1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

md5 auf Dateisammlung?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von PatrickS, 26.07.06.

  1. PatrickS

    PatrickS Gast

    Moin,

    ich benötige für knapp 800 Dateien von einer Memory Card eine Checksumme. Leider kann md5 nicht mit Ordnern umgehen und gibt bei * einzelne Summen zurück. Eine Archiverzeugung auf der Quellkarte ist nicht möglich, auf der Zielplatte witzlos (wozu dann ein Vergleich?).

    Im der manpage von md5 konnte ich keine Flag zur Zusammenfassung finden. Gibt es einen Workaround oder eine Programm als GUI, das mit Ordnern umgehen kann?

    Gruß
    Patrick
     
  2. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Moin Patrick,

    vielleich blick' ich dein Problem ja nicht ganz .. aber könntest du nicht einfach folgendes machen:

    vom original:
    md5 * > liste1

    von der kopie:
    md5 * > liste2

    diff liste1 liste2

    Das hätte dann ja auch den Vorteil, dass du im Fall von Abweichungen gleich siehst, wo der Wurm drin ist ...

    Grüße,

    Daisy
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Piping über StdIn, simpler gehts nicht.
    Prinzipiell:

    cat Datei_1 Datei_2 ... Datei_n | md5 -q

    Wie du die Dateiliste in der Shell in Wildcards o.ä. formulierst, überlasse ich deiner Fantasie. Ich kenne deine Ordnungsmethoden nicht.
    Vergiss aber mal nicht, dass hier auch die Reihenfolge der Dateien über das Ergebnis bestimmt.
     
  4. interpreter

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    36
    ich haette find anzubieten, vorteil ist das man rekursiv verzeichnisse abgrasen kann.


    Code:
     find /path/to -type f -exec md5 {} \;
     

Diese Seite empfehlen