1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP unter 1000€ ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von HolyPastafari, 03.03.08.

  1. HolyPastafari

    HolyPastafari Braeburn

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    47
    Hi

    Ich überlege ebenfalls mir ein MBP zu zulegen. Allerdings bin ich ein Feind der Apple Preispolitik und suche daher nach Schnäppchen!

    Im US-Education Store kostet ein 2,2 Ghz MBP (sprich ohne Penryn & Multitouch) 1499$.
    Das macht beim aktuellen Kurs 986,70 €. Das klingt doch schon mal dufte. Da würde dann noch Versandkosten und die bundesstaats abhängige Steuer hinzukommen.

    Meine Fragen:
    Müsste mir das jetzt jemand bestellen der in den USA z.b. studiert und dementsprechend dort auch den Wohnsitz hat? Oder könnte ich das auch als Student aus DE bestellen?
    Kommt auf jeden fall die 19% Umsatzeinfuhrsteuer oben drauf oder nur wenn ich pech habe und der Zoll mein Packet rausfischt? Für NB kommt ja zum Glück nicht noch eine weitere Steure hinzu.
    Wie sieht das mit Garantieansprüchen bzw. Umtausch aus? Falls es defekt ist nach dem Auspacken kann ich es dann auch hier umtauschen oder muss es zurück in die USA?

    Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Die Restposten der 2,2 Ghz MBPs bei Gravis sind leider schon weg...
    Danke
    Gruß
     
  2. shadowman82

    shadowman82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    29.01.06
    Beiträge:
    179
    nen Sparfuchs :-D
     
  3. HolyPastafari

    HolyPastafari Braeburn

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    47
    Als student sitzt das geld halt nicht so locker und diese 150Euro die einem Apple in DE an Rabatt gibt ist ja wohl ein witz...
    Jedes mal wenn Jobsy hierzulande ein MBP verkauft lacht der sich bestimmt so eins ins fäustchen...
    umgerecht kostet hier ja ein MBP 2300 US$ (19% Mwst sind dabei schon rausgerechnet)
    das sind grob geschätzt eine 15-20%ige höhere Gewinnmarge...
     
  4. waribashi

    waribashi Auralia

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    203
    wenn du den preis aber umrechnest, dann kannst du auch genauso gut dein gehalt umrechnen und würdest dann für amerikanische verhältnisse recht viel verdienen
     
  5. HolyPastafari

    HolyPastafari Braeburn

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    47
    naja, aber null bleibt null.....
    aber das ist ja jetzt nicht so ganz das thema sondern meine 3 fragen von oben
     
  6. baby2face

    baby2face Gast

    Für Qualität muss nunmal ein gewisser Preis bezahlt werden. Wer das Geld nicht hat, muss sich etwas günstigeres oder gebrauchtes zulegen. ich hätte gerne auch so einiges... ;)

    Ach noch was zum Thema. Es gibt zahlreiche Threads zum Thema Apple aus US&A. Siehe sufu...
     
  7. AtticMike

    AtticMike Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    393
    Hab schon gebrauchte 2,2 GhZ Geräte für 1000 Euro weg gehen gesehen.
     
  8. baby2face

    baby2face Gast

    Glaub Ich nicht, Link? ;) Was kostet Dein 2,2er Modell? ;)
     
  9. shadowman82

    shadowman82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    29.01.06
    Beiträge:
    179
    glaub ich auch nicht...bei ebay, ja; dann aber gebraucht! Und selbst dann ist´s schon billig!o_O
     
  10. AtticMike

    AtticMike Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    393
    Macnews war es. Hab es für meinen Vater gekauft.


    Ik hab mir jetzt nen schönes 2,4 GhZ mit Logic Studio bestellt :)

    Meins habe ich für 1300 verkauft... Dafür aber ACPP und Zubehör wie Parallels und Maus usw.
     
  11. foppa

    foppa Fießers Erstling

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    131
    Doch in Deutschand kommen dann noch Urheberrechtsabgaben auf dich zu.
    Des weiteren kommen da Zoll-Gebühren drauf, falls die dein Paket öffnen.
    Und wenn du dann die Gebühren und die Strafe vom Zoll siehst wünscht du dir du hättest dir einfach fürs gleiche Geld das aktuelle MBPro mit der höchsten Ausstattung in Deutschland gekauft.

    Was dir das eigentlich sagen soll: Schmink es dir einfach ab!

    Ist nur ein Tipp-
    MFG
     
  12. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Bei Ebay? Im Leben nicht, da zahlste eher zu viel als zu wenig. Mit Glück vielleicht ein 2,0GHz der 1.Revision. Sollte ich mich irren hätte ich bitte mal einen Link einen abgeschlossenen Auktion.
     
  13. catch the rabbi

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    24
    Ich kann foppa nur zustimmen.
    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du am Ende mehr zahlst als dir lieb ist.

    Die sicherste Variante zu impotieren ist sich solche Sachen von jemanden, der aus den Staaten kommt mitbringen zu lassen.

    Dann sollte man allerdings auf die OVP verzichten können, so kommt es sicherer durch Zoll und CO.
    Direkt bestellen bei Onlineshops sollte man lieber sein lassen.
    Vorallem direkt über Apple. Die behandeln den US Markt prinzipiell besser und die werden einen Teufel und ihre Ware, die sie hier teuer verkaufen, "billig" über Umwege nach Deutschland zu bringen. Dann könnten sie auch gleich (wie es sich gehört) die Preise vereinheitlichen.
     
  14. Kaupa

    Kaupa Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    239
    Hallo,
    gibt es chancen, das neue als Austauschgerät zu bekommen? Habe mein neues 2,2er in Reparatur gegeben, da es ein paar Mängel hatte (Fiepen, kaputte Tastatur, Delle im Trackpad, Akku nicht wie angegeben).
    Habe mal irgendwo gelesen, dass jemand nur aufgrund des fiepens ein neues Gerät bekommen hat. Aber würde man dann das neue bekommen oder irgendein altes refurbished oder so?
    Ritschie
     

Diese Seite empfehlen