1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP: pfeifen,hohe temperaturen, lüfterprobleme, grafikprobs... sind wir betatester ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sw1002, 25.03.06.

  1. sw1002

    sw1002 Gast

    Hi folks,
    nun ich war vor 2 tagen soooo kurz davor mir mein mbp 2.0, 2gb, 100GB 7200rpm bei macatcampus zu bestellen, sie hatten sogar eines für mich zurückgelegt bei jessenlenz,aaaaber dann hatte ich die eingebung vielleicht doch bis zum ominösen 01. april zu warten (wenn man schon so lang gewartet hat wie ich). vielleicht ist das 17" schon raus oder das MacBook als nachfolger vom ibook...
    naja und wenn ich dann die ganzen fehler und bugs lese die eure geräte haben, ich fass mal zusammen:
    -hitzeprobleme
    -fiepen
    -lüftergeheule
    -probs mit ein/ausschalten
    -doa

    da überlege ich mir ernsthaft ob ich 2800 euro investieren soll um dann auch Betatester zu werden, wobei mir z.b. jessenlenz gesagt hat dass die geschichte mit dem fiepen ein softwareproblem sei und dass sie die books nicht mehr tauschen wüden, sondern dass apple dafüein softwareupdate vorbereitet...
    also was meint ihr, wird es im nächsten monat eine revision 2 des mbp geben, fehlerbereinigt und lauffähig ohne 2x zur post rennen zu müssen?
    ich hatte bisher ein ibm thinkpad t41p, super gerät super verarbeitung. eigentlich erwarte ich das auch vom apple, und zwar ohne vorher betatester zu sein. ich mein was ist denn so schwierig daran, die bauteile sind doch mit denen des imac weitestgehend identisch, da klappts doch besser,oder? und das gehäusedesign und einige einheiten sind doch wie beim letzten powerbook?
    bin da ein wenig ratlos... hat die QS bei Apple nachgelassen? Wie wollen die dann noch die horrenden Preise rechtfertigen. bei 2800 eur... sorry das ist eine menge Holz, dafür bekommt man mittlerweile 1,5 IBM's [​IMG]

    besten Dank für Eure Hilfe, mich wüden auch eure erfahrungen mit jessenlenz und der kulanz dort interessieren. meiner meinung nach sind die gar nicht soo toll, jedenfalls wollten sie einer vorabreservierung des mbp bis 01.04 nicht zustimmen...
     
  2. datoby

    datoby Gast

    ich hab mein MBP wegen dem Fiepen zurueck geschickt für. Bei Apple heisst es "Es liegt innerhalb der Spezifikationen", also glaub ich das jessenlenz da unrecht hat. Ausser die wissen mehr wie wir?!So leids mir tut, aber die Qualitaet bei Apple hat echt nachgelassen, aber das ist wohl allgemein bekannt. Die sind auf Lifestyle und Funprodukte umgestiegen, man siehe ITMS / Ipod / BoomBox fürn Ipod. Die Proprodukte laufen meiner Meinung nach nur noch so nebenbei mit. Im Grossem und Ganzem bist du wenn du dir ein MBP kaufst ein Betatester(Alphatester, geht eher hin ;)), der sich mit allerlei Problemen rumschlagen muss. Für 2500€ so ein Gerät zu verkaufen ist eigentlich eine Unverschämtheit und dann so "mir nichts dir nichts" Probleme innerhalb der Spezifikationen zu beschreiben, tut das Restliche. Ich warte evtl. bis 1. April, ob das vielleicht ein schoenes 13,3" MBP kommt mit Core Duo Low Voltage. Vielleicht fiept das nicht?! Oder soll ich sagen, es is eher unwahrscheinlich das es nicht fiept? Von Apple bin ich immer mehr enttaeuscht.
     
  3. mac.123

    mac.123 Gast

    ??? Das ist doch positiv!?!?!
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    diese erwähnten Probleme sind bei Geräten der ersten Serie aufgetreten und sollten inzwischen Vergangenheit sein. Und bedenkt bitte immer, dass in einem Forum naturgemäss immer nur die Problemfälle diskutiert werden - warum sollten zufriedene Nutzer sich auch melden? Daher bitte solche Meldungen immer in der richtigen Relation sehen. Ich habe die letzten 20 Jahre VIELE Geräte bei Apple gekauft und nur einmal ein Problem gehabt (Airport Express Temperaturproblem - anstandslos umgetauscht). Zudem ist Apple zumeist sehr kulant, wenn es um echte Probleme geht.

    Gruss
    Andreas
     
    #4 astraub, 25.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.06
  5. datoby

    datoby Gast

    @astraub:

    Das Fiepproblem ist keineswegs behoben - Es ist innerhalb der Spezifikationen. Deswegen wirds auch nicht behoben. D.h. es besteht immer noch.

    Kenn drei Leute die sich ein MBP kaufen wollen, aber wegen dem Fiepproblem wohl nicht kaufen. Ich hab meins zurueck gegeben, weil die mir das Geraet nicht mehr tauschen wollten. Grund: siehe oben.

    @all

    "mir nichts dir nichts" Problem war so gemeint. Das sich Apple darum nicht kuemmert, sondern nur sagt "innerhalb der Spezifikationen". Wie ich diesen Satz schon hasse...

    Ich hoffe das Apple das Problem loesen wird. Meinetwegen Softwareupdate oder Hardwarezurueckruf. Dann werd ich mir nochmal eins kaufen, aber so nicht.

    Für die zukuenftigen Kaeufer: Wenn ihr empfindlich auf hohe Toene seid, lasst den Kauf und kauft euch was anderes. Damit werdet ihr gluecklicher.
     
  6. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    ich bin recht zufrieden.
    eigentlich kein nennenswertes piepsen oder so.

    schnell wie sau und verarbeitung is besser als beim 12" pb das ich vorher hatte.
     
  7. Das Pfiepproblem ist immernoch da. Gravis bekam gestern neue Geräte , und ratet mal was die für ein Geräusch machten ......
     
  8. MacMighty

    MacMighty Macoun

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    123
    Mein MacBook Pro fiept auch, aber so leise, dass ich es keinesfalls deshalb zurückgeben würde. Übrigens nur im Akkubetrieb, mit angeschlossenem Netzteil ist gar nichts zu hören.

    Das Geräusch ist eigentlich nichts neues, mein PowerBook G4 hat sich ungefähr genau so angehört. Es entsteht durch die hohen Frequenzen, die im Spannungswandler entstehen, wenn der Prozessor wenig zu tun hat und "schläft". Dann zieht er nur in kurzen Abständen einmal kurz Strom und wird dann wieder passiv.
    Durch die Änderungen in der Stromaufnahme ändert sich das Magnetfeld in der Spule des Spannungswandlers und die Spule bewegt sich mechanisch. Durch die hohe Frequenz der Stromänderungen entsteht dann das surrende Geräusch.

    Einige Leute haben schon herausgefunden, wie man das Geräusch wegbekommt, indem man einen der beiden Cores oder Teile des Power Managements abschaltet... aber das geht natürlich auf Kosten der Performance bzw. Akkulaufzeit.
     
  9. RealDiel

    RealDiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    141
    ja mein mb pro hat das fiepen leider auch. inzwischen glaube ich sogar das alle geräte dieses phäneomen haben. gibt es eigentlich eine email-adresse wo man den apple support erreicht?
    hab das gerät seit letzten dienstag und bin am überlegen ob ich es innerhalb der 14 tage zurückgebe oder warte. mein händler meinte das apple mit hochdruck an einer lösung arbeitet. aber das mit dem spannungswandler ist ja bautechnisch bedingt und lässt sich sicher nich per firmwareupdate beheben... oder doch?
     
  10. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    nur um meinen Senf abzugeben…habs zwar schon locker hundert Mal gesagt, aber egal ;)

    mein MBP fiept nicht, kracht nicht, quietscht nicht, wird nur auf meinem Schreibtisch sehr heiß, da die Tischplatte ziemlich dick ist (da wurde schon mein iBook heiß…) und verhält sich sonst wie ein PB der letzten Generation (nur schneller und besser verarbeitet…)

    ich freu mich jeden Tag aufs Neue wenn ich mich davorsetze :)
     
  11. Danny_DJ

    Danny_DJ Prinzenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    549
    hi

    ich will mir auch nen mobilen silberling zum DJing besorgen. dass es ein PB sein muss, war klar, nachdem man sich von der kratzempfindlichkeit des ibooks und dessen schiefem gehäuse von vielerlei seiten hat abraten lassen.

    ich hatte dann ein G4 PB von oktober 05 neu für 1350 gefunden, aber doch wieder von abgelassen, da ich mein book sehr lange nutzen will (student) und in keine eventualität des nicht mehr vorhandenen supports von neuem g4 code geraten will. wann auch immer das sein mag. aber es ist fakt, dass man damit eben wissentlich eine sterbende technologie bezahlt. je nach verwendung sollte man sich überlegen, obs sich lohnt oder nicht. ein einmalig günstiger preis ist ja immer noch zu teuer, wenn das ding halt irgendwann nicht mehr allzuviel nutzt, weil statt universal code nur intelcode kommt.

    zumal finde ich beim MBP das größere touchpad sehr schön. leistung und super display gibts obendrein. ich werde mich nach einer günstigen möglichkeit, an eins zu kommen umschauen.

    sachen wie hitze sind ja wohl schon immer bei powerbooks bemängelt worden. aber mal im ernst: wen interessierts, wenns ja nur auf der UNTERSEITE ist? und die hitze soll sich besser als beim G4 noch verteilen, von daher ist dort eine besserung zu verzeichnen.
    das mit den heulenden lüftern muss eine relative ausnahmeerscheinung sein, denn selbst die CT-tester haben gesagt, dass in deren tests das teil nicht einmal angesprungen ist und das einzige was zu hören war, war das laufwerk. also auch nix mit dem fiepsyndrom.

    das taucht hier relativ oft in der mängelliste auf, aber beläuft sich sicher auf unter 50% der geräte. ich möchte das nicht runterspielen. MBPs damit sind in dem teilweise nervigen zustand inakzeptabel. ich freue mich, wenn es sich um eine softwarestory handeln soll, weils dann ohne hardwareprobleme nach reparaturen behoben werden kann. hoffen wir auf baldige besserung. ich selbst will auch auf keinen fall ein solches book mit der macke haben. aber trotzdem sind die viele leute eben in einem forum wegen fragen oder problemen und hilfesuche. da ist es klar, dass man viele solcher stories liest. aber ich habe eigentlich noch mehr geschichten gelesen, bei denen die kiste 1a läuft ohne mängel
     
  12. MASH

    MASH Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    313

    reicht "locker hundert Mal..." noch ??;)

    es ist ja schön, wenn dein MBP so super läuft, aber mich interssierts schon, wenn Leute Probleme mit ihrem Gerät haben.
    Da hilfts dennen auch nicht wenn du so super zufrieden bist mit deinem Book.
    Ich kann das schon sehr gut verstehen, wenn man so viel Geld reinhängt, will man eben auch ein vernünftiges Gerät.
    Ich würds Apple auch so lange wieder zurück schicken bis sie ihre Fieperei in den Griff kriegen, des es kann doch keine Lösung sein, einen der Cores usw. abzuschalten..

    Das mit der Hitze find ich auch relativ normal, mein PB wird an der Unterseite auch recht warm, das ist doch bei bei den Geräten schon immer so, hät ich jendenfalls gedacht.

    Die anderen Fehler würde ich auch nicht hinnehmen,und kann jeden versteh der da sauer wird..
    dann hätte Apple eben bis zur Veröffentlichung der "Intel inside" noch ein bisschen warten und testen sollen, der Termin war ja ursprünglich auch mal anders von Steve-boy gesetzt worden.
     
  13. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Von wegen schlecht verarbeitet! Was ist denn an den alten PB schlecht verarbeitet. Ich arbeite seit 1,5 Jahren nu tag und Nacht an meinem PB/G4 1,33 und ist nix dran. Ich schleife das Teil immer mit mir rum. Sieht immer noch fast aus wie neu. Abgesehen von ein paar Kratzern auf dem Boden, aber dakenn ich ganz andere Geräte. Das Gehäuse ist Spitzenklasse. Und über den Rest kann man sich auch net beklagen. Gut das Display könnte heller sein (Ist aber von der Qualität her hervorragend) Also das Display der neuen intelBooks soll um einiges besser sein.
    Die Performance sehr gut.
    Und wieso 2800.- € ??? Langt das kleinere nicht? Ich glaub jetzt kaum dass du da einen riesen Unterschied merkst.
    Und wenn man sich ein Thinkpad kaufen will, na bitte dann kaufs dir halt. Als ob das irgendjemand interessieren würde. NEIN ICH KAUF MIR KEINEN APPLE. Is mir doch wurscht, mal ganz ehrlich.
    So wie ein Bekannter beim Anblick meines PB letzthin total ausgeflippt ist und Hasstiraden auf den Appleservice losgelassen. Hat. Sind wir Apple? Nö aber komischerweise hab ich mit denen noch nie Trouble gehabt. Ich kenne eher Fälle von äusserster Kulanz, die ichh von vielen anderen Herstellern nicht kenne.

    Also sollte man die Kirche doch im Dorf lassen, und nicht nicht gleich die Krise kriegen wenn es ein paar Probleme gibt.

    Am besten Apple gleich vor dem Kauf verklagen rate ich da nur. Praktisch als Pre Beta testender Konsumverweigerer.

    Sorry klingt hart, aber ich denke so...

    Gruß Schomo
     
    astraub gefällt das.
  14. teebeitl

    teebeitl Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.05
    Beiträge:
    260
    also ich hab mein macbook mit seinen fehlern trotzdem lieb!
    ich hab anscheinend sogar das pech alle fehler auf einmal zu haben.

    1. piepsen! egal ob mit oder ohne netzteil. nur wenn das display ganz dunkel oder ganz hell ist piepst es nicht.
    2. nach dem ruhezustand muss ich meine maus aus- und wieder anstecken. sonst geht sie nicht.
    3. heute nacht ist mein book trotz zugeklappten display aus dem ruhezustand erwacht und lief dann mit geschlossenem deckel. (eine funktion die man eigentlich vermisst hatte :cool: )

    ich hoffe zwar, dass apple die probleme bald lösen wird. wieder zurückschicken will ich es nicht! wenn dann müsste mir apple ein 2tes schicken.
     
  15. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    also ich hab gestern den ganzen tag wow gezockt mittm macbook und dabei wurd das aufs äusserste belastet.
    itunes lief auch noch im hintergrund.

    nen lüfter hab ich nicht gehört.
    heisser als mein 12" pb wurd das gerät auch nicht.


    das piepsen hab ich glaube ich auch.
    aber nervig is das jetzt nicht
    ich höre das fast micht.
    aber es scheint wegzugehen, wenns display nicht auf voller helligkeit ist.

    dass deine maus probleme macht, liegt an der maus an sich.
    wäre es ein usb/macbook problem, würden ja gar keine usb geräte nachem sleep mehr gehen

    und die books wachen auf, sobald ein signal über usb oder so kommt.
    wenn deine maus meint sie wurde bewegt, dann haste son signal schon.

    hatte ich auch oft beim 12" pb
    hab mir dann ne vernünftige maus geholt :)
     
  16. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    zum Thema Maus: bei meiner optischen Maus ist das auch manchmal so. Lösung: Maus kurz anheben, dann läuft sie wieder.

    Gruss
    Andreas
     
  17. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    jo, bei aldi gabs letztens mäuse, die machen auch ganz komische sachen.
    wenn die mal länger nicht benutzt wurden, schalten die sich in standby.
    kann man erst wieder was mit tun, nachdem man eine taste gedrückt hat.
     
  18. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Wie ist denn so die Performance bei WoW (insb. auch bei mehreren offenen Programmen)?
     
  19. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    supergeil
    1024er res mit allem auf high und in ironforge immer noch 30 frames.

    würd ich antialiasing ausmachen wär noch besser
     
  20. RealDiel

    RealDiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    141
    nen bekannter hat sein mb pro wegen des pfeifen reklamiert und hat heute sein neues bekommen.

    nun ratet mal..... es pfeift auch :)
     

Diese Seite empfehlen