1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Maxon macht's möglich

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von jesfro, 31.01.06.

  1. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Kostenlose Universal Binary für Cinema 9.5

    Gestern noch fragte ich per E-Mail einen der Entwickler bei Maxon nach dem Stand der Dinge aus. Er wollte mir natürlich keinen genauen Termin nennen, aber er gab mir schon den Wink, dass es nicht mehr allzulange dauern würde.

    Was er bereits wusste machte mich gestern noch nicht heiss. Heute jedoch ist das schon ganz anders. Maxon hat seinen Job erledigt... jetzt ist Apple am Zuge. Wo bleibt mein neues MacBook Pro und wann kommen die Mac Pros?

    Besonders lobenswert ist es, dass Maxon nicht gewillt zu sein scheint den Usern noch ein paar müde Euros aus der Tasche zu leiern. Die Universal Binary steht für die Besitzer einer "9.5 er" Lizenz zum kostenlosen Download bereit.

    Die bekannte 3D-Software gibt es bereits seit geraumer Zeit als 64bit-Version für Windows. Maxon macht immer wieder durch solche Aktionen aber auch durch die Qualität der Renderengine auf sich aufmerksam. O-Ton Pressemitteilung:

    Zudem verweisen sie darauf, dass Cinebench (Speed-Testsoftware auf 3D) bereits bei der Veröffentlichung der neuen Intel Macs als Universal Binary zur Verfügung stand.

    Ich wünsche allen Cinema-Verwendern viel Spass beim Downloaden und beim
    "auf neue Hardware warten"
     
  2. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Zitat Maxon: "Die Render-Geschwindigkeit eines iMac mit Intel Core Duo 2.0 GHz ist sogar mehr als zweimal so schnell, wie die eines iMac G5 mit 2.1 GHz. Damit lohnt sich für CINEMA 4D-Besitzer der Umstieg gleich doppelt. Es handelt sich hierbei um Meßwerte der finalen, produktionstauglichen Version von CINEMA 4D, nicht um Betaversionen."

    Es gibt endlich auch Bare Feats Benchmarks: http://www.barefeats.com/imcd.html

    Ebenso beeindruckend. Der Switch zu Intel war die richtige Entscheidung.

    Mein kleiner, leiser, sparsamer iMac CD 20" ist eine Rakete, sagte ich doch immer... ;)
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    In wieweit kann man die Werte vergleichen?
    In dem Intelmac steckt eine X1600 und somit eine deutlich schnellere Karte wie sie die Standart Macs haben.
    Diese nutzen eine 9600, 6600 oder eine x600.
    Sicher ist es nicht bei allen Tests ausschlaggebend, zumindest aber bei den Spielen und iMaginator.
     
  4. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Für die Rendergeschwindigkeit in Cinema 4D spielt die X1600 meines Wissens keine Rolle, das ist eine reine Prozessorsache.

    Bei den Spielen schlägt die Karte natürlich zu Buche, in wie weit kann man ohne direkten Vergleich nicht sagen. Letztlich ist es egal, man bekommt den iMac Core Duo zum gleichen Preis wie das G5 Modell - mit deutlich schnellerem Prozessor (siehe Cinema4d oder Handbrake) und besserer Grafikkarte. Trotz der verbesserten Systemleistung geht das Gerät zudem sparsamer mit Energie um.
     
  5. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Zum Rendern selbst kann ich auch nichts genaues sagen, jedoch greift Cinebench auch auf Hardwarerendering zurück.
    Ich will damit nicht die neuen Rechner schlecht machen, jedoch frage ich mich, wie realistisch diese Tests sind.
    Die versprochene Leistungssteigerung um Faktor 2 bis 4 waren jedenfalls, laut aktuellen Tests ziemlich hoch gegriffen. Diese sprechen von 15-20%.
    Gut, das ein Dual Core, gegenüber einem Single G5 um die doppelte Leistung bringt, ist für mich keine so große Überraschung.
     
  6. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    es gibt die "das glas ist halb voll" typen und die "das glas ist halb leer" typen... ;)
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    @jesfro
    was willst du mir damit sagen?
    Meine Meinung ist, um einen realistischen Vergleich zu haben, sollte der Test mit etwa gleichwertiger Hardware laufen.
     
  8. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    das es leute gibt, die die entwicklung positiv einschätzen und wiederum andere, die sie negativ einschätzen... das ist immer so, wenn nicht ganz klar ist wie etwas in wirklichkeit ist (aus mangel an realistischer vergleichsmöglichkeit)...

    fest steht, dass der neue imac schlicht schneller ist als der alte. dabei spielt es doch keine rolle (für den normalverbraucher) ob es daran liegt, dass er nicht fair spielt (ätsch du nimmst ja zwei prozessorkerne, das gilt nicht... ;)) oder eine viel (?) bessere grafikkarte verbaut hat. den normalen user interressiert das alles nicht. er bekommt für das gleiche geld einen besseren mac, oder?

    leute die einen mac professionell einsetzen schauen da schon ganz anders hin, das ist ja klar. aber auch hier gibt es die positiv-denker und auch die eher negativ-denker. für den einen ist es eine gute entwicklung in die richtige richtung, der andere möchte sich vielleicht nicht mit dem intel-switch abfinden... noch nicht... ;)
     
  9. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ich sehe den Wechsel durchaus positiv, zumindest was die Möglichkeiten angeht, endlich schnellere Prozessoren in die mobilen Macs zu bekommen. Das es nun mehr Mac für das gleiche Geld gibt ist nichts Neues und praktisch immer so. Im laufe der Zeit wird es sich sicher lohnen, da man nicht mehr nur auf ein paar Firmen angewiesen ist die nie genug Hardware liefern konnten.
    Du sprichst aber auch die professionellen Anwender an.
    Für die sieht es noch nicht so positiv aus, solange die meisten Anwendungen nur halb so schnell laufen.
    Was bringt mir ein Rechner der auf dem Papier doppelt so schnell, in der Praxis aber um die Hälfte langsamer ist? Siehe auch die Aussage zu diesem Test:
    http://www.mactechnews.de/index.php?id=12265
    Und die, die aus welchen Gründern auch immer, (ich nicht) noch auf Classic angewiesen sind, werden es sich 5 mal überlegen, oder sich den Luxus von 2 Rechnern leisten müssen.
    Die Leistung meines Duals reicht noch eine ganze Weile aus, denke ich und sollte es dann anderst werden, sind sicher auch alle Programme native für die Intel Macs vorhanden. Erst dann lohnt in meinen Augen der Umstieg.
    Das sind logische Überlegungen und hat nichts mit positiven oder negativem Denken zu tun.
     
    #9 G5_Dual, 31.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.06
  10. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    doch, schon. der positiv denkende mensch neigt dazu die dinge manchmal etwas zu verklären... auf der anderen seite ist aber das positive die kraft hinter aller erneuerung und innovation...
     
  11. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    @G5_Dual:

    Das ist deine ganz persönliche Ansicht und die ist für dein ganz persöniches Umfeld völlig richtig. Aus welchen Gründen solltest DU jetzt auch wechseln?

    Bei mir und vielen anderen professionellen Anwendern sieht das natürlich ganz anders aus. Ich benötigte einen neuen Desktop und habe mit dem iMac Core Duo 20" ein Gerät welches von der Systemleistung in die Gegend eines PowerMac Dual 2.3 GHz kommt, dabei kompakt, leise und sehr sparsam zu Gange ist. Das alles zu einem sehr attraktiven Preis.

    Ich benutze PS nur sporadisch und da reicht mir die Geschwindigkeit eines Mac mini derzeit völlig aus. Office rennt auch in Rosetta sehr schnell, ich kann da überhaupt keinen Unterschied erkennen, eigenartigerweise startet es sogar extrem flott. Alles andere läuft bei mir bereits nativ und ist fühlbar schneller als auf dem iMac G5, vor allem fühlt sich das gesamte System snappier an. Unter XCode habe ich manchmal den Eindruck dass ich es mit einem Interpreter zu tun habe, Java Apps sind schneller usw.

    Natürlich sind das die 2 Kerne, aber selbst bei Anwendungen welche nur einen Kern nutzen, ist der Core Duo schneller - das sind die besagten 15-25%. In dem Moment wo beide Cores ins Spiel kommen, zieht der iMac Intel gnadenlos davon, übrigens ebenso wie G5 Dual Cores (die kann man aber leider weder in einen iMac, noch in ein MacBook einbauen). Kann man an den Test bei MacSpeedZone, bei Experimenten mit Handbrake oder an Cinema 4D wunderbar sehen. Cinema 4d nutzt beim Rendern keine Hardwarebeschleunigung, da nützt die Leistung der X1600 nichts. Die hilft bei der Darstellung der Modelle, nicht jedoch beim Rendern der Filme.

    Entgegen aller Unkenrufe ist der Intel Core Duo ein sehr schneller und sehr sparsamer Prozessor auf dem OS X mit ansprechender Leistung läuft. Das ist zweifelsfrei bewiesen. Es ist zu vermuten dass Conroe und Woodcrest in künftigen Pro-Produkten Ende des Jahres noch wesentlich bessere Performance bringen. Dann sollten auch die restlichen Pro Apps zur Verfügung stehen und alle sind hoffentlich glücklich. :-D

    @jesfro:

    Da bekommst du mit dem MacBook Pro eine ziemlich geile mobile Render-Workstation... :cool:

    Ich werde mir auch noch ein MacBook bestellen, für meine mobilen Ansprüche reicht aber 12"-13.3" Gerät, wahrscheinlich sogar das Macbook. Hoffentlich kommen die auch bald...
     
  12. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.247
    ROFTL, Jesfro jetzt hast du wirklich den Vogel abgeschossen. Du hörst dich schon an wie die Steve Balmers dieser Welt!

    Es gibt nun einmal berichtigte Kritik an dem Switch. Was nützt einem einer zweiter Core, wenn dieser von vielen Applikationen gar nicht genutzt werden kann? Richtig, gar nichts. Software die von AltiVec beschleunigt wurde läuft auf einem Intel deutlich langsamer, auch native x86 Programme. Z.B. hat Apple die neue iDVD Version für PPC schön langsam gemacht, damit das niemanden mehr auffällt.

    Profianwender hätten von einem 64Bit PowerPC MacOS X deutlich mehr gehabt, als von diesem Switch. Für Profis wird es erstmal 1-2 Jahre keinerlei Geschwindigkeitszuwachs oder irgend einen anderen Vorteil geben, weil Apple und alle ISVs die Zeit mit Portierungen vergeuden (da es keinerlei Mehrwert gibt ist die Zeit wirklich vergeudet). Solange es für die Profis keine nativen Applikationen gibt, gibt es keinerlei Grund zu switchen, anderfalls wären die Intel Rechner deutlich langsamer bzw. die Software liefe gar nicht.

    Der einzige Vorteil liegt in der "Verfügbarkeit" von LowPower mobile CPUs, aber auch in diesem Punkt sind berechtige Zweifel angebracht, ob es zumindest nicht eine Teilschuld bei Apple gibt.

    In der Zwischenzeit darf sich M$ freuen, daß wieder einige Profianwender auf Windows switchen, weil sie einfach 64Bit Programme brauchen (wer mehr als 3,5GB Speicher insgesamt und 2GB als größten zusammenhängenden Block in einer Applikation braucht ist davon betroffen), die sie am Mac nicht bekommen können. Es ist ja nicht so, daß Apple keine brauchbare 64Bit Hardware im Programm hätte, es fehlt bloß die Software.
     
  13. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Unterirdisch.
    Jo, wir hauen die G5 Dual auch gleich mit in die Tonne - sind völlig überflüssig. Ich folge nur deiner Argumentation...
    Dolchstoßlegende? Als Beispiel nehmen wir natürlich die "Pro App" iDVD und nicht Cinema 4D, lach. tjp, jetzt machst du dich richtig lächerlich...

    Was fehlt in 3-4 Monaten an nicht wichtigen nativen Anwendungen abgesehen von Adobe CS noch? Von dem weiß ausser Chizen NIEMAND wann es kommt, lassen wir uns da mal vielleicht auch positiv überraschen...
    In deinen feuchten Träumen. Belege bitte!
    Ja, Millionen von Pro Anwendern wechseln, ich sehe einen gigantischen Schaden, allein verursacht durch den Switch zu Intel. Alle Mac Foren in der nördlichen Hemisphäre sind voll von Beschwerden der Pro Anwender, Wachstumseinbrüche sind die Folge. Moment, Uups, das findet wohl gerade in einem Paralleluniversum statt...

    tjp, deine FUD-Reden sind geradezu legendär, aber mit dieser hast du dir selbst ein Denkmal gesetzt. "Hall of Fame"-verdächtig!
     
  14. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Leute nun aber gut.
    Was soll dieses Aufeinanderumgehacke?
    Wenn jesfro und ich und Andere verschiede Meinungen haben ist doch ok und gut so.
    Jeder sieht es eben aus seiner Sicht, einer emotionaler, der andere eben prakmatischer.
    Kein Grund persöhnlich zu werden.
    Ich komme mir vor, als ob ich im falschen Forum wäre.
    Für mich ist der Beitrag erledigt.
    Ciao
     
  15. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    @G5_Dual

    leider schwingen hier (tjp <--> jesfro) persönliche ressentiments mit, an denen ich nicht ganz unschuldig bin... ich weiss nicht wann die "fehde" ein ende finden wird... ich habe mein möglichstes getan.

    ich finde es gut, dass du es so siehst wie es ist. danke!

    @tjp

    sorry. ich wusste nicht wie sehr du dich durch mich angegriffen fühlst. ich kann es nicht mehr ändern. nochmals um verzeihung zu bitten hat wohl keinen sinn.
     
  16. Neuber

    Neuber Jonagold

    Dabei seit:
    06.01.04
    Beiträge:
    20
    Noch mal zurück zu den Anpassungen an den neuen Prozessor. Bei mir läuft das Audio-Interface Tascam US-122 nicht an meinem neuen iMac. Deswegen schrieb ich an Tascam und gestern bekam ich die Antwort, dass man an den neuen Treibern arbeite. Ein Veröffentlichungstermin stehe noch nicht fest, man würde sie dann aber auf der Homepage von Tascam bereitstellen.
    Es tut sich also allenthalben etwas, um die Software und die Peripherie anzupassen.
     
  17. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.247
    Wenn du Grund zu jubeln hast wegen des Switchs ist das eine Sache, nur du kannst nicht erwarten, daß der Rest mit jubelt. Und der Rest ist keineswegs Anhänger der Halbleer-Fraktion, nur weil er sich den kritischen Intellekt nicht nehmen lassen will.

    P.S. In der Werbebranche wird das Wort Innovation viel zu inflationär benutzt. Jede Produktänderung wird da gleich zu einer Innovation aufgeblasen.

    P.S.2 Nein, das Positive ist leider nicht immer die Triebfeder hinter Neuerungen. Bestes Beispiel dafür sind TCG (TCPA), RFID etc. pp. Positives für den Kunden gibt es bei diesen Techniken nicht, trotzdem wird massiv dafür Werbung gemacht, daß dem so sei.
     
  18. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich meinte, dass eine positive einstellung der motor von innovationen ist. nach dem motto "geht nicht? gibt es nicht!" oder auch "wir kriegen das hin, da bin ich ganz zuversichtlich"

    ich meinte auch keine neuerungen sondern wirkliche innovation. wenn man sich nur davor verschliesst und die negativen aspekte in den vordergrund stellt kann nichts wirklich neues geschaffen werden.

    schade, dass du konsequent alle versöhnungsangebote in den wind schlägst... da kann man wohl nichts machen.
     
  19. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.247
    Eben das ist nicht immer der Fall. Leider jesfro, die Welt besteht nicht nur aus netten Menschen sondern aus einer Vielzahl von Menschen, die nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind. Die Entwicklung fürs Militär war, ist und wird immer eine der größten Triebfedern für Innovationen sein. Ich kann beim besten Willen nicht sagen, daß dies eine positive Motivation für Innovation sei. Auch das Internet ist in erster Linie ein Kind des kalten Krieges ein Projekt, daß nur deshalb in Auftrag gegeben wurde, damit die "Guten" noch rechtzeitig in einem Atomkrieg die "Bösen" vernichten können, und so das Patt aufrechterhalten bleibt, und niemand wagt den ersten Zug zu tun.
     
  20. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    alles ist uferlos wenn es keine konsenzbereitschaft mehr gibt...
     

Diese Seite empfehlen