1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Versichern

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von R4V3BROT, 01.05.07.

  1. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    für handys gibt es ja schon sehr gute versicherungen, wo man nur 3euro im monat zahlen muss, und die dann gegen jeden scheiss versichert sind, auch gegen fahrlässigkeit, gibt es so etwas tolles fürs macbook vllt auch?

    mfg....
     
  2. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Also ich bin kein Versicherungsfachmann, ich würde aber raten, so eine Versicherung sehr genau unter die Lupe zu nehmen.
    Grade die Versicherungen die auch meine Blödheit mit abdecken, haben teilweise extreme Bedingungen, hohe Selbstbehalte etc.
    Bei den Handyversicherungen habe ich jedenfalls nicht viel gutes gelesen.

    Ich halte eine Garantieverlängerung für sinnvoll und würde das MacBook nur dort aufbewahren, wo es bei einem Schaden/Diebstahl von der Hausratversicherung mit abgedeckt ist. Wenn Du es darüberhinaus noch pfleglich behandelst kann doch eigentlich gar nicht mehr so viel schief gehen, oder?
     
  3. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    ich denke mal bei der hausratsversicherung ist es eben nur zuhause versichert oder? aber dann auch auf der terasse? und was für schaden deckt sie dann ab? auch wenn ich es runterfallen lasse oder so?

    die 1200sind für mich halt nen unglaublicher batzen geld, hb jetzt nen jahr gespart für das teil, und wenn ich das teil futsch mache.....
     
  4. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Hmm, also wie genau das mit der Hausratsversicherung ist, weiß ich jetzt auch nicht. Aber ist es nicht unter Umständen so, das mobile Gegenstände auch außerhalb des Hauses versichert sind? Beispiel: Mir wurde mein Fahrrad geklaut, hatte es nachts in der hamburger Schanze angeschlossen, und dann wars weg. Meine Hausratversicherung gibt mir das Geld für ein neues Rad. Müsste da dann nicht auch was bei Notebooks möglich sein? Nur eine Idee!
    Wenn du z.B. in Bibliothek mit demMB arbeitest, kauf dir doch so'n kabel zum anketten des MB. Das schreckt unprofessionelle Diebe dann schonmal ab ;)
     
  5. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    son kabel hatte ich mir auch schon überlegt, aber offen lasse ich es nie rumliegen, wenn etwas passiert dann durch wasserschaden, sturz, oder mir wird die tasche gezockt...wo kann ich mich denn informieren wie das mit hausratsversicherung ist?
     
  6. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    bei deinem VersicherungsFuzzi?
     
  7. 01.MacbookUser

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    85
    Naja ich hab einen Gravisschutz. Der verlängert die Garantie und versichert ist das Book auch noch.
    Jedoch mit einer Selbstbeteiligung von bis zu 522€ (kann nenn bissel mehr sein, bin mir nicht so sicher).
    Und nur in Deutschland. Aber für einen Preis von 99€ ist das Paket m.E. schon günstig. Aufpassen tu ich trotzdem auf mein Book, aber falls was passieren sollte...

    PS das MacBook musst du nicht bei Gravis gekauft haben.
     
  8. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    den gravis schutz hab ich mir inzwischen auch geholt (schon ein paar monate her jetzt)

    ich denke das kann sich ganz schön lohnen, so ein umgekipptes glas wasser ist ja schnell passiert...
     
  9. ken-wut

    ken-wut Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    30.09.09
    Beiträge:
    1.928
    hi
    Weis vlt. jemand ob man diese Versicherung auch nachträglich Kaufen kann (Etwa gegen Ende der Apple Garantie) ? Also bei uns gibt es 3 Arten von Versicherung.
    1. Plus Garantie - Garantieverlängerung auf 4 Jahre bei Apple. Kostet bei meinem Macbook 280,00€.

    2. Apple Garantie - 3 Jahre Garantie deckt zudem Fahrlässige Fehler ab. ca. 300,00€

    3. Domestik & General - Für Grob Fahrlässige Fehler. Meistens befristet. 240,00€

    Ich denke das besagte Versicherungen sehr gut sind, haben aber auch ihren Preis. Ich konnte mich noch nicht entscheiden und wollte mal fragen welche von 3 ihr nehmen würdet. Neben bei gesagt, ein Austausch des Mainboards (Logic Board) kostet einen ohne KVA zwischen 600,00€ und 800,00€ je nach Model. Von daher lohnt es sich schon.
    Das Macbook ist nun mein 6 Notebook. Bisher hatte ich selten länger eins, als 1 1/2 Jahre. Was würdet ihr Raten ? Schon mal danke im voraus.
     
  10. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    Die Versicherung kann man auch nachträglich kaufen - hab ich so gemacht.

    Was meinst du mit "bei uns"?
     
  11. ken-wut

    ken-wut Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    30.09.09
    Beiträge:
    1.928
    na weil ich Saturnianer bin. Nur das die Versicherungen nur beim Kauf angeboten werden. Am Tag danach würde es nicht mehr gehen :(
     
  12. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    Ich hab gestern mein neues MacBook auch im Saturn gekauft und die Versicherung dazu genommen.

    Jetzt werd ich mich mal gut über die informieren - die hat 14 Tage Rückgaberecht, hat mich der Saturnverkäufer auch extra drauf hingewiesen
     
  13. youdontknowjack

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    50
    Ich war gestern bei Gravis. Da gibts eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre für 130 Euro wenn ichs noch richtig im Kopf habe. Außerdem sind wohl auch "Unfälle" wie runterfallen etc. mit abgesichert.

    130 Euro ist schon um einiges weniger als diese Pakete für 250 Euro und mehr.

    Gerade wenn Du sagst dass Du auf den Preis achten musst. Pass auf das Du da nicht übern Tisch gezogen wirst.... So manche Versicherung für 250 oder 300 Euro kommt mir persönlich deutlich überzogen vor. Schau doch einfach mal bei Gravis vorbei, die können Dir sagen was genau mitversichert ist und deren Konditionen kommen mir auf Anhieb deutlich fairer vor. Die Versicherung für mein iMac hab ich auch bei Gravis abeschlossen (3 Jahre Garantie + Absicherung für runterfallen, Wasser über die Tastatur etc. wird abgewickelt über Generali Versicherung): Kostenpunkt 80 Euro.

    Grüße und schönes Wochenende!

    ydkj
     
  14. R4V3BROT

    R4V3BROT Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    22.02.06
    Beiträge:
    1.086
    Bei der Gravis Versicherung wäre ich aber vorsichtig - bei einem Diebstahl hast du kaum eine Chance, da du beweisen musst, dass du dein MacBook ausreichend gegen Diebstahl gesichert hast.
    Bei eigenen Schäden darfst du erstmal ne dicke Eigenbeteiligung bezahlen...
     
  15. "Frank"

    "Frank" Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    317
    Naja, aber es kann doch niemand erwarten, dass du hier ein Macbook Pro um >2000€ zerstörst (egal, ob das jetzt unabsichtlich war oder nicht) und dann mit 0,- Selbstbehalt aussteigst? Da kann ich die Versicherungen schon verstehen, ist bei der Auto Kasko Versicherung auch nicht anders. Finde die Gravis Versicherung in Sachen Preis/Leistung auch ziemlich fair!
     

Diese Seite empfehlen