1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mail Darstellung

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von boeserjunge, 21.05.07.

  1. boeserjunge

    boeserjunge Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    126
    seit einger Zeit kommen bei Outlook-Empfängern meine Mails ziemlich schräg an.
    Zum Beispiel so:
    ܢerdenken, Ersetzen und Erg䮺en
    Das heisst die Umlaute verwandeln sich in wundersame Zeichensätze. Ebenso wird immer eine nicht lesbare Anlage hinzugefügt, wenn in eine Anlage von mir mitgeschickt wird... Desweiteren wird meine Signatur von manchen Outlook-Clients "gefressen" ... nicht schön und sieht vorallem sehr unprofessionell aus :(
    Jemand eine Idee, wie OSX Mail dazu zu bewegen ist, sich mal kompatibel zu verhalten?
     
  2. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Die Frage wäre eher, wie man Outlook dazu bewegen kann, sich kompatibel zu verhalten...;)

    H.
     
  3. boeserjunge

    boeserjunge Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.07.04
    Beiträge:
    126
    genau

    wir machen die Augen zu und denken die Welt sei ein Apfel *lach* Nur geht dies leider an den Realitäten vorbei und im Geschäftsbereich dominiert nun mal Outlook. wobei ich prinzipiell bezweifel das OSX Mail sich nach Standards verhält, denn die Probleme hat OSXMail auch mit anderen Mailclients ...
     
  4. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Es liegt an Deinen Mail.app-Einstellungen. Sitze leider gerade nicht an meinem Mac, sonst könnte ich nachsehen - ich habe nämlich keine Probleme mit Outlook-Empfängern.

    Benutze einfach mal die Suche, Du findest hier sicher eine Antwort!

    H.

    P.S.: Und die Welt ist ein Apfel!!!
     
  5. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Allerdings ein angebissener …
     
  6. writer99

    writer99 Gast

    [und im Geschäftsbereich dominiert nun mal Outlook. wobei ich prinzipiell bezweifel das OSX Mail sich nach Standards verhält, denn die Probleme hat OSXMail auch mit anderen Mailclients ...[/quote]

    Attachments: unbedingt nach dem text einfügen, dh. zeilenschaltung, danach erst auf die büroklammer, falls nicht, wird immer ein zusatzfile erzeugt, falls eine signatur dabei ist, wird die signatur in ein zusatzfile gesteckt, wahrlich unprofessionell - und das liegt nicht NUR an MS Outlook.
    meine Lösung für das problem: wie vorher und bezüglich signatur hab ich mailtemplate editor installiert und einfach eine vorlage erzeugt, auf diese weise wird die signatur als normaler text behandelt und nicht mehr umgewandelt.... umständlich, aber hilft. leopard wird mail mit vorlagenfunktion bringen, das löst einen teil des problems.
    http://osx.iusethis.com/app/mailtemplateeditor
     
  7. hotbird

    hotbird Alkmene

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    35
    Das Problem mit den Sonderzeichen habe ich auch gelegentlich, besonders mit Outlook Nutzern, aber auch mit Leuten, die mit der T-Online Software arbeiten. Gerade heute hat sich wieder ein Kunde beschwert und natürlich behauptet, das gäb´s nur bei Emails von mir und es läge daran, dass ich "Sonderling" vom "inkompatiblen" Mac sende. Alles kein Industriestandard und so ein gequatsche.

    Das dies offensichtlich völliger Unsinn ist habe ich ihm dann direkt bewiesen. Ich habe den gleichen Text aus der Email an eine andere Email Adresse von ihm (gleiche eigene Firmen Domain von ihm aber anderer Name) geschickt und siehe da, die neue Mail erscheint völlig korrekt. So, was nun? Dumm geguckt hat er wohl. Ich habe nichts verändert und trotzdem kommt die Mail plötzlich korrekt an. Es liegt also am Mac? Wohl eher nicht!

    Ich vermute eher, es liegt an den Einstellungen der Server über die die Mails laufen, aber dafür kann wohl werder der Sender, noch der Empfänger was. In meinem Fall hat der Kunde sogar einen eigenen Server auf dem alle Firmen Emails einlaufen.

    Das beste war noch dass seine Firewall einen von 2 Bildanhängen als angeblich Virenversäucht gleich gelöscht hat. Die hatte den gleichen Namen wie die andere nur zusätzlich eine Zahl. Also noch mal einzeln gestestet, wieder nix. Zahl entfernt und schwubs ging das Ding durch. Das lag also auch nciht am Mac, sondern an seiner dusseligen Virensoftware, die offensichtlich Zahlen im Titel als gefährliche Bedrohung des Systems ansieht.

    Lasst Euch bloß nicht erzählen das läge alles an der "Inkompatibilität" vom Apfelrechner. Das scheint mir eher an ganz anderen Dingen zu liegen. Nur an welchen weiß ich trotz vielen Versuchen immer noch nicht.

    Aber vielleicht klärt uns ja mal ein schlauer Forenbesucher auf?
     
  8. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Oh Gott! Mail-Vorlagen (in HTML) sind eh des Grauens! Ich verschicke nur als Text, da gibt es am wenigsten Probleme. HTML-Mails sollten als Relikt der 1990er Jahre begraben werden...

    H.
     
  9. writer99

    writer99 Gast

     
  10. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    *heftigMitDemKopfNickt*
    Genau so sehe ich das auch.
     

Diese Seite empfehlen