1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacKonto, Mac-Habu oder Monkey Bilanz?

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von bassplayer, 20.07.07.

  1. bassplayer

    bassplayer Gast

    ....oder doch was anderes.

    Hi!
    Also ich bin verwirrt, für welche Software ich mich entscheiden soll als Freiberufler. Erstens ist das ganze Thema für mich relativ neu und dann gab es von diesen 3 Programmen, von denen ich mir alle mal die Testversionen angeschaut habe, keines, das mich sofort überzeugt hätte. Optisch zumindest hinterliess Monkey den besten Eindruck.

    Gibt es hier einschlägige Tipps, wofür man sich entscheiden kann/sollte?

    Grüße
     
  2. gazerbeam

    gazerbeam Cox Orange

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    98
  3. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Es gibt keine Alternative zu MonkeyBilanz. Habe die Standard Version und bin höchst zufrieden. Als Freiberufler wirst Du sicherlich nur die Basic Variante benötigen. Obwohl ich dennoch die Standardvariante empfehlen würde, da nur in der Version einige wichtige Funktionen sind, die bei den anderen fehlen. (Kreditor/Debitor; Stammdaten: Kunden; Rechnungseingangsliste und Ausgangsliste; usw)

    http://monkey-office.de/deutsch/91/12/12/90001/design6.html


    Gruß Niko
     
  4. bassplayer

    bassplayer Gast

    Hallo! Danke euch beiden. Habe nun erstmal die Basic-Edition genommen und - soweit so gut; auch, wenn das anfangs schon alles relativ viel zum verdauen ist, hinterlässt die Software weiterhin nen guten Eindruck.
     
  5. bassplayer

    bassplayer Gast

    Fazit nach mehreren Wochen Nutzung: Absolut zu empfehlen!
     

Diese Seite empfehlen