1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macmini mediacenter

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Zebolon, 13.04.06.

  1. Zebolon

    Zebolon Gast

    Möchte mir ein macmini mediacenter aufbauen.
    Soll HDTV tauglich sein und an sat angeschlossen werden.
    Hat jemand schon gute Erfahrungen gemacht?
    Was brauche ich dafür...?
    Danke für eure Hilfe!
     
  2. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    villeicht Media Center? hdtv geht aufm mini glaub ich nett so fluessig..., warschienlich nur bis 720p.
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.143
    Moin,

    HDTV kannst bis 1,25 Mhz vergessen. Ich hab's sowohl auf meinem iBook aus auch auf einem gleichfix getakteten mini getestet. Ich denke mal, das auch ein 1.42er oder sogar ein silent-upgrade 1.5er mini so seine Probleme haben dürfte. Ergo: Intel Mac mini.

    Gruß Stefan
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    habe bei mir einen mini als semi-"mediacenter" laufen.
    semi deswegen weil er hdtv nicht packt (nur bis 480 ists flüssig) und ich keinen fernsehbetrieb über ihn mache.
    statt dessen streamt er die gesamte musik, dient als dvd-player und zeigt die photoalben.
    ist über dvi mit 1360x768 an ein 50" nec-plasma angeschlossen.
     
    #4 skywalker, 13.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.06
  5. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Mein Intel Core Duo Packt auch 1080P Ruckelfrei also wenn dann muss es ein Intel Mac Mini sein ;)
     
  6. Zebolon

    Zebolon Gast

    also macmini mit intel coreduo

    ....aber zu welchem Empfänger sollte man greifen?
    Hab eine Satantenne.
     
  7. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Wenn du damit HDTV Abspielen willst auf jeden Fall...

    Und mit 1Gbyte Ram

    Der Core Solo kommt mit 1080P nicht so gut zurecht.
     
  8. weebee

    weebee Gast

  9. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    HDTV wird der neue Mac mini mit genügend RAM sicher abspielen können, ABER:
    Man muss das Signal auch auf den Fernseher bekommen.
    Dieser muss HD ready sein, also auch voll auflösen. Dabei ist zu beachten, dass man kein HDMI-Signal aus dem Mac mini rausbekommt, sondern "nur" DVI. In wie weit es da mit echten und anamorphen HD-Material aussieht, kann ich nicht sagen.
     
  10. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    der Unterschied zwischen HDMI und DVI besteht neben der Steckerform nur darin, dass HDMI zusätzlich den Ton mit übertragen kann. Auf der Bildseite seind beide gleichwertig - ein mechanischer Adapter reicht also.

    Gruss
    Andreas
     
  11. weebee

    weebee Gast

    … und einen Kopierschutz. Wer sowas heute kauft und damit die Industrie in ihrem Tun bestätigt, muss sich nicht wundern wenn er/sie morgen nichts mehr aus dem Fernsehen aufzeichnen kann.
     
  12. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    hdmi ist doch schon längst durch...
    ohne hdmi gibts kein hdtv auf digitalen displays fertig.
    so ist es nunmal.
    wer also hdtv sehen will muss es nehmen, was anderes bleibt ihm/ihr nicht übrig.
     
  13. b00n-bohne

    b00n-bohne Empire

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    86
    ich hatte auch darüber nachgedacht mir einen mac mini als Mediacenter zu holen. Ich würde ihn dann nur an meinen 19Zoll Tft anschließen und von meinem Bett aus Frontrow steuern. Bei einer Sache bin ich aber stutzig. Der Sound. Muss man sich eine externe Soundkarte für 5.1 kaufen?
    Ich habe hier bei meiner Dose nämlich ein 5.1 Headset stehen, welches man direkt mit drei Steckern an die Soundkarte anschließt.
     
  14. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    der mini g4 hat keinen digitalen ausgang und auch keinen eingebauten dekoder für dd/dts samt anschlüssen.
    ich habe es bei mir durch den anschluss eines m-audio adapters namens transit usb gelöst.
    der wird an einen usb-port gehängt und kann dann ein digitales dd/dts signal exportieren.
    das headset kannst du daran aber nicht anschliessen sondern bräuchtest dann noch einen passenden dekoder...

    der intel mini hat afaik aber schon einen digitalen soundausgang.
    aber auch hier würde dann noch der passende dekoder für dein headset fehlen.
     
  15. weebee

    weebee Gast

    Aber nur weil die Konsumenten so blöde sind und es kaufen. Das ist doch eigentlich ganz einfach zu verstehen, oder? Es ist nicht so, dass die Hersteller das Problem sind, sondern eher die DAUs, die die Zusammenhänge bei diesen Sandkastenspielen nicht erkennen und sich darauf einlassen und damit den Irrsin ermöglichen (Kopierschutz, Formatechaos, unausgereifte Produkte, miese Hotlines, mieser Support, miese Garantieleistungen usw. usw.). Würden wir den Mist nicht kaufen, müssten die Hersteller ihre Produkte/Dienstleistungen kundenfreundlich ändern oder sie würden eingehen.

    Leider gibt es zuviele, die sich die Gedanken nicht machen, sie nicht verstehen oder sie schönreden und damit letzendlich durch ihre Kaufentscheidung sogar über die Leute bestimmen, die etwas weiter gedacht hatten. Merke: der DAU bestimmt die technische und kulturelle Zukunft!
     
  16. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    aber so ist es doch schon immer gewesen.
    das ist doch nicht neu.
    und es gibt genügend beispiele in der vergangenheit (s. vhs etc.)
    wie will man das dem "einfachen mann" auf der strasse auch verübeln ???
    soll er sich vorher zum technik-experten weiterbilden nur weil er sich einen simplen dvd-player kaufen will ?

    das weitere problem ist, daß bevor technische erweiterungen, normen und standards in der praxis umgesetzt werden erstmal eine ganze reihe an ausschüssen tagt und über die spezifikationen berät.
    wenn das dann in die geräte kommt ist es allermeistens schon lange zu spät noch irgendetwas ändern zu können.
     
  17. weebee

    weebee Gast

    Stimmt. Das hindert einen aber nicht daran, weiterzudenken. Jetzt und heute.

    Was da normiert wird ist doch völlig egal. Es ist doch nur Papier. Wenn die Kunden das Produkt nicht kaufen, bleibt das auch nur Papier. Es gibt soviele Beispiele von Produkten, die nicht von den Kunden angenommen wurden, und wieder in den Schubladen der Hersteller verschwanden.

    Was meinst Du, wie lange hätten die CD-Hersteller die CDs mit Abspielschutz versehen, wenn keiner (!) so eine CD gekauft hätte? Nach drei Wochen wäre das Thema vom Tisch gewesen. Aber nein, der DAU kauft sowas und freut sich auch noch, dass es sein "tolles" Laufewerk
    die CD lesen konnte. Volles Eigentor, und er merkts nicht mal.

    Aber die Normen/Standards sind ja eigentlich gar nicht das Problem. Das ist ja wenigstens was übergreifendes. Viel schlimmer sind Herstellerstandards. Also propritäre Formate, die einen Austausch behindern, wie beispielsweise DivX, WMV, .doc usw.
     
  18. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bevor wir hier jetzt den weltverbesserer thread starten.... ;)

    natürlich kann und sollte man weiterdenken.
    es nützt aber an dieser stelle nichts.
    denn das kaufverhalten der leute wird man dadurch kaum ändern.

    was meinst du wie das rennen um blue-ray und hd-dvd ausgeht ?
    das ist genau so eine klassische situation.

    ich denke es wird so ausgehen, daß nicht die bessere technik entscheidet, sondern
    wer zuerst den player draussen hat zu dem das grössere softwareangebot in den startlöchern steht. kopierschutz und bessere technik und oder her...

    anderes beispiel aus der jüngeren vergangenheit:
    dcc vs. mini-disk.

    dcc mit besserem klang auf günstigerem medium wurde von der mini-disk vom markt gefegt, weil sony, nach anfänglichen schwierigkeiten den markt genügend mit software
    bedienen konnte.

    du glaubst doch nicht im ernst, daß die industrie arbeitsgruppen einsetzt die neue standards wie hdmi etc. nur fürs papier kreeiren ? :)

    die leute wollen hd sehen, das material kommt dazu von den filmstudios.
    die sagen, ohne kopierschutz liefern wir garnichts aus.
    also gibts einen kopierschutz.
    arbeitsgruppen tagen und einigen sich hersteller übergreifend auf einen standard.
    nun baut jeder die geräte und die filmindustrie liefert.
    (das ganze beispiel ist natürlich gerafft dargestellt) ;)

    rate mal was die leute aber weiterhin wollen ?
    richtig: hd sehen. egal wie.
    und sie werden die geräte kaufen.

    es ist aber nicht so, daß die leute nur cd's ohne kopierschutz kaufen.
    wenn es die band xyz nur auf cd mit kopierschutz gibt und die leute die musik dieser band haben wollen, kaufen sie die cd.
    es gibt da keine alternative.
    ausserdem darfst du nicht vergessen:
    wir reden hier über globale wirkungen ......

    ähem, kommt mir das jetzt wie ein widerspruch zu deiner ersten aussage vor. ;)
    hdmi ist ein übergreifender standard ....

    divx, wmv und .doc sind standards die von dem jeweiligen hersteller versucht wurden einzuführen oder eingeführt worden sind.
    es ist halt nunmal so in unserer welt, daß hersteller ein produkt ersinnen, das gut ankommt, weiter verbreitet wird und quasi zum standard wird.
    (z.b. pdf)
    jeder kann die spezifikationen aber einsehen und jenach hersteller wenn er lizenzen zahlt auch für seine zwecke weiternutzen.
    wo ist das problem ?
    auch das war uns ist auf anderen gebieten schon lange gang und gäbe.
    s.a. dvd lizenz vergabe, cd lizenz vergabe etc.

    wer hat denn schon die macht einen offenen standard zu ersinnen und ihn global zu etablieren ?

    jetzt wirds aber wirklich total ot und geht schon fast ins philosophische.
    deswegen lasse ich es jetzt mal mit meiner meinung zu diesem thema beruhen.
    frohe ostern noch :)
     
  19. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das konnte DVI auch schon .... mein Beamer zum Beispiel hat einen DVI-Eingang und kann auch HDCP.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen