten: Jetzt bin ich einer Notes-Welt gefangen und das ist wirklich nicht schön.
     
  4. apfeltasche82

    apfeltasche82 Antonowka

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    354
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

    Ich möchte gern ein All-in-One-tool nutzen, weil das einfach eher mein Geschmack ist. Ich mag so viele Fenster nicht und Entourage wäre an sich wirklich das Optimale, weil es zwar alle Fenster beinhaltet und daran erinnert (Notizen/ Aufgaben: "Hallo, mich gibts auch noch!"), dass da noch was war, aber nicht permanent offen ist, trotzdem aber gut sichtbar.
    Was mir vor allem ganz schlimm an den OS X-apps fehlt, ist die Fähigkeit, allen möglichen Dingen "Kategorien" zuzuordnen. Dies ist mit den intelligenen Postfächern (für mail) zwar gut nachempfunden, aber doch einfach nicht meine Denkweise.
    Oder nutze ich alles einfach nicht effizient?

    Über Outlook kann ich leider gar nicht mehr reden, weil meine Dose einfach so lange her ist, dass ich mich nicht mehr erinnern kann :); ich war auch einfach nicht mehr im Zwang, mit Windows zu arbeiten.
     
  5. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    also wenn alles-in-einem sein soll, würd ich entourage nehmen - für mich hat das aber immer was mit büro zu tun und darum mag ich's lieber leichter mit ical (gibt's da nicht die funktion, daß man sogar erinnert wird wenn das programm nicht läuft?)
     
  6. apfeltasche82

    apfeltasche82 Antonowka

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    354
    hm - mit Erinnerungen arbeiten....vielleicht auch mal überlegenswert o_O

    Gibt´s denn irgendein vernünftiges Ersatzprogramm, das Entourage repräsentiert?
     
  7. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Meines Wissens nicht. Gerade dieses All-in-One-Groupware-System ist ja durchaus ne Entwicklung, die man Microsoft anrechnen kann - wobei ich selber eher die Nachteile, als die Vorteile sehe (insbesondere unter dem "Windows", welches seinem eigenen Namen denkbar schlecht gerecht wird, da man niemals Unterfenster von Prgrammen getrennt nutzen kann).

    So ganz "verstehen" tu ich Deinen Hinweis mit dem "Erinnern" nicht. Wenn ich ein Todo-Programm nutze (die Funktion beinhaltet ja auch iCal) dann ist es natürlich Job des Programms mich zu erinnern... aber das kann ja eben auch jedes ToDo-Programm.

    Allerdings gebe ich Dir recht, daß die Verknüpfung von Aufgaben und Notizen in den OS X Mitbringseln besser sein könnte.

    Da ist dann aber für mich wieder die Frage, wie intensiv Du wirklich Notizen nutzt. In meinem Fall sind Notizen meist kleine Romane, da ich oft ganze Konzepte zusammentrage. Diese will ich auch oft halbwegs ordentlich strukturieren. Dafür ist mir dann wieder die Notiz-Funktion von Outlook/Entourage zu schwach, da ich dort nicht auch Sprachnotizen oder gar Videos unterbringen kann.

    Ich selber nutze daher als komplexe Ideen-Verwaltung den Journler (http://journler.com/features/index.php) - daneben dann noch den Kalender für die wenigen Privattermine, die ich habe und Mail von OS X.

    Auch wieder keine All-in-one-Lösung - aber... ich bin eh kein Fan von Alles-in-einem - es sei denn, ein Produkt hat wirklich alle Teile auf MEINEN Bedarf ausgerichtet, was mir aber selten unterkommt. Vielleicht bin ich doch zu schräg ;)

    Um zu Deiner Ausgangsfrage zurückzukehren: Mir ist kein Konkurrenzprodukt bekannt, ausser Evolution, was zwar (glaube ich) OpenSource ist, und im X auf unter MacOS läuft, aber ich weiss nicht, wie gut sich das Programm wirklich als Einzelpatzumgebung einsetzen lässt - zumal X-Software am Mac auch irgendwie unschön ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Novell_Evolution

    Allerdings... so gesagt: Wenn Dir Entourage wirklich gefällt und Du es Dir leisten willst... ejoooo - dann kauf es Dir doch. Letztlich geht es ja um DEIN Werken am Computer... da musst Du selber mit zufrieden sein. Und wenn Du was gefunden hast, was Dich zufrieden stellt - scheiss drauf, was andere Leute (insbesondere ich *g*) daherfaseln :)

    gruß
    Booth
     
  8. Hallo

    Hallo Gast

    Nach dem ich mich tierisch über Mail geärgert habe benutze ich mit aller höchster Zufriedenheit als kein MS-FReund Entourage. Die vielen Möglichkeiten und die Stabilität und auch die Möglichkeit einen Ordner zu sichern und damit eine kpl. Sicherung zu haben zeigen, dass Entourage von Apple-Spezialisten bei MS programmiert wurde!
     
  9. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Noch ein Zusatz - Apple bringt eine neue Version vom Mail-Client in Leopard mit diversen Notiz-Funktionen: http://www.macnews.de/news/78396 - vielleicht langt das ja auch.

    Übrigens habe ich mich noch nie über Apple-Mail geärgert... aber... über Outlook auf der Arbeit in den letzten 8,5 Jahren ca. .... ööööhh.... ungefähr.... naja.... ich würd sagen 13.296 mal - grob geschätzt :D

    Ich denke - wichtig ist, mit welchen Tool Du Dich am wohlsten fühlst - wenns Entourage ist... nimm das einfach - wenn Du unbedingt was anderes willst... fühlste Dich offenbar doch nicht wohl *g* - dann warte evtl mal auf Leopard - vielleicht genügen Dir die Verbesserungen darin ja.

    gruß
    Booth
     
  10. Hallo

    Hallo Gast

    Ich habe mich schon dermaßen oft mit Mail gequält! Z.B. einmal einen falschen Ausgangsserver eingeben und Mail nimmt den immer wieder, obwohl gelöscht! Dazu gibt es auch einen Thread hier, wie man da vorgeht - das Problem hatten schon viele! Dann die Sicherung -etc. Trotz meiner Apple-Liebe ist Mail und iCal eines der schlechtesten Programme von Apple! Ähnlich wie in Mail gibt es in iCal kein vernünftiges Löschen. Z.B. lösche ich in iCal einen Termin und dann ist der beim synchronisieren wieder da!
     
  11. apfeltasche82

    apfeltasche82 Antonowka

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    354
    Vielen, vielen Dank für eure Meinungen und die psychische Unterstützung! Wirklich - super!

    Ich wollte mir Evolution mal anschauen - bin aber leider (wie immer) an X11 (und dieses Mal dem @-Zeichen) gescheitert. Aber stimmt schon - so richtig schön ist das den Screenshots zufolge nicht-----

    Ich bin immernoch nicht glücklich mit allem aber denke, ich werde einfach mal mehr an allen original-apps herumpopeln und schauen, ob ich mich doch nicht für sie begeistern kann. Prinzipiell hat mich übrigens mail auch schon öfter geärgert, aber wenn es mal läuft, läuft es gut bei mir. ;) Aber stimmt schon - verliebt bin ich jetzt nicht gerade ;) Dir noch viel Glück damit, Hallo!

    Trotzdem habt ihr mir ehrlich geholfen, vielen Dank!
     
  12. Maksi

    Maksi Gast

    Immer eine nette Anlaufstelle, um an Mail herumzuschrauben: Hawk Wings
     

Diese Seite empfehlen