1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Mikroproblem (Das Monoleiden)

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Moskva, 09.12.06.

  1. Moskva

    Moskva Gast

    Hallo MacBrüder und MacSchwestern

    Ich habe wieder mal ein Problem. Als begeisterter Podcaster (Eigene Internetsendungen) habe ich mir den MacBook auch wegen GarageBand besorgt. Die Aufnahme der Stimme aber über mein Mikro (http://www.amazon.de/gp/product/B000093TC0/ref=pd_rvi_gw_2/302-8813296-6509602) ist sehr schlecht. Ich habe schon zu Ohren bekommen, dass ich dann halt ein HeadS. Mit USB nutzen soll, aber ich bin nicht der einzige Moderator meiner Sendung. Also muss ich das Mikro in den LineIn stecken. Dabei leidet die Qualität der Aufnahme sehr. Mit meinem alten Windows Rechner hatte ich das Problem nicht. Ich habe in der Systemsteuerung des Macs auch schon alle möglichen Regler nach ganz oben geschoben. Was kann ich noch tun?
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
  3. Andreas81

    Andreas81 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    66
    Hi Moskva,

    eigentlich dürfte es kein es Problem sein Vocals über den LINEIN aufzunehmen, dein Mikro ist zwar kein krasses Teil, aber zum Stimme recorden reicht es auf jeden Fall!!!
    Was hastn Du fürn Mac? Was isn genau das Problem??? zu leise oder verzerrt, klirrend? Es könnte ja auch sein, dass Dein Micro irgendwie spinnt?!
    FAlls Dein Mic einfach zu leise ist, versuch das Signal vorzuverstärken ;) ALso MICRO
    an Mixer, Anlage, Verstärker anschließen - den Output des jeweiligen Geräts an den Mac-LineIn schicken - rumprobieren und recorden ;)

    viel Glück
     
  4. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Der Linein der mobilen Macs hat keinen Vorverstärker eingebaut. Bei der Benutzung der Suche hier im Forum findest du das dann auch mehrfach.

    Also entweder ein USB Mikro nehmen oder Lösungen wie den iMic zB.

    Carsten
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ...oder ein externes audio-interface mit phantomspeisung davorhängen.

    www.soundkartenkatalog.de
     

Diese Seite empfehlen