1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Max. Länge des USB-Kabels zu externen HDD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Kwoth, 07.12.05.

  1. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Wie der Titel bereits mitteilt: Es geht um die max. Länge eines USB-Kabels zu einer externen Platte.

    Nachdem ich meine Platte heute mit dem 5m USB 2.0 Kabel von Reichelt angestöpselt hab, wird mir an meinem PC gemeldet "USB-Gerät entdeckt - kein Nutzen möglich" oder so ähnlich...

    Da ja die Länge des USB-Kabels das Einzige ist, was ich verändert hab gehe ich mal hiervon als Fehlerursache aus. NUR: Wie lang darf denn so ein Kabel sein? Ich meinte gelesen zu haben, dass 5-6m eigentlich keine Einschränkungen mit sich brächten. Pustekuchen! :p

    Gruß aus Kiel
    Kwoth
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Sezifikationen eines USB Kabels:
    Die Länge eines Kabels vom Hub zum Gerät ist auf fünf Meter begrenzt. Low-Speed-Kabel werden von der Spezifikation auf 3 m beschränkt, dies ist technisch jedoch unbegründet und wird voraussichtlich in einer zukünftigen Fassung der Spezifikation entfallen. Die Spezifikation schließt Verlängerungen aus. Längere Strecken kann man überwinden, indem USB-Hubs dazwischengeschaltet werden. Sogenannte Aktive USB-Verlängerungskabel entsprechen in ihren Funktionen einem Bus-Powered-Hub, bei dem mit einem einzigen Downstream Port und einem fest angeschlossenen Kabel am Upstream Port. Da die elektrischen Auswirkungen dieser Kabel im USB-Bus denen eines Bus-Powered USB-Hubs mit 5 m Kabel entsprechen, sollten bei der Verwendung dieser Kabel zusätzlich die Beschränkungen beim Verschachteln von USB-Hubs beachtet werden.
    Quelle Wikipedia
     
  3. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ok... irgendwie hab ich wohl nich sooooooo gründlich rechachiert. Find ich jetzt ja schon irgendwie ein klein wenig uncool, da die gegenwärtige Position (wenn auch so nicht zu gebrauchen) wirklich nett ist.
     
  4. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich nochmal: Hab mir dieses Kabel bei Reichelt bestellt. Nun ja... dachte das wär die Lösung. Nix! Erkennt die Platte immer noch nicht. Wieso so nur? Also er merkt zwar, dass ich was angestöpselt hab, aber eben nix konkretes, sondern nur sowas wie "Gerät konnte nicht korrekt" erkannt werden. Ich weiß ja nicht, obs jetzt wieder am Kabel - warum denn nur!? - oder an meiner Windows-Kiste?

    Mich regt das langsam jedenfalls auf!!! :mad:
     
  5. f.stendike

    f.stendike Gast

    Probiers doch einfach mal mit einem kurzen Kabel aus, nur um zu testen, ob es auch wirklich an der Kabellänge liegt.
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Definitiv. Mit nem 3m USB 2.0 Kabel gehts. Aber wieso geht das nich mit der 5m Version???
     
  7. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das ausgesuchte Kabel ist laut dem ebenfalls bei Reichelt einsehbaren Datenblatt eine USB 1.1 Verlängerung. Für eine Harddisk also sicher falsch.

    Die Gesamtreichweite wird massgeblich durch den in der Platte und im Rechner verbauten Chipsatz bestimmt. Falls Du also bei Deinem Festplattengehäuse etwas gespart hast, rächt sich das nun ;) - oder aber das USB-Interface in Deinem Rechner schwächelt etwas?

    Gruss
    Andreas
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Doh! Falscher Link. Natürlich hab ich das hier bestellt. USB 2.0 muss es ja sein... klar!

    Und an dem Gehäsue oder der Platte sollte es auch nicht liegen. Wie oben beschrieben
    hab ich ne Fertigplatte gekauft!

    Allerdings vermute ich mittlerweile fast ein Fehler im Kabel, da mein USB-Stick auch Probleme damit hat. Alles sehr komisch!
     
  9. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hi Kwoth.... versuchs bitte mal direkt mit einem USB 2.0 5m Kabel und nicht mit dieser Verlängerung. Dein 3m Kabel ist doch auch ein normales A-Stecker B-Buchse, oder? (hoffentlich kein mini Stecker am Festplattengehäuse) Ich habe bei Verlängerungen und externen Festplatten bis jetzt auch keine guten Erfahrungen gemacht....

    so long....
     
  10. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Das mit dem 5m USB 2.0 (inaktiv) ging ja auch nicht. Wie oben beschrieben scheint da die Länge entscheidend zu sein. Genau aus dem Grund hab ich mir ja 1000% teurere Aktivvariante geleistet. Und ja: alles "A auf B" bzw. mit Verlängerung "A auf A und dannvon A auf B"...

    Aber muss doch möglich sein ne externe mehr als diese ca. 33,7 cm vom USB-Port entfernt stehen zu haben? Das mitgelieferte Kabel ist wirklich lachhaft. Und die 5m hätte ich nunmal gern erreicht. Ich kann mir nur nicht erklären was dagegen spricht, dass es jetzt funktioniert.
    Und unter uns: Ich wär stark dafür!!! :p
     

Diese Seite empfehlen