1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Homepage über Stromverbrauch

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Timotheus, 31.01.06.

  1. Timotheus

    Timotheus Gast

    Homepage über Stromverbrauch

    Hallo liebe Apfeltalker,

    ich interessiere mich, wie einige Andere auch, sehr für den Stromverbrauch von elektronischen Geräte im Haushalt, insbesondere von Computern. Selber habe ich schön öfters im Internet und hier auf Apfeltalk nach entsprechenden Angaben gesucht und leider nur wenig gefunden. Ich denke solche Angaben sind für Einige nicht unwichtig beim Kauf eines neuen Gerätes. Außerdem machen Sie bewusst, wieviel Energie so ein Rechner z.B. verbraucht, wenn er mal so ein oder zwei Std angelassen wird.

    Nun habe ich mal in meinem Haushalt alles mit einem entsprechenden Messgerät durchgemessen und meine Erfahrungen auf der folgenden Homepage veröffentlicht.

    http://www.computer-energie.info

    Mich würden Eure Anregeungen und Eure Kritik bezüglich der Homepage interessieren. Außerdem möchte ich die Tabelle ausbauen und benötige dazu Eure Hilfe. Wenn jemand seinen Rechner ebenfalls gemessen hat, wäre ich dankbar, wenn er mir die Ergebnisse mitteilt. Dies kann hier im Forum oder per PM geschehen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich den ersten Absatz so stehen lassen soll, klingt mir doch ein bischen zu oberlerherhaft. Mit diesem Absatz wollte ich die Motivation zur Homepage darstellen und das Thema einleiten.

    Danke für Euer Interesse, Tim.


    PS: Die Homepage bekommt später mal einen anderen, besseren Platz. Sie liegt dort erstmal zur Vorstellung, also nicht wundern über die komische URL.
     
    #1 Timotheus, 31.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.06
    Bonobo, hupe, Felix und 3 anderen gefällt das.
  2. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Klingt wirklich interessant!
    Im Moment mache ich Zivildienst bei einem Fachabteil des Landes Steiermark (Österreich), welches sich mit Energie beschäftigt. Falls du irgendwas brauchen solltest einfach ein Mail an mich und ich werde schauen ob ich dir weiterhelfen kann, da wir hier zu sämtlichen Themen irre viel Informationen haben.
    Wenn du nähere Informationen zu diesem Fachabteil, übrigens 13B, benötigst, dann sag mir bescheid...

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  3. Timotheus

    Timotheus Gast

    Danke chsz87. Ich beschäftige mich eher laienhaft mit dem Thema. Mir ist nur die Verschwendung an Strom und Heizung an meiner Uni aufgefallen. Außerdem habe ich selbst schon mehrfach hier im Forum und z.B. in einem anderen großen und bekannten Apple-Forum zum Thema etwas gesucht und eigentlich nichts oder nur sehr wenig gefunden. Daher wollte ich mal so die Erfarhungswerte zusammentragen.

    Z.B. hab ich immer gedacht das mein HP-Drucker viel Strom verbraucht. Er verbraucht allerdings im Standby und angeschaltet ohne Druckauftrag ca. 2-3W, was recht wenig ist im Vergleich zu den meisten anderen Geräten im Standby. Dort beträgt der Verbrauch ca. 6-9W. Weiterhin ist der relativ hohe Standy-Verbrauch und der relativ niedrige Verbrauch im Betrieb des iMac G3 interessant.

    Falls mir noch was einfällt, komm ich auf Dich zurück.
     
  4. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Finde ich sehr gut!
    Ich bemühe mich auch immer, so viel Strom wie möglich einzusparen und das nicht nur aus finanziellen Gründen! Man ärgert sich dann, wenn man sieht wie Leute ohne Bedenken die ganze Zeit den Fernseher laufen lassen ohne hinzuschauen oder ähnliche Stromverschwendungen.
    Ich habe vor einiger Zeit den Verbrauch meines iBooks durchgemessen, hab die Werte aber nicht im Kopf und das Messgerät nicht mehr zur Hand. Ich bin auf jeden Fall froh, dass es kein so großer Stromfresser ist... (Ich glaube es waren so um die 27 Watt)

    Gruß, zause
     
  5. siff

    siff Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    674
  6. Timotheus

    Timotheus Gast

    @zause

    27W klingen plausibel, ein Dell Inspiron verbraucht auch ca. 27W.

    Es geht ja auch gar nicht nur um den finanziellen Aspekt. Den Desktop 2 Std laufen zu lassen kostet gerade mal 2 Cent. Nur ist es einfach unnötig und könnte helfen Strom/Ressourcen zu sparen. Letzten Do lief abends eine Diskussion über die um 20% gestiegenen Gaspreise. Finde ich völlige Zeitverschwendung. Energie wird langfristig teuer bleiben und noch teuerer werden. Gestern abend kam ein Bericht in "Kulutrzeit", dass einige Amerikaner nicht mehr ihre Heizölrechnung zahlen können und nun frieren. Der Moderator meinte, es liegt auch an den schlecht oder gar nicht gedämmten Häusern. Wenn man relativ einfach Energie sparen, sollte man es tun.

    In den letzten 2 Jahren habe ich in einer Zweiraumwohnung mit 2 Personen jeweils 1250 kW/h verbraucht. Der Standbystrom von meiner Schreibtischlampe, dem Radio und dem Fernseher machen ca. 10% davon aus. Seitdem ich das weiß, sind diese Geräte richtig ausgeschaltet. Muss ich halt mal zum Fernseher gehen und ihn erst anschalten (ich bewege mich ja sonst schon kaum, leider).
     
  7. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Viel wichtiger ist in meinen Augen nicht das wir durch Strom sparen auch Geld sparensondern , dass wenn es in der Bevölkerung konsequent praktiziert würde, wir weniger Kraftwerke bräuchten.

    Viele wollen ja lieber "sichere AKWs" in Deutschland, als unsichere im Ausland. Das sind die leichtgläubigen die auch denken unsere Technikvorsprung sorge für saubere Kohle-KWs. Das Stimmt nicht. Auch unser KnowHow über Stahl wurde von der Stromindustrie ignoriert, wie man diesen Winter feststellen durfte. Die Technik die die Jungens verstehn ist nur die folgende "stelle etwas billiger her, verkaufe es teurer, mache mehr Gewinn"

    In meinen Augen haben sich die Energieunternehmen auf Jahre hinweg für ein Atomprogramm disqualifiziert.

    Als Lösung bleibt da nur selber Stromsparen, die Heuschrecken ;) aushungern, und das Verantwortungsbewusstsein, den Technischensachverstand und die Moral von künftigen "Managern" besser zu schulen.

    Tolle Seite Tim-e

    MfG
    Butte
     
    Bonobo gefällt das.
  8. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Würde mich gerne dran beteiligen, wie kann ich den Stromverbrauch am einfachsten messen? :)
     
  9. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Hier gibt es ne gute Auswahl, aber du kannst die Teile auch im Baumarkt kaufen, oder, oder, oder.....

    Preislich sollten einfache Geräte bis max 20€ kosten, je nach Funktionsumfang geht aber auch bis ca 40€.

    MfG
    Butte
     
  10. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    Mein FaxDrucker zieht 10 W. Wenn er aus ist, empfängt er keine Faxe o_O
    Als Gerät, das das Fax bei einem Anruf einschaltet habe ich dies gefunden:
    http://powersafer.liqui.net/psfx.php
    Braucht laut Hersteller 0,4 W. Kostet aber soviel wie eine Faxgerät! :mad: Gibts das auch in billiger?
     
  11. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    sollte für dich doch kein Problem sein, immerhin hast du das Rad neu erfunden, oder? ;)
     
  12. Olliprise

    Olliprise Cripps Pink

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    149
    Man kann schon sooo viel Strom sparen, wenn man Energiesparlampen verwendet! Und Geld auch!
    Eine Energiesparlampe verbraucht ca. 80% weniger als eine normale Glühbirne.
    Eine 15W Energiesparlampe(ESL) ist heller als eine 60WGlühbirne und hält länger. Zwar kostet eine ESL mehr, vielleicht das fünf fache aber hält das 10fache als eine Glühbirne. Wir benutzen nur ESL, aber der hauptgrund ist: Man muss sie nicht so oft wechseln^^. Also hier sind meine Empfehlungen um einen Sparsamen Haushalt zu gestalten:
    -ESL, und zwar ÜBERALL
    -iMac ;) (Die verbrauchen echt weniger Strom als vergleichbare PC's)
    -Geräte mit Stanby an eine Steckerleiste mit Schalter oder mit "Klatsch-Schalter"(wer nicht aufstehen möchte^^)
    Das sind jetzt meine ersten Vorschläge!
    mfg
    Olliprise

    PS: Site ist cool!
     
  13. In der Tabelle werden unter dem Eintrag "Stromverbrauch" die Werte in Watt angegeben. Dies ist so nicht korrekt da Watt die Einheit der elektrischen Leistung ist.

    Zum Energiesparen, Kühlschrank voller anstatt leerer und große Verbraucher nicht unnötig laufen lassen z.b. Staubsauger.
     
  14. whatever

    whatever Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.08.05
    Beiträge:
    105
    Powerbook 15" bei normalem Arbeiten zwischen 24 und 25 Watt.

    mfg whatever
     
  15. Timotheus

    Timotheus Gast

    @ Soul Monkey:

    Wie wäre es richtig? Z.B. W/h?

    @ Whatever:

    Danke für die Daten. Kannst Du mir noch etwas ausführlichere Daten geben, z.B. welches Modell genau?
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

  17. Timotheus

    Timotheus Gast

    Moin KayHH

    bis auf den Ruhezustand und dem ausgeschalteten Zustand stimmt es ja ziemlich mit den Werten von benchfrooser.de überein. Werde deine Daten demnächst ergänzen, Danke.
     
  18. Die Einheit (also Watt) ist schon richtig, allerdings nicht der Begriff "Stromverbrauch". Richtig wäre "(aufgenommene) elektrische Leistung". Ohne Spannung kein Strom, die elektrische Leistung ergibt sich aus der Spannung mal dem Strom bzw. aus der elektrischen Arbeit durch eine gewisse Zeit in dieser die Arbeit verrichtet wird.

    Der allseits bekannte "Stromzähler" ist eigentlich ein Zähler für elektrische Arbeit, daher bezahlt man auch in kWh und nicht in Ampere. Nur mal so am Rande.
     
  19. Timotheus

    Timotheus Gast

    Habs überarbeiten Soul Monkey, hoffe es ist so richtig. Danke für deine Hilfe.
     
  20. whatever

    whatever Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.08.05
    Beiträge:
    105
    G4 1,67Ghz
    1,5 Gig Ram
    100 Gig Platte
    128er Graka
    Superdrive
     

Diese Seite empfehlen