1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal wieder Synchronisation

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von Hannatz, 23.10.06.

  1. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Hallo zusammen,

    leider bin ich über die Suche nicht ganz fündig geworden, daher hier mein Anliegen:

    Ich suche eine Synchronisationssoftware welche erlaubt verschiedene Vorgänge parallel zu bearbeiten. Mein MBP ist über das Netzwerk mit einer Netzwerkfestplatte verbunden, dort befindet sich eine komplette Ordnerstruktur. Teilweise soll diese Struktur von mir gepflegt werden, d.h ich erstelle/ändere lokal Verzeichnisse/Dateien und diese werden dann automatisch auf die Netzwerkplatte (an einem Samba-Server) synchronisiert.
    Parallel arbeiten auch 2 Kollegen von mir auf dieser Platte, haben aber andere Verzeichnisse. Diese möchte ich auch mit meiner lokalen Platte abgleichen, der Vorgang soll aber deshalb von der Netzwerkplatte aus auf meine lokale Platte laufen.
    Inhaltlich beläuft es sich in beiden Fällen auf die Office-Palette und PDF, also der typische Bürokram.

    Tja, und damit nicht genug, die beiden Kollegen haben ne Dose... ;)
    Ideen?
    VG Hannatz
     
  2. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    was davon läuft denn jetzt parallel?
     
  3. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Oh, muß immer wieder umdenken zwischen IT´lern und "Normalos" ;)
    Parallel bedeutet das beide Prozesse zeitnah laufen (können), zumindest aber in festen Abständen, bspw. stundenweise. Im Prinzip können daher beide Prozesse als Jobs nacheinander laufen.
    Hintergrund: Die Netzwerkplatte dient als universelle Datenaustauschquelle in der ganzen Firma, jeder Mitarbeiter ist aber für seinen eigenen Bereich verantwortlich (aktuell halten usw.) und arbeitet ab und an ohne Netzwerkbindung...

    Jetzt vielleicht etwas klarer? :D
     
  4. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    parallel im sinne von zeitgleich können die meisten tools bei 2 verschiedenen sync-aufträgen nicht. die werden nacheinander abgearbeitet.

    ich denke ihr solltet über einen subversion-server nachdenken und dann entsprechende clients installieren, das abgleichen kann man auch automatisieren.

    mal so von normale zu ITLler wäre das mein vorschlag.
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    wenn du nur ein tool für dich suchst, und relativ genau weißt wann andere leute auf die daten zugreifen, geht doch das altbewährte synk (www.decimus.net).
     
  6. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    Hmm, werde mich in der kommenden Woche mal mit dieser Thematik beschäftigen, leider droht mein Schreibtisch mal wieder unter der Last der offenen Aufgaben zusammen zu brechen *g*
    Die Zugriffe auf die Platte sind relativ selten, denke so max. im Stundenrythmus werden dort Daten geändert. Von daher sollte eine "einfache" Sync-ösung reichen...
    By the way, für mein Dosen-User habe ich mich übrigens für foldershare entschieden.
    Danke für die Tips!
     
  7. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    synk kannst du so einstellen, dass es stündlich einfach abgleicht.
     
  8. Hannatz

    Hannatz Jamba

    Dabei seit:
    11.07.06
    Beiträge:
    56
    So, mittlerweile ist Foldershare ein fester Bestandteil meiner Systeme (Win und OSX) geworden! :)
    Jetzt hab ich aber sooo viel Blut geleckt das ich darüber nachgedacht habe ob ich damit nicht meine Datensicherung vornehmen könnte, Leopard dauert ja noch ein wenig...

    Meine Architektur:
    MacBook Pro -> Hauptrechner
    Win XP -> per WOL und DynDNS erreichbar, Fileserver, Backupmedium (liebevoll meine kleine Datenschlampe genannt *g*)
    Win 2003 Server -> Büro-Server, ERP-DB, Datenaustauschplattform
    diverse XP-Kisten meiner Kollegen
    Speicherplatz im Überfluß vorhanden
    DSL mind. 6000 Leitung überall vorhanden

    Zielvorstellung:
    Natürlich ist mir mein Hemd näher als die Hose (der anderen), will in erster Linie die Daten meines MBP sichern. Idealerweise das ganze System, meine ganzen individuellen Daten (Mails, Adressbuch, Schlüsselbund, Dokumente etc.) sind jedoch Pflicht!
    Die ganzen Prozesse sollten im Hintergrund oder auf Knopfdruck laufen, hab ein paar DAUs dabei! ;)

    Frage:
    Foldershare prinzipiell geeignet?
    Kapazitätsgrenzen bei Foldershare?
    Geschwindigkeit?
    Benutze derzeit FileVault, kann Foldershare damit um?
    Gibt es dafür bessere (und kostenlose) Lösungen? Evt. warten auf TimeMachine?

    Bin gespannt auf eure Reaktionen!

    Gruß & schönen Feierabend!
     

Diese Seite empfehlen