1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden

Matlab für Intel (Beta)

Dieses Thema im Forum "Software-Tutorials" wurde erstellt von Walli, 31.10.06.

  1. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Vielleicht ist das Review etwas speziell, da nur für Studenten naturwissenschaftlicher oder ingenieurswissenschaftlicher Fachrichtungen interessant...

    Für alle, die es nicht kennen: Matlab ist ein proprietäres Programm, welches für Berechnungen mit Matrizen ausgelegt ist und sich sehr gut für numerische Berechnungen und deren Visualisierung eignet. In Industrie, Forschung und Lehre kann es quasi als eines der Standardprogramme für numerische Simulationen angesehen werden. Eine freie Alternative wäre etwa GNU Octave.

    Hier ein erster Eindruck von der Matlab-Beta, die man sich nach Nachweis des Studentenstatus über mathworks.com kostenlos bestellen kann.

    Matlab R2006b

    Look & Feel: Für mich als jemanden, der Matlab sonst nur aus der Windows-Umgebung kennt, auf jeden Fall sehr gewohnt alles. Es fühlt sich an wie ein Cocoa-Programm, aber X11 wird trotzdem mitgestartet. Keine Ahnung was es damit auf sich hat. Die Oberfläche ist so, wie ich sie erwartet habe und lässt sich flüssig bedienen. Einzig Simulink hätte noch ein Facelift vertragen können. Das sieht noch sehr X11-like aus, aber vielleicht wird das ja noch was bis zur Final :) .

    Geschwindigkeit: Es geht alles flüssig und sicher kein Vergleich zur PPC-Version, die ohnehin nur ohne GUI lief. Einen richtigen Eindruck von der Geschwindigkeit kann ich aber erst geben nachdem ich mal etwas praktisches damit berechnet habe. Dazu bin ich aber noch nicht gekommen.

    Fazit: Die Beta kann man als Intel-Mac-Nutzer durchaus als gute Möglichkeit ansehen die Zeit bis zum Release der Final zu vertreiben. Gedauert hat es ungefähr 2 Wochen bis die DVD hier in der Post lag. Gültig ist die Version bis Ende Juni 2007, also genug Zeit um die Version zu testen und sich zu überlegen ob man dann irgendwann die finale Studentenversion bestellen mag.

    Mehr Infos zur Studenten-Beta gibt es unter: http://www.mathworks.com/academia/student_version/intelmacbeta/

    .
     

    Anhänge:

  2. kinglui

    kinglui Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    140
    Hallo Walli.

    Guter Beitrag!!!!
    Die Geschwindigkeit der 2006b Beta ist sehr gut. Ich benutze es jetzt seit knapp einer Woche und hatte noch keine Berechnung, welche mir graue Haare hätte wachsen lassen.
    Mit einer Stoppuhr habe ich mich noch nicht hingesetzt und die Mac-Version mit der Window-Variante verglichen, doch wozu auch?!
    Bisher ist mir als einziges Beta-Feature nur aufgefallen, dass einige m-Files und einige Simulink Dateien, welche unter Windows erstellt wurdenm nicht richtig funktionieren. Ist mir bisher nur bei sehr komplexen Dingen aufgefallen. Desweiteren ist Simulink beim Zugriff auf bestimmte Funktionen etwas lahm und die Real-Rime Processing Bibliothek hat noch einige kleine Fehler. Bsp.: Die Audioausgabe knackst und das Verwenden des PCI/USB-Busses führte zum Absturz. Wollte eine face-recognition Software basteln, welche den User per iSight erkannt und begrüßt. Dann eben erst in der Final. Sonst ist mir bisher noch nichts aufgefallen.

    Gesern den Beta-Tester Bericht an Mathworks geschickt und nochmals meinen Dank ausgesprochen. Jetzt werde ich Windows XP wohl nicht mehr starten(auf dem MacBook).
    Nur noch Ansys für Mac und ich bin weg.

    Einen wunderschönen Tag noch und grüße aus dem herbstlichen Barcelona.
     
  3. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    oh wusste garnicht das die matlap für mac draussen haben...

    naja das brauche ich noch nicht... ich suche bis heute nach delphi ;)
     
  4. galdo

    galdo Auralia

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    201
    Ist dort Simulink dabei?
    Ich habe im Moment wegen Matlab / Simulink extra Windoooof installert ;)

    Danke für die Info...

    GALDO
     
  5. kinglui

    kinglui Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.06.06
    Beiträge:
    140
    Hängt davon ab, welche Testversion Mathworks Dir freischaltet. Mach Dir einfach einen Account, mit deinem Studentenausweis, oder Nachweis, dass Du an einer Hochschule angstellt bist, die Fachrichtung nach angeben und fertig.
    Kannst Du alles unter dem obigen link von Walli machen.
     
  6. civi

    civi Gast

    Funktionieren die eckien Klammern [] im M-Editor?
     
  7. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Also bei mir zumindest war es dabei.

    Ja.
     

Diese Seite empfehlen