1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Medienfehler" bei XP Installation (ohne Boot camp)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von dschoefer, 26.12.06.

  1. dschoefer

    dschoefer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    246
    Hi,

    ich habe unter Mac 3 Partionen angelegt (1: Mac Os, 2:Datenpartion für beide Systeme, 3: Windows XP mit NTFS) Funktioniert alles ganz gut bis Windows sich nach der Installation neu starten will um die Installation zu beenden. Ich bekomme jedes Mal die Fehlermeldung "Medienfehler". Die Installtions-CD ist vollkommen i.O.

    Kann mir jemand helfen?
     
  2. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    also folgende sachen solltest du wissen, um XP auf einem Intel-Mac zu installieren:
    1. (windows allg.) sollte die windows-cd kaputt sein, weist dich der setup beim kopieren der daten darauf hin. erscheint keine warnmeldung, ist die cd in ordnung.
    2. die Intel-Macs haben ein EFI, kein BIOS. beide bausteine stellen eine schnittstelle zwischen hard- und software auf hardwareebene her. allerdings ist der/das (???) EFI wesentlich neuer.
    3. XP unterstützt kein EFI.
    4. BootCamp übersetzt die anfragen, die XP an den BIOS stellt in die EFI-sprache. stellt der/das EFI anfragen ans betriebssystem, übersetzt BC diese für Xp in die BIOS-sprache. BC stellt die windows-treiber für die mac-hardware bereit.
    5. VMware, Parallels, VirtualPC gaukeln unter Mac OS X dem XP einen normalen windows-pc vor.

    ==> für windows auf dem mac ist eines der programme zwingend notwendig. selbst vista wird nicht ohne diese programme auskommen.
     
  3. schroepl

    schroepl Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.12.06
    Beiträge:
    80
    edit: sorry falscher thread
     
  4. mkuron

    mkuron Gast

    Stimmt so nicht ganz:
    BootCamp ist nur der Assistent, der die Festplatte neu partitioniert und die XP-Treiber-CD erstellt. Der BIOS-nach-EFI-Übersetzer ist eine EFI-Komponente, die Apple mit einem Firmware-Update eingeführt hat, das zeitgleich mit BootCamp herausgebracht wurde.
    Man braucht den BootCamp-Assistenten nicht, um XP zu installieren; das Firmware-Update reicht.
    Aus genau diesem Grund kann man auch (mit ein wenig mehr Arbeit) auch ein nicht-EFI-kompatibles Linux auf einem Mac installieren, und zwar ohne den BootCamp-Assistenten anzurühren.
     
  5. dschoefer

    dschoefer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    246
    zur Info, ich hatte XP schon installiert OHNE Boot camp, aber mir gefiel die PArtionsaufteilung nicht ganz. Also habe ich es mal mit dem Disktool unter Mac probiert was anscheinend auch funtioniert, nur bei der XP Installation kommt eben besagter Fehler.
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Sorry fürs aufwärmen eines alten Threads.

    Wurde das Problem schlußendliich gelöst? Ich habe nämlich genau diese Erscheinung auf einem MacBook Pro Core 2 Duo mit einem deutschsprachigen Windows XP SP2.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen