1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacHeist: Wo viel Licht, da auch viel Schatten

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MatzeLoCal, 14.12.06.

  1. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Tag,

    ich muss ja gestehen, dass ich auch auf dem MacHeist-Zug mitgefahren bin. Und mich auch über die eine App gefreut haben.. ne halt.. war glaube ich sogar deren zwei :-D

    Aber was ich
    hier
    und
    hier
    lesen muss gefällt mir garnicht...

    Die Mac-Shareware Community hat schon recht tolle Sachen zustande gebracht.. z.B. MacZot, aber das mit MacHeist klingt für mich nicht so toll ... denn als Entwickler kommt mensch da nicht gut weg und ich kann es auch nicht nachvollziehen warum da einige ihre Ware so verscheuern.
     
  2. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Sehe es mal so: Ich hab mir das Bundle vorallem wegen Delicious Library gekauft. Weil ich das Programm toll finde. Ich hätte mir die Software aber niemals ohne das bundle gekauft, weil so nützlich fand ich das Teil dann doch nicht, dass ich dafür Geld ausgegeben hätte. Halt ein "nice to have". So jetzt hab ich das Bundle und das bisher beste Programm IMHO is das Devon Think. Hab davon vorher nie was gehört und jetzt überlege ich schon fast mir die Pro variante zu kaufen... Ich denke so wird das auch von den Entwicklern gesehen, weil einige bestimmt nach dem Bundle auch Updates kaufen werden die die Software sonst nie gekauft hätten...

    CU Jan ;)
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    den besten Kommentar dazu fand ich eben in mullzk (ich hoffe es erinnern sich noch einige an ihn) Blog.

    Sinngemäß: kauft doch endlich mal das an Shareware, was ihr eh schon immer nutzt oder macht den Donationwarern mal eine Freude in dem ihr ihnen was zukommen laßt.

    Ich bin der Aufforderung eben sehr gerne nachgekommen.

    Bei MAAD kriege ich (wenn ich will und wenn ich's wirklich gebrauchen kann) jeden Tag ein Stück Software umsonst. Boinx hat (fast) jeden Tag ein wirklich gutes Stück Shareware (nicht nur eigene Applikationen!) zu vergünstigten Konditionen im Adventskalender.

    Vom MacHeist Angebot mache ich weniger wegen der berechtigten Kritik, sondern vorallem deshalb keinen Gebrauch, weil nicht wirklich etwas dabei ist, das mir auch den Bundle-Preis wert wäre.

    Gruß Stefan
     
  4. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Gut moeglich. Mancher Entwickler wird sich tatsaechlich was dabei gedacht haben, als er da mitgemacht hat.

    John ging's allerdings um was anderes, naemlich darum, dass die MacHeist-Macher sich einen altruistischen Anstrich geben, der erstens ueberfluessiges Marketing-Blabla und zweitens verlogen ist. Und in dieser Hinsicht unterschreibe ich seine Meinung komplett.

    Aber OK, man kann sich auf den Standpunkt stellen, dass einem das egal ist, solange man billig an seine Software kommt. Und auch bei mir ist nicht etwa moralische Entruestung der Grund, warum ich MacHeist ignoriere, sondern reiner Pragmatismus: Wenn ich ein Programm brauche, kaufe ich es. Und die Zeit, die ich nicht mit MacHeist vertroedelt habe, wiegt eventuelle Mehrkosten locker auf.
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    who... Macheist arbeitet wirtschaftlich....

    sorry, aber ich kann so was nicht verstehen, die Macher von MacHeist hatten eine gute Idee, haben Entwickler gefunden, die die Idee vermutlich auch ganz gut fanden (um neue Kunden zu akquirieren) und sie arbeiten erfolgreich, was ist daran auszusetzen?
     
  6. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    MacHeist spricht davon, dass sie die Entwickler unterstützen würden. Was sie aber wirklich machen ist, Entwickler billig abzuspeisen (je mehr Bundles verkauft werden, desto mehr werden die Entwickler verarscht) und dafür sich selbst die Tasche voll zu stopfen.
    Ausserdem sind die meisten MacHeist-Apps Versionen, die keine Seriennummer haben und darum ausschließlich in der MacHeist-Version laufen.
    Zum einen wird diese Version zigfach im Netz verteilt werden und zweitens wird keiner der MacHeist-User "updaten" .. .bzw nur wenige.
    Wenn dann zum Beispiel ein .app ein Update für Leopard benötigt, wird das gemotze auf dem Entwickler losgehen bzw. er wird mit Supportanfragen zu gemüllt... die zahlenden User sind dann die dummen.
     
  7. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Das Problem sehe ich eher bei MAAD, dort wird Software häufig ohne Seriennummer abgegeben. Bei Macheist sind die Seriennummern notwendig (ich warte seit Freitag noch auf 2... Vor alle die wichtigste, Delicious Library...)
    Der einzige Key, der sich vonn einem normalen Key unterscheidet, ist der von Textmate. Will man die Leopard-Only Version 2.0 haben, muss man (wenn auch vergünstigt) updaten, hat man einen regulären Key, ist dieses Update kostenlos.
     
    Dante101 gefällt das.

Diese Seite empfehlen