1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macboook stürzt ständig ab

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von boxa, 23.09.06.

  1. boxa

    boxa Gast

    Hallo Leute,

    ja, ich habe bereits die Suchfunktion genutzt aber auf meinen Fehler noch keine Lösung gefunden. Ich besitze ein Macbook 2 GHz, 2GB RAM, 100 GB Festplatte. Der Fehler äussert sich wie folgt:

    In unregelmässigen Abständen, mal 6 Stunden, mal 20 Minuten, fängt der Lüfter des MB an auf Hochtouren zu laufen. Ein kleines Widget zeigt mir, dass das System 52% CPU Auslastung erzeugt. Der Lüfter läuft also wohl nur Konsequenz daraus. Das System wird unheimlich träge und die WLAN Verbindung bricht ab. Ich habe keine Chance mehr irgendwas zu machen. Ich kann nur noch den Ein-Aus-Schalter 5 Minuten drücken. Im Aktivitätsmonitor kann ich jedoch kein Programm ausmachen, was 52 % Auslastung hervorruft.

    Das ist furchtbar nervig. Hat jemand eine Idee oder hat jemand das Problem schon mal gelöst???

    Vielen Dank,

    Tobias
     
  2. BenUtzer

    BenUtzer Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    301
    Ich hatte die gleichen Probleme... Mittlerweile steht hier mein 3. MacBook, welches nächste Woche auch wegen einem Defekt abgeholt und getauscht wird.

    Die einzige Lösung es Problems ist meines Erachtens ein Umtausch.

    Ruf bei Apple an, beschwer dich über den Fehler und verlange einen Austausch.
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Und wie sieht's im Terminal aus? Versuch dort mal den Befehl top -u Vielleicht erfährst Du damit mehr als mit der Aktivitätsanzeige.
     
  4. xdfk

    xdfk Elstar

    Dabei seit:
    21.06.06
    Beiträge:
    74
    auch schon probiert im Activity Monitor auf "All Processes" (Alle Prozesse, rechts oben im Fenster) umzuschalten? sollte das gleiche wie top -u liefern nur huebscher anzusehen
     
  5. jugobetrugo

    jugobetrugo Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    22
    hab das gleiche problem seit einigen tagen. sobald ich etwas über USB auf die pladde schmeiss, stürzt er mir sang und klanglos ab. auch das neustarten ist völlig sinnlos. er gibt gleich den geist auf. werde auch morgen mal anrufen und umtauschen. es ist auch nicht bei USB das problem... so generell schmiert mir das macbook 1,83 mit 2GB ram ab... es ist wirklich zum kinder kriegen...
     
  6. boxa

    boxa Gast

    Aber das stinkt doch eigentlich eher nach einem Software - Fehler oder? Werde bei gelegenheit nochmal den Terminal Tipp Versuchen.
     
    #6 boxa, 25.09.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.09.06
  7. jugobetrugo

    jugobetrugo Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    22
    dachte ich bei mir anfangs auf... aber dann hab ich einfach mal versucht alles runterzuhauen und komplett neu zu installieren. sogar während der installation tauchte das problem auf mit dem absturz. vor allem gibts halt auch ein echt übles geräusch aus wenn er abstürzt. wie eine art kurzschluss. irgendwas spinnt da wirklich extremst...

    ich warte gerade nur bis ne humane zeit ist bei denen anzurufen und nen termin zum abholen klar zu machen. was ich jedem nur empfehlen kann:


    HERSTELLERGARANTIE VERLÄNGERN !!!!

    werd ich jetzt auch machen....
     
  8. civi

    civi Gast

    Warum? Das kostet nur unnötig Geld und ich denke, dass es sich bei euch um einen Gewährleistungsfall handelt, bei dem die 2 Jahres-Frist gilt.
     
  9. jugobetrugo

    jugobetrugo Jonagold

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    22
    Sicher, kostet WIRKLICH unnötig Geld, ABER...

    12 Monate Herstellergarantie, und wenn das Problem da nicht behoben ist, dann kümmert sich ja der Händler darum. Das heisst auch das es kein neues Gerät gibt, aber es versucht wird zu reparieren. Bei der Herstellergarantie hat man im Falle des überschreiten des 3. Reperaturversuches das Recht ein neues Gerät zu bekommen.

    Angenommen:

    Ich schicke jetzt mein Gerät zurück (Monat 3 der Herstellergarantie), kriege es nach 1 - 2 Monaten zurück (Logic Boards gerade arg vergriffen), befinde ich mich schon in Monat 4 oder 5. Nehmen wir an es geht 2 - 3 Monate gut, und dann wieder einschicken und warten. Dann sind wir schon cirka im Monat Nummer 10, und dann muss man die Daumen drücken das schnell was hinüber ist, das man ein Recht auf ein neues Gerät hat. Verstreicht das 1 Jahr, kann es durchaus möglich sein das es (wenn noch weiterhin so anfällig), es eine Neverendig Story wird....
     
  10. boxa

    boxa Gast

    Hey, ich vermute eher, dass du den allseits bekannten "macbook-Fehler" hast oder? Läuft bei dir auch erst der Lüfter hoch??
     
  11. civi

    civi Gast

    Das mit den drei Reparaturversuchen gehört doch zur gesetzlichen Gewährleistung und nicht zur Herstellergarantie, oder?
     

Diese Seite empfehlen