1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Manuelle Druckertreiberinstallation nicht möglich FRITZ!BOX Druckerserver

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von eisregen, 31.05.06.

  1. eisregen

    eisregen Gast

    Hallo,

    ich will einen usb drucker Epson D68 über einen druckerserver ansprechen , der server ist über eine FRITZ! box am usb host , der kontakt zur box funktioniert, erreiche den router.
    wenn ich in den druckerkonfiguration eine adressierung über IP einrichte , kann ich einen drucker auswählen, diverse Epson und von GIMP bereitgestellte . nur sehe ich den D68 nicht.
    das ding : hatte vorher einen Epson C84 da gab es mit einem Gimp treiber keine probleme.
    Frage: wie wähle ich die druckertreiber manuell aus, wo befinden die sich , wenn ich die installations cd von Epson durchlaufen lasse. über USB geht es ja direkt sofort.

    unter windows würde ich nach den inf dateien suchen , wie geht das unter Mac ?

    also ich hab kein problem bei der adressierung , die frage ist nur wie sag dieser manuellen drucker verbindung, wie ich einen drucker treiber manuell hinzufüge.

    welches gimp pendent muss ich nehmen der mit D68 funktioniert

    danke
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
  3. eisregen

    eisregen Gast

    Mir dreht sich der Kopf. Danke erst einmal für den Link, nur leider komm ich damit nicht weiter da mir das technische Verständniss abgeht. Könnte mir das jemand versuchen für Mädchen zu erklären ;) bitte...denn all diese cups etc. sind Böhmische Dörfer für mich....

    Danke schon einmal im vorraus

    ein Mädchen aus Berlin :-D
     
    #3 eisregen, 31.05.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.06.06
  4. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Hierr steht eigentlich alless drrinn: http://www.danka.de/printpro/node1.html.

    IPP heißt das Protokoll. Es ist genormt.
    CUPS ist ein Programm, welches dieses Protokoll dem Mac beibringt. Es kommt aus dem Linux-Umfeld.
    CUPS ist die kostenlose Version eines größeren Programms ESP Print Pro, welches aber nicht kostenlos ist.
    Zusätzlich zu CUPS benötigt man noch Druckertreiber, die sind druckerspezifisch oder zumindest druckerfamilienspezifisch.
    Außerdem gehören noch "backends" dazu, die die Ansteuerung der parallelen, seriellen, USB- oder Netzwerkschnittstelle übernehmen. Die sind, außer seriell und parallel, beim BS schon dabei. Dagegen muß man Druckertreiber manchmal nachinstallieren.

    Tatsächlich stellt GIMP auch keine Druckertreiber bereit. Die hießen früher mal gimp-print, das hat aber mit GIMP (inzwischen) wenig zu tun. Die neuen Versionen heißen gutenprint. Apple liefert mit Tiger veraltete gutenprint-Treiber mit, die zumindest bei mir nicht funktioniert haben. Eine neuere Version von gutenprint (rc-irgendwas) geht problemlos. Also mal aktualisieren!

    PS: So, jetzt frage ich mal meine Töchter, ob sie das verstanden haben oder ob die Wortwahl zu maskulin war. Vielleicht kommt dann aber auch der Hinweis, daß Böhmische Dörfer politisch inkorrekt und durch eine Art von tschechischen Dörfern zu ersetzen sind.
     

Diese Seite empfehlen