1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacbookPro 2 Monitore per DVI und MBP Display

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von durch, 15.12.06.

  1. durch

    durch Erdapfel

    Dabei seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    4
    Hi.
    Weiß wer ob ich 2 externe Monitore per DVI an das MBP anschliessen kann und dabei das Display des MBP weiterverwenden kann?

    Ausserdem habe ich vor kurzer Zeit mal so ein externes Teil gesehen, bei dem man über den Dual Link DVI Ausgang des MBP rausgeht und 4 Monitore dran anschliessen kann. Kennt jemand den Hersteller, bzw. gleich den Link?
     
  2. Dreamsteen

    Dreamsteen Empire

    Dabei seit:
    21.06.04
    Beiträge:
    84
    Das würde ich auch gerne wissen, da die Grafikkarte es mit Leichtigkeit schaffen würde, allerdings ist dann auch die Frage, ob das System überhaupt 2 xterne Monitore erkennt. Gespiegelt wird es, denke ich, kein Problem sein, allerdings auch nicht so interessant!:-[
     
  3. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    genau das würd mich auch interessieren
    hab jetzt nen 19" monitor am dvi dran
    wenn ich video guck, kommt der fernseher annen dvi
    aber umstecken is kagge

    würd mich auch ma interessieren, ob ich die beiden externen monitore gleichzeitig an einem kabel haben kann

    sinnvoll wärs dann halt dass osx die dann auch alle 3 ansteuern kann
    also desktopspanning über 3 bildschirme

    die zwei externen gespiegelt wäre auch schon ok
    wenn ich auffm tv und auf dem 19" das selbe bild hätte wäre ok, da ich "den externen" eh als primary screen nehmen müsste für frontrow

    ansonsten müsste ich vorm video gucken ja innen systeneinstellungen das tv als primary machen und zum zocken/arbeiten den 19" wieder...

    wichtig is natürlich auch, dass die zwei dann mit separaten auflösungen laufen.
    der 19" mit 1280x1024 und das tv mit 1920x1080
     
  4. gert

    gert Macoun

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    118
    das ist glaub ich das, wonach wir suchen:

    http://www.matrox.com/graphics/de/corpo/products/home.php

    und dann runterscollen bei Graphics eXpansion Modules (GXMs)

    bzw.. noch besser ist:

    http://www.matrox.com/graphics/en/gxm/support/mac/home.php

    problem ist halt nur, dass dvi also digitales signal nicht genutzt wird, sondern vga... und man ist in der auflösung beschnitten. tja.. ansich ne ganze feine idee.. schliesslich kosten displays mit 1280x1024 nicht die welt und mit zweien davon lässt sichs sicherlich ganz gut arbeiten.

    aber um ehrlich zu sein, bevorzuge ich dann doch lieber ein grosses oder ich bastel mir ne workstation, wo ich ohne probleme zwei grosse direkt an dvi anschliessen kann ;)

    beste grüsse,
    .gert
     
    #4 gert, 15.12.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.06
  5. Dreamsteen

    Dreamsteen Empire

    Dabei seit:
    21.06.04
    Beiträge:
    84
    Genau da ist der Haken! Wobei es doch technisch auch Möglich sein müsste das Dual-Link-DVI Signal in 2x DVI Signal aufzuspalten.

    Hab mir nämlich zum MacBook Pro ein 24" Display bestellt und es wäre natürlich schön auch noch zusätzlich den 21" CRT weiternutzen zu können!

    Mal schaun, vielleicht kommt sowas ja noch auf den Markt!
     
  6. gert

    gert Macoun

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    118
    ja. möglich müsste das schon sein.
    schade ist nur folgendes...

    quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Visual_Interface

    das heisst.. man kann nicht einfach von ner verdopplung der maximalen single dvi auflösung ausgehen, wenn man den dual dvi splittet. logisch? ;) deutsche sprache und so.

    was eigentlich unterm strich nur heisst, dass man mit einem dual dvi anschluss nicht wirklich zwei _grosse_ displays betreiben kann.

    um nochmal auf matrox zurück zu kommen. die sache mit dem vga ist ja, dass die angeschlossenen monitore als ein monitor vom os erkannt werden.. halt mit entsprechender auflösung. jetzt ne box dazuwischen zu schalten, die das analogsignal einfach aufteilt ist ja nicht der hit. aber halt auf kosten der wiederholfrequenz.

    bei digitalsignalen.. tja gute frage.. da brauchts schon mehr an logik, um das richtig zu managen denke ich.
     

Diese Seite empfehlen