1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacMini und Acer AL2216W

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von UKW5557, 25.03.07.

  1. UKW5557

    UKW5557 Gast

    Hallo,

    ich habe mir den Acer 22" mit VGA Anschluss zugelegt, an einem Mini CoreDuo 1,66. OS X auf dem letzten Stand.
    Die Monitorerkennung macht öfter mal Probleme. Habe alle Foren und Berichte durch, incl. Softwarelösungen. ColorSync-Profil ist angelegt.
    Meine Frage: Wo legt OS X die Monitoreinstellungen ab? Und läßt sich die automatische Erkennung nicht abschalten. Die Funktion "Benutzte Einstellungen merken..." bedeutet für mich, das, dass Betriebsystem sich die Einstellungen ablegt und bei einem Neustart auch verwendet.

    Also, wer hat den Durchblick in den Tiefen von OS X.
     
    Schomo gefällt das.
  2. UKW5557

    UKW5557 Gast

    Problem gelöst

    Hallo,

    habe wohl mein Problem mit der Monitorerkennung gelöst. Es gab zwei ColorSync-Profile, einmal normal und einmal kalibriert. Seitdem ich das normale Profil gelöscht habe, wird der Bildschirm beim Neustart auch nicht mehr kurzfristig dunkel, sondern ist von Anfang an auf 1680 x 1050 p.

    Vielleicht hilft der Tipp ja jemanden.

    Bis die Tage, keine Frage.
    UKW wünscht sonnige Ostern
     
  3. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Hallöchen

    Würde nächstes mal einen Monitor mit DVI nehmen, dann gibts überhaupt keine Probleme. Hab selber einen 17" von Fujitsu Siemens mit DVI: einstecken und der Rest wird von OS X ermittelt bzw. richtig eingestellt. Einfach toll
     
  4. YaEn

    YaEn Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    21.06.06
    Beiträge:
    249
    Sers, ich habe das gleiche Problem. Wo genau finde ich denn diese Profile...bei Profile unter Monitore kann man die normalen net löschen...
     
  5. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    könnte ich den monitor auch auf einem macbook betreiben, über dvi oder is die grafikkarte dafür zu schwach?

    danke
     
  6. PlaneHead

    PlaneHead Gast

    Ich habe den Acer AL2216W am MacBook. Klappt auf Anhieb. Auch als Dual-Screen System.
     
  7. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Hab ein AL1916W. Klappt auch prima.
     
  8. martinksi

    martinksi Gast

    Hi,

    ich würde mich gerne an diesen Thread dranhängen, weil mein Problem ist durchaus artverwandt.

    Ich habe einen Acer AL1916W Monitor (leider ohne DVI) über den DVI -> VGA Adapter
    an einen nagelneuen Mac Mini angeschlossen. Die Grafikkarte ist eine Intel GMA 950. Betriebsystem ist OS X 10.5.

    Erstmal hat mir OS X nicht die geforderte Auflösung von 1440 x 900 angeboten. Der Monitor
    wird als Acer AL1717 erkannt. Also ein ganz anderer Monitor und auch nicht widescreen.
    Nach etwas Forschen habe ich die benötigte Auflösung dann mit dem Tool SwitchresX irgendwie in der Systemsteuerung zu Auswahl bekommen.
    Aber auch wenn ich diese nehme ist das Ergebnis nicht gut. Das dargestellte Bild (desktop) ist grösser als der Monitor. Jedes neu aufgemachte Fenster ist immer zu weit links und die Uhr oben rechts ist auch teils abgeschnitten.

    Viel störender allerdings ist die nicht wirklich scharfe darstellung, vor allem bei Schrift.
    Das liegt wohl daran, dass dier Monitor nicht wirklich mit 1440 x 900 angesteuert wird.
    So wie ich das verstanden haben ist ein LCD nur dann scharf, wenn er genau das bekommt
    was er braucht. Bei Zwischenwerten wird das Bild dann schöngerechnet und man bekommt
    schwammige Schriften.

    Ich wollte dann versuchen den Treiber der Grafikkarte zu aktualieren (das hat mir damals auf Windows das gleiche Problem beseitigt), aber ich finde einfach keinen. Oder gibts sowas bei Mac gar nicht?!?! Kenne mich da noch nicht so aus.

    Es muss doch irgendwie gehen, dass der Monitor als der erkannt wird, welcher er ist.
    Die "weiche" Darstellung der schrift nervt schon gewaltig und von meinem PC her weiss ich,
    dass der Monitor das schon ordentlich kann, sofern denn ordentlich angesteuert.

    Woanders habe ich dann gelesen (Macmini Forum), dass ein anderes Acer Modell auf 59 Hz
    gut laufen soll und habe die Frequenz auf 59Hz gestellt. Ich verstehe das mangels technischem Sachverstand zwar nicht warum, aber jetzt stimmt die Grösse des Bildes schonmal eher. Die
    Uhr (rechts) und der Apfel (links) sind nun beide zu sehen.
    Die Schrift ist etwas besser, aber noch nicht perfekt. Die Frequenz scheint also irgendetwas
    zu reissen....

    Mir ist schon klar, dass das kein superduper Monitor ist und hätt er DVI gäbe es mein Problem
    bestimmt auch nicht, aber es muss doch irgendwie möglich sein das Gerät vernünftig zum
    Laufen zu bringen. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen und mir auch das mit der Frequenz
    bei LCDs erklären. Ich dachte das wäre nur bei CRT Monitoren wegen der Flimmerei relevant.

    Lemming71, wie bzw. an was betreibst du deinen AL1916W? Hattest du Probleme und wie hast
    du die ggf. gelöst?

    Danke und Gruss,
    Martinski
     
  9. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Du hattes mich ja angeschrieben. Leider kann ich Dein Problem nicht nachvollziehen. Erstens wird der Monitor bei mir auch als LA1916W erkannt und die Auflösung richtig eingestellt und zweitens ist das Bild für VGA Verhältisse in der Schärfe gut und auch nicht verschoben, gestreckt oder sonstwas. Zwischen 60Hz und 70Hz sollte das Bild absolut stabil sein. Ist dem nicht so, so denke ich eher an einen Defekt am Monitor. Sorry, dass ich hier keine positive Hilfe leisten konnte.
     
  10. martinksi

    martinksi Gast

    Hmm, schade auch. Ich mach mal ein Foto wie das bei mir aussieht und du kannst
    mir dann vielleicht sagen, ob es bei dir auch so ist oder anders.

    Ganz oben wir ja auch von diesen Colour Sync dingsbumsen gesprochen die da etwas
    durcheinanderwirbeln können. Ich hab keine Ahnung was das sein soll, aber ich schau mal
    ob ich sowas bei mir finden kann. Ansonsten weiss ich dann echt nicht mehr weiter.

    Aber danke für die schnelle Antwort.
     
  11. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Schonmal versucht von der OS X Boot CD zu starten um zu sehen was da passiert? Also sozusagen ohne unsinnge Systemerweiterungen von Apple und/oder Drittherstellern?
     
  12. martinksi

    martinksi Gast

    Nein, aber das kann ich dann ja auch gleich ausprobieren.
     
  13. martinksi

    martinksi Gast

    So, hier mal ein Bild so wie das bei mir aussieht.
    Monitor läuft jetzt mit 1440 x 900 @ 60 Hz


    [​IMG]


    Seht ihr die Schatten um die Buchstaben? Sehr gut zu sehen beim "H" von "HEPA".
    Das ist nicht so weil das Bild in der Auflösung runtergerechnet ist, das ist wirklich so.

    Mit von der CD booten probier ich später.

    M.
     

Diese Seite empfehlen