1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP - Line In, Trackpad knacken und Wasserflecken

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von phlp, 19.09.06.

  1. phlp

    phlp Gast

    Mir wurde irgendwann mal gesagt, man soll die Threadtitel so schreiben, dass jeder weiss um was es geht - deswegen ist er etwas länger geworden ;).

    Ich habe mir am Freitag ein Macbook Pro gekauft und das Wochende über leider wenig Zeit mich damit zu beschäftigen. Gestern Abend dann mal hingesetzt und damit "gearbeitet". Mir sind dann einige "Mängel" aufgefallen.

    - Line In Eingang:
    Selbst wenn ich in den Ton-Optionen von dem internen Mikrofon auf den Line-In Eingang schalte verwendet mein Macbook immer noch das interne Mikrofon. Und ja, das Mikrofon ist ganz und funktioniert am Windowsrechner ohne Probleme.

    - knacken bei der Trackpad Taste
    ein "kleines" Problem, was vll gar keines ist. die Taste vom Trackpad knack ab und an beim benutzen. Ist eigentlich nicht weiter schlimm, hier ist die Frage eher ob das auch andere Leute haben.

    - "Wasserflecken" im Display
    Ich habe eine Verfärbung im Display fesstellen müssen, die irgendwie ähnlich wie ein Wasserfleck aussieht. Also in einer komisch verlaufenen Form. Da ich das Display aber nichtmal mit meinen Fingern oder sonst irgendwas angefasst habe, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären wo das herkommen soll - sind da irgendwelche Probleme bekannt?
    Ein Foto kann ich heute abend einstellen.


    Also schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. m00gy

    m00gy Gast

    Bezueglich des Mikrofonproblems: Dir ist aber schon klar, dass das MBP einen LINE-Eingang hat, der ein LINE-Signal erwartet und keinen Mikro-Eingang? Soll heissen, dass ein normales Mikrofon ohne Vorverstaerkung am Line-In nicht funktioniert.

    Moegliche Loesungen dieses Problems:
    - Griffin iMic (kleiner USB-Adapter, der normalen 3,5 Klinke Mikrofoneingang zur Verfuegung stellt)
    - USB-Mikro (gibt's inzwischen mehrere)
    - kleines Mischpult, das das Mikro verstaerkt und dann Line-Pegel ausgibt
     
  3. phlp

    phlp Gast

    Ah mist Stimmt, mein Fehler.
    Sollte öfter mal nachdenken und dann das weinen anfangen - nur bei so nen teuren Gerät lieber erstmal geweint ;).

    Sowas sollte ja denn anstatt des iMic gehen?
     
  4. m00gy

    m00gy Gast

    Prinzipiell ja. Wobei ich bei dem Gerät jetzt nicht weiß, ob das Mac-kompatibel ist? Vorsichtshalber nochmal genau recherchieren...

    PS: Ich seh gerade, dass da ja jemand eine Rezension geschrieben hat. Dann ist ja alles in Butter.
     
  5. phlp

    phlp Gast

    Okay, habe gerade nochmal ein bisschen gegoogelt und bei Bekannten nachgefragt und konnte mir so ein bisschen selbst helfen:

    - Trackpad:
    angeblich würde soetwas öfter vorkommen und einfach "normal" sein.

    - Display:
    wäre auch ein bekannter Fehler bei wenigen Displays, dass solche "Wolken" auftreten

    Kann mir das jemand bestätigen?
     

Diese Seite empfehlen