1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

magix mässiges programm

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Enjoy, 02.04.07.

  1. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    hallo zusammen
    weiss jemand ob es für mac osx ein programm gibt das so ähnlich ist wie magix wo ich dvd von fotos erstellen kann mit musik und übergängen?

    danke für die hilfe
     
  2. king lui

    king lui Morgenduft

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    168
    Hallo!

    Mhm, iPhoto, iMovie, iDVD??!!
    Also ich bekomme das mit diesen Programmen ganz gut hin.
     
  3. F2theD

    F2theD Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    102
    Geht das nicht mit iDVD?
    Oder n Film in iMovie erstellen, so ne Diashow und dann mit Musik unterlegen...

    //F2theD

    EDIT:hmmh, king lui war wohl schneller
     
  4. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Eines der Besten ist meiner Meinung nach FotoMagico, ist aber dummerweise auch eines der teuersten...
     
  5. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    kann ich bei den programmen zum beispiel für jedes foto eine andere musik nehmen?
     
  6. king lui

    king lui Morgenduft

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    168
    Das verstehe ich nicht. Für JEDES Foto ein Musikstück? Das wird ja langweilig...
     
  7. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    oder zum beispiel bei fünf bildern das dann ein anderes oder muss ich immer das gleiche stück abspielen?
     
  8. F2theD

    F2theD Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    102
    Naya in iMovie kannst du verschieden tracks auf die Audioleiste ziehen (oder?), also wenn du die mit den Bildern synchron verlaufen lässt solltest du kein problem haben. Aber langsam willst du denn die Bilder laufen lassen dass ein ganzes Musikstück auf ein paar Bilder kommt?
     
  9. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Wenn du z.B. iMovie benutzt erstellst du im Grunde einen kompletten Film, hierbei kannst du tun und lassen was du willst, für jeden Frame nen eigenen Sound wenn du magst.
    iMovie in Kombination mit iDVD bot mir zu wenig Möglichkeiten, besonders genervt hat mich die Tatsache daß die Fotos halt immer in das jeweilige Filmformat umgerechnet werden.
    Daher habe ich mir das bereits erwähnte FotoMagico zugelegt mit dem ich sehr zufrieden bin.

    Der Vorteil von solchen extra Programmen ist die Ausnutzung der vollen Bildschirmauflösung. So habe ich z.B. meine Urlaubsfotos präsentiert, indem ich mein MacBook an einen HD TV angeschlossen habe. Wenn man mal ne Diashow in 1300x720 Pixeln gesehen hat mag man keine DVD's mehr...:p

    Wenn du aber nur eine DVD erstellen willst kommst du mit iMovie schon gut hin, man muss halt jeden Übergang manuell steuern, spezialisiert auf Fotos ist es nämlich nicht...

    grüßle, andifant
     
  10. king lui

    king lui Morgenduft

    Dabei seit:
    24.02.07
    Beiträge:
    168
    Man kann auch in iPhoto eine Diashow erstellen und diese dann in iMovie importieren und Sounds hinzufügen!
     
  11. F2theD

    F2theD Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    102
    Na also!
     
  12. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Dabei stört aber die fehlende Möglichkeit die Dauer der Bilder auf die Musik anzupassen...
    man weiß ja vorher noch nicht an welcher Stelle welche Musikpassage kommt, in der Praxis ziemlich unhandlich das Ganze... da dürfte Apple gerne nachbessern ;)
     
  13. Enjoy

    Enjoy Tokyo Rose

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    67
    ich sehe schon ich muss mich wohl oder übel mal an diese programme machen.
    ich danke euch ganz doll für die antworten he andifant wenn ich mal was habe melde ich mich über skype gruss aus der schweiz
     
  14. lynker

    lynker Cox Orange

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    99
    Hallo Enjoy

    ergänzend ist noch zu sagen, daß Du nur mit den Apple Programmen uneingeschränkt Deine iTunes Bibilothek benutzen kannst.Im iTunes Store gekaufte Songs funktionieren mit FotoMagico nämlich nicht.
    Ansonsten ist FotoMagico ein super Programm, mit dem ich selbst sehr zufrieden bin. Die Qualität der Bewegung etc ist besser als bei den anderen Programmen und die Bedienung ist leichter, weil das Programm eben auf Photos "spezialisiert" ist und keine anderen Anforderungen erfüllen muß. Das erkennt man aber erst richtig nachdem die DVD erstellt wurde. Mit iMovie hatte ich z.T grauenvolle "Wackler". Das hängt natürlich auch mit der Anzahl der Bilder zusammen, ich habe aber schon Diashows mit FotoMagico erstellt, die mehr als 300 Bilder haben.
    Insgesamt hat sich für mich die Investition gelohnt.
    Gruß aus München
     
  15. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Meine letze Diashow hatte über 2000 Bilder :oops::p
    Das mit den gekauften Songs ist übrigens richtig, ich habe mir dann schnell ne CD von den Kandidaten gebrannt und neu importiert...
     
  16. lynker

    lynker Cox Orange

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    99
    2000 in einer Show? Respekt, ich habe dann immer mehrere Diashows, quasi als Kapitel einer DVD gemacht. Dauert auch beim rendern dann nicht so lange (auf einmal).
    Das mit den Songs ist die einzige Möglichkeit...
     
  17. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    wie kriege ich denn die iphoto-diashow in imovie? muss ich das als film exportieren? aber dann ist die qualität schlechter...
     
  18. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Genau das ist ja das Problem. Eine DVD hat eine Auflösung von 720 x 576 Pixel, iMovie verwendet eben diese Auflösung zum Schneiden von DV Material. Wenn du eine Diashow auf DVD brennen willst musst du mit dieser Auflösung leben, auf einem normalen TV Gerät sieht das soweit auch gut aus.

    Moderne TV Geräte (Plasma, LCD) können eine höhere Auflösung benutzen, die DVD bleibt aber trotzdem in der PAL Auflösung. Abhilfe würde das Brennen einer HD-DVD oder BlueRay Disk schaffen, beides momentan wohl eher schwierig, zumal man ja auch noch einen passenden Player bräuchte ;)

    Was man tun kann (so habe ich es gemacht): Diashow erstellen und dann den Rechner via DVI->HDMI Adapter an einen entsprechenden HD-Fernseher anschließen. So kann man die volle Auflösung der Bilder genießen. Am besten vorher die native Auflösung der Ziel-Gerätes herausfinden und die Diashow in genau dieser Auflösung anlegen...

    Der Umweg über eine DVD bedeutet immer eine Neuberechnung auf die PAL Auflösung, aber wie gesagt, wenn du jemandem mit normalem TV Gerät deine Bilder zeigen willst ist das ja auch ausreichend...

    grüßle, andifant
     
  19. lynker

    lynker Cox Orange

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    99
    Alternativ müsste das HD Erlebnis auf mit dem neuen AppleTV zu realisieren sein. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
     
  20. andifant

    andifant Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    18.02.06
    Beiträge:
    770
    Habe ich in Version 1.8 auch noch gemacht, weil nämlich der Export als Film nicht mehr geklappt hat wenn die Dateigröße der Diashow über ein bestimmtes Limit (Zahl hab ich vergessen) hinausgeschossen ist.
    Seit Version 2 ist der Bug weg und ich erstelle Diashows mit weit über 2000 Bildern und 3 Stunden Laufzeit :p
     

Diese Seite empfehlen