1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MB und GPS (Hard/Software)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von szelpa, 20.06.06.

  1. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    Hallo!

    Gibt es bewährte, kostengünstige GPS Empfänger für den Mac und dazugehörige Software? Wenn ja, welche könnt ihr empfehlen? Kann ich jedes beliebige GPS Modul verwenden (also noname made in taiwan?) oder brauch ich da treiber dafür? wie ist es wenn ich Windows via paralells emuliere oder gar mit bootcamp starte?

    Liebe Grüße, und danke für die netten antworten,

    Attila
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Die einfachste Variante ist ein Empfänger mit Bluetooth. Pairen und fertig. Wird ganz normal als serielle Schnittstelle erkannt.

    Der Preis richtet sich nun nur noch nach der Austattung des Empfängers, also welcher Chipsatz, mit oder ohne TMC usw.

    MfG
    MrFX
     
  3. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    gute Frage...

    daran wär ich auch interessiert. Aber nur wenns nativ unter Mac OSX läuft...
     
  4. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Als Software verwende ich Route 66. Das läuft nicht sonderlich schnell am PPC, ich kenn aber keine Alternative.

    Vielleicht kann man ja Google-Earth dafür missbrauchen (wenn man das Plus-Paket nimmt gibts ja GPS-Unterstützung).

    Ich hab so eine Noname USB-GPS-Maus um 50 Euro (vor 4 Jahren gekauft). Hab nach einem Treiber gegooglet und seitem funktioniert das prima.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das Problem ist weniger die Hard- als die Software. Einzig Route66 in der Version 2004 läuft als Routenplaner auf dem Mac - Entwicklung eingestellt, UB never ever. Die restlichen GPS-Applikationen sind eher ein Gefrickel und garantiert Fahrtroutenbefreit.

    Einziger Lichtblick: Garmin hat angekündigt seine Produkte bis Ende 2006 alle auf OS X portiert zu haben. Aktuell läuft bei mir Garmin Mapsource Europa RR 6.0 unter XP auf Parallels und das sehr fix (siehe auch http://www.apfeltalk.de/forum/p339699.html.

    [edit]jetzt mit funktionierendem Link[/edit]

    Gruß Stefan
     
    #5 stk, 21.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.06
  6. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
  7. CoyoTom

    CoyoTom Gast

    Ich habe eine Zeit lang die Royaltek RGM-2000 USB mit Route 66 am iBook genutzt. Die Maus ist recht günstig bei ebay zu haben. Die Installation ist nicht ganz unkompliziert, aber zu schaffen. Route 66 bietet leider keine Guide-Funktion, kann aber den aktuellen Standort auf der Karte anzeigen.
     
  8. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    aber er zeig schon auch die route an, sagt halt nix an, oder? weil wenn diese zwei sachen gegeben sind, ist es eh schon fast "vollwärtig" mit einer handelsüblichen navigerät.

    lg, attila
     
  9. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Nur leider sind die Karten alt und eine Intel-Version wird's wohl nie geben.

    MfG
    MrFX (der TomTom auf XDA Mini hat)
     
  10. szelpa

    szelpa Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    320
    uterscheidet sich eine intel version im allgemeinen von der ibm version? schließlich dachte ich dass nur das OS auf den chip agbestimmt werden muß, und diese die "kommunikation" mit dem prozi übernimmt - so können doch programme standardisiert werden, nicht wahr? denk an ein programm das du schreibst (c++) und dann funkt es unter win nur auf AMD? ne, dann geht das progi schon auf allen prozessoren, soweit win installiert ist.

    vielleicht liege ich falsch.

    lg, attila
     
  11. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Nein, so einfach geht das nicht... aber 'ne PPC-Version läuft schon mit Rosetta, sozusagen ein Emulator.
    Aber sicher alles andere als optimal... viel Speicherverbrauch, langsam.

    MfG
    MrFX
     
  12. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    na ja langsam … das macht die Intel CPU locker wett. Und der Speicherverbrauch des Programms ist nicht höher als sonst auch. Die Krux dieses Programms liegt einfach in den veralteten Kartendaten und der auf ewig begrenzten Funktionalität die meilenweit von entsprechenden Windowsprodukten entfernt ist.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen