1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

macbook vs macbook pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von shani, 17.01.07.

  1. shani

    shani Gast

    ich möchte mir wahrscheinlich demnächst ein macbook holen deswegen hab ich ein paar fragen ;)
    ich bin angehende mediengestalterin, also photoshop-, illustrator- usw -benutzerin ...
    das macbook ist ja von der größe des bildschirmes ja eig relativ klein oder? und die grafikkarte ist auch nich so gut wie im macbook pro oder?
    so lang hab ich die idee noch ncih im kopf, deswegen war ich noch ncih im laden um sie mir anzuschauen, deswegen hoffe ich das ihr mir eure persönlichen erfahrungen mal sagen könnt...
    da das macbookpro halt doch etwas teurer is als das macbook frag ich mich halt ob nich auch das einfache reicht... oder ob das normale doch zu hinderlich ist für meine bedürfnisse (gestaltung) und ich doch lieber zu einem mbpro greifen sollte...
    sagt mal bitte was dazu ;)

    und ich hab irgendwie nirgends gefunden was im lieferumfang mit dabei is beim macbook... wär schön wenn ihr mir da helfen könntet

    ansonsten, kennt ihr vllt einen shop wo man an die dinger etwas billiger rankommt? (wenn das unter werbung fällt, gerne auch per pm^^)

    greetz
    shani
     
    amarok gefällt das.
  2. Ich weiss du bist neu, allerdings wird diese Frage des oefteren gestellt (wie auch schon frueher iBook oder PowerBook) daher laesst sich mit der Suchfunktion sicher einiges finden.

    Musst du wissen ob dir die 13" ausreichen, immerhin musst du damit ueber lange Zeit arbeiten. Gibt es einen externen Monitor den man verwenden koennte oder nicht, usw...

    Die meisten Notebooks haben keine Grafikkarte sondern einen Grafikchip, fuer PhotoShop und Co. reicht der im MacBook aber auch locker aus.

    Lieferumfang? Netzgeraet, Apple Remote, DVDs, Handbuch, MacBook, keine Ahnung ob MacBooks auch Adapter beiliegen, beim MacBook Pro war auch nur noch einer dabei, kann sein das beim MB gar keiner dabei ist.

    Bzgl. Mediengestaltung, wie klingt Beitragsgestaltung? :)
     
  3. shani

    shani Gast

    was meinst du mit beitragsgestaltung?
    wenn er unleserlich ist, dann tuts mir leid... bin keine texterin ;)

    und war mir schon klar das die frage oft gestellt wird, doch ich hab für mich nichts passendes in der suche gefunden... deswegen wollte ich selber nochmal fragen
    aber als newbie hat man es eh immer schwer, egal in welchem board ;)
    aber danke erstmal für deine antwort
     
  4. 53Designs

    53Designs Gast

    Aufgrund der Bildschirmgrösse des MacBooks würde ich bei deinen Tätigkeiten eindeutig zum Pro greifen. Da reicht der Bildschirm gerade noch aus, kleinere Bildschirme (13" beim MB) sind eindeutig zu klein für stetiges arbeiten. Bessere Mobilität beim MacBook sind für mich auch kein Kaufgrund für wirkliche Pro User, denn das MBP ist auch nicht wirklich groß und zudem noch ultraflach. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden!
     
  5. Knubbelmac

    Knubbelmac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    141
    Ich würde Dir aus dem Bauch heraus zu einem MacBook Pro raten. Ich bin zwar voll mit meinem 13,3" MacBook zufrieden, wenn man allerdings grafikintensive Programme benutzt, ist das Pro auf alle Fälle besser! Nicht nur wegen des größeren Displays :)
     
  6. Gumble

    Gumble Elstar

    Dabei seit:
    15.10.06
    Beiträge:
    72
    wuerde auf alle Faelle ueber ein externes Display nachdenken wenn du einen stationaeren Arbeitsplatz hast - dank DVI gibts dann auch keine Qualitaetsverluste. Beide Bildschirme sind dann natuerlich gleichzeitig nutzbar und erweitern die Arbeitsflaeche entsprechend.
    Platz ist fuer kreatives Arbeiten sehr wichtig. Beim Display wuerde ich persoenlich klotzen statt kleckern - gute 24" TFT (Dell 2407WFP, HP LP2465) mit voller HD Aufloesung gibts schon fuer unter 800.-
     
  7. rablox

    rablox Gast

    Also ich bin noch kein Mediengestalter aber auf dem Weg ;)
    Ich kann Dir sagen ein MacBook reicht, bevor ich mir Mein MacBook gekauft habe hatte ich auch Bedenken dass der Bildschirm zu klein ist.
    Als ich dan Photoshop und Co. installiert habe und dan auch mit gearbeitet habe, habe ich gemerkt das die 13,3" ausreichen ;)
    Es sei denn du bist im Print Bereich tätig und arbeitest an große Plakate oder ähnlichem.
     
  8. Wishi

    Wishi Gast

    Hallo shani!

    Du kannst vielleicht in Deinem Falle Portabilität und Mobilität im Gegensatz zu Funktionalität setzen. Um weniger fachkryptisch zu sprechen: Entweder Du nimmst was Größeres mit mehr Bums oder was Kleineres mit langem Atem.

    Ich habe mich für die kleinere Variante entschieden, da es für mich keine Rechtfertigung für den Aufpreis gab. Warum 1000 Euro mehr zahlen? Für eine GraKa? Die ist doch nur fürs 3d Rendering entscheidend. Rendering Programmierung mache ich bestimmt noch demnächst, aber ich denke nicht, dass _ich_ den Grafikchip ausreizen kann... vom Macbook. Das tut man nur in wirklich aufwändiger Programmierung und mit hochauflösenden Texturen.
    Ich weiß nicht ob man so was in der Mediengestaltung verwendet... glaub ich aber nicht, oder? Grafikkarte - wenn Dir das wirklich wichtig ist, rate ich zum Macbook Pro.
    Der Lieferumfang bewegt sich im Softwarebreich nur auf Boardmittelniveau. Also nix Dolles. Das muss man sich alles lizensieren.
    iWork, Office 2004, Mac OS... ansonsten die genannte Hardware und ein dämliches Handbuch ohne Sinn für die Tonne :p

    Gruß,
    Marius
     
  9. shani

    shani Gast

    danke für eure antworten!
    kann mich zwar immernoch nich entscheiden, aber das is ja nich euer problem *g*
    werd dann wohl demnächst in den laden gehen und mich dann entscheiden, je welches mir besser liegt, von der größe und so... beraten lassen kann ich mich ja auch nochmal direkt vor ort...

    noch eine frage zum lieferumfang...
    man kann den mac ja wohl auch an die steckdose stecken oder ;) wird das kabel mitgeliefert und was dazu gehört? (kenn mich nich aus mit laptops ;) )
     
  10. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    du musst noch wissen, das die Adobe CS2 nicht sehr schnell läuft auf sämtlichen Intel Macs... wenn du kannst, warte doch noch bis im Frühjahr, dann kommt CS3 als UniversalBinary... und vielleicht hast du bis dann auch entscheiden können ob PRO oder nicht...
     
  11. rablox

    rablox Gast

    Das Netzteil wird mitgeliefert, brauchst also nichts extra dazu kaufen ;)
     
  12. trust_us_24

    trust_us_24 Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    118
    Der für mich einzig sinnvolle Grund für das MBP liegt in der Grafikkarte! Sonst ist das nichts. Es in Bezug auf Mobilität wesentlich größer und außerdem furchtbar silbern. Aber das ist Geschmackssache.

    Das MB schafft mit seinem 13,3" Display den perfekten Spagat zwischen Mobiltät und Arbeitsqualität.

    Ich habe auch einen externen Monitor 20" WD und bin dankbar, denn ich möchte nicht den ganzen Tag in Photoshop vor einem Laptop sitzen. Auch nicht vor einem MBP. Ich finde bei EBV gehört der Monitor direkt vor einen und nicht so leicht unterhalb. Das ist für Bürokram und Internet und so okay. Aber nicht für ernsthafte Bildbearbeitung. Da kann mich auch niemand vom Gegenteil überzeugen!

    Ach so. Auf meinem MB läuft Half Life 2 ganz wunderbar!!!! Man braucht also wirklich kein MBP ... meine Meinung.

    Ach so, ich hab aber 2GB Ram. Das rate ich dir auf jeden Fall! :)
     
  13. 53Designs

    53Designs Gast

    Naja, ob 3,5cm mehr breite und 2,2cm mehr tiefe das MBP wirklich unhandlich bzw schlechter transportfähig machen bleibt meines erachtens nach ein Streitthema. Es hat natürlich auch 0,55 kg mehr welche man in der Tasche erheblich spürt....
     
  14. _SK_

    _SK_ Jonagold

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    18
    Hab ich mir auch erst gedacht, bis ich die beiden Geräte im Laden mal vergleichen konnte. Also die Größe ist schon merkbar, was aber die Mobilität nicht wirklich viel einschränkt, aber größer dürfte das MBP auch nicht sein.
     
  15. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Hier wird mal wieder palavert, aber Fakt ist, das MB-Display ist null DTP-geeignet, weil falsche Farbwiedergabe. Das spiegeln würde mich auch stören.
    Illustrator in Rosetta soll auch ziemlich übel sein, was man hört. Ich benutze es nur sehr selten und dabei war es zäh und schon oft abgestürzt. FreeHand, Flash, Photoshop laufen jedenfalls zügiger.

    PS: Vielleicht solltest du dir mal ein paar Mac-TV-Filme über beide Modelle anschauen. Den ersten gibt es auch umsonst im Podcast und die Farbwiedergabe zwischen Macbook und Cinema-Display wurde da auch mal kurz verglichen. Mit erschreckendem Ergebnis.
     
    #15 Anindo, 19.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.07
  16. Aristoteles

    Aristoteles Bismarckapfel

    Dabei seit:
    01.12.06
    Beiträge:
    142
    Den Strom musst Du selber besorgen, aber alle nötigen Stromkabel sind dabei ;)

    Ich würde mich für das MacBook Pro entscheiden. Ein Mediengestalter ist ein professioneller User, kein Consumer. Professionelles Arbeiten mit Profi-Software läuft auf einem "Pro"-Book immer besser: Mehr und besserer Bildschirm, mehr (Grafik-)leistung, mehr Anschlussmöglichkeiten.

    P.S. Lass Dich nicht anmeckern bzgl. "überflüssige Fragen" - ohne Fragen und deren ständige Aktualisierung wäre so etwas wie ein Forum eigentlich überflüssig. Also frag, soviel du magst!
     
  17. Wishi

    Wishi Gast

    1.) DTP Eigung von 13,3" Displays steht wohl außer Frage, denk ich. Das ist so, als ob ich nen Hund mit Schokolade füttere und passt wie die Faust aufs Auge. Zumal das MB Display sich in Punkto Display nicht unterscheidet von der Pro Version. ich denk wir vergleichen hier die beiden und lassen 21" DTP Monitore außen vor, oda? :)

    2.) Adobe wird seine Produkte anpassen. Ich meine schon eine CS3 zu haben. Die ist definitiv Intel optimiert. Jedenfalls lässt sich der Unterschied, wie wir Schlawiener hier palavert haben, nicht dtp-tschnisch an einer GraKa festmachen :p
     
  18. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Wie kommst du denn darauf? Pro- und Consumer-Macs haben sich vom Display immer unterschieden und das MBP hat z. B. einen weit besseren Sichtwinkel. Außerdem fälscht glossy die Farben und da es das nicht in matt gibt, ist es für DTP völlig unbrauchbar.

    Das man für DTP unbedingt einen farbkalibrierten Monitor braucht, kann ich so nicht unterschreiben. Das mag vielleicht in manchen Repro-Betrieben so sein und besser ist das, aber ein vernünftiges TFT kann schon einiges und was ich in Agenturen gesehen habe, war auch nie High-End. Was nicht heißt, dass es low-end sein darf.

    ACD-Qualität reicht meisten, aber falls du den Film gesehen hast, ein Macbook zeigt da ganz andere Farben. Da sieht ein Gelb aus als wäre da 20% Magenta drin. Ab wieviel Prozent man überhaupt eine Farbe erkennt, weiß ich nicht, aber unter 7% sieht man da wohl nur Weiß. Das reicht nicht mal für rudimentäre DTP-Arbeiten.

    Das MBP hat auch nicht das beste Display, der Gesamtfarbumfang ist etwas schwach, aber die Farbtreue ist durchaus o.k.. Für den Softproof reicht das meistens.
     
  19. shani

    shani Gast

    so ich glaube mich entschieden zu haben
    es soll ein macbook pro sein und mit 2gb ram... mattes display... ghz is egal und festplatte eig auch... also wie groß sie ist...

    ein paar neue fragen habe ich auch
    und zwar wie das bei ebay ist... da gibt es refurbished angebote... also irgendwelche rückläufer... is da abzuraten oder könnte man durchaus sowas kaufen (falls)

    und mit dem usbmodem von apple... zuhause hab ich ja nen pc und hab nen netzwerkkabel an meinem pc... gibt es am mbp so einen stecker oder brauche ich das usbmodem, oder wofür is das?

    hoffe ihr könnt mir die fragen wieder so toll beantworten ;)

    und die empfehlung bei mac-tv mal vorbeizuschauen war auch toll... hat mir auch geholfen
    also danke an euch ;)
     
  20. Stalker

    Stalker Empire

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    89
    denn schon einmal herzlichen glückwunsch zur entscheidungsfindung, ich bin noch dabei ;)

    also zum einen gibt es refurbished-geräte auch auf der apple seite, bei cancom oder bei noch ein paar anderen anbietern. die ebay-angebote habe ich mir jetzt nicht angeschaut und kann dazu nichts weiter sagen. bei den genannten händlern sollte man aber getrost kaufen können. das sind dann alles überprüfte geräte und man bekommt noch garantie oder gewährleistung drauf (was denn nun nochmal? musst mal gucken)
    allerdings solltest du als studentin mal gucken ob du nicht über deine uni günstig an die macs kommst. da gibt es zum einen von apple die edu-rabatte, zum anderen, und wesentlich interessanter, den aoc-store (apple on campus). im aoc sind allerdings nicht alle unis dabei. musst dich mal im netz schlaumachen oder bei apple anrufen. ob die dann noch rabatte auf refurbished-geräte gewähren weiß ich leider auch gerade nicht. müsste man mal gucken ;)
    das ist nur für verbindungen über die telefonleitung gedacht. da du vermutlich dsl hast benötigst du es nicht. das mbp besitzt übrigens auch so eine buchse für netzwerkkabel und zudem ist es auch mit wlan ausgerüstet, für netzwerk und inet per funk ;)


    so long

    viel spass und grüße aus bremen
     

Diese Seite empfehlen