1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Upgrade auf MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tafkas, 01.04.07.

  1. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Ich habe bisher ein schwarzes MB mit 2,0 Ghz CD Prozessor. Bin auch sehr zufrieden mit meinem kleinen Schatz. Desweiteren sind zwei GB Ram verbaut.
    Nun habe ich die Möglichkeit auf ein MacBook Pro mit 1,83 Ghz umzusteigen. Allerdings frage ich mich ob sich das lohnt. Leistungstechnisch wäre das ja sogar ein Rückschritt.
     
  2. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Aber die Graka ist viel besser. Wozu verwendest du das MB denn?
     
  3. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Na ja, ich würde mal sagen, es kommt darauf an, worauf es Dir ankommt:
    reicht Dir der kleine Monitor? Reicht Dir die Gra-Ka? Reicht Dir FireWire400?

    Wenn Du das alles mit "ja" beantworten kannst, warum dann wechseln, und den -wenne auch kleinen- Leistungs-Rückschritt machen...?! Ich würde es zB nicht tun - ich mag die 13,3", und bin froh so ein kleines Kraftpaket zu haben, ich brauche keine größere Gra-Ka, und FiWi hab ich auch noch nie genutzt...
    Wie gesagt: ich würde es nicht machen...
     
  4. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Primär Studium (Informatik) und privater Kappes. Die Graka ist mir nicht so wichtig, da ich damit nicht vorhabe zu zocken.
     
  5. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Das erste 15er hatte glaube ich noch keinen FW800.
     
  6. ibox

    ibox Carola

    Dabei seit:
    29.11.05
    Beiträge:
    115
    ja die Macbooks Pro der ersten Gen. hatten nur FireWire 400
     
  7. T-lo

    T-lo Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    889
    Mit dem Post, und dem darüber hast Du Dir doch dann eigentlich Deine Antwort selber gegeben, oder nicht...?! ;)

    Wenn Du also keine richtige Gra-Ka brauchst, das Pro welches Du bekommen würdest auch kein FW800 hat, und das Display für Dich kein Problem ist - warum dann tauschen...?!
     
  8. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    machs auf gar keinen fall, die MBP der ersten gen. sind sau schlecxht vearbeitet außerdem wird der core duo heißér as der core2dup
     
  9. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Also ich würde es auch nicht machen, wenn ich die GraKa garnicht brauche. Wenn du so zufrieden bist :)
     
  10. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Vielleicht kann ich das MBP ja mal testen und mich dann entscheiden. Ich komme ja ursprünglich auch aus der Powerbook Welt und da hatte das MacBook anfangs schon wehgetan. Besonders wegen der beleuchteten Tastatur.
    Und das das Pro-Book dann wieder ein mattes Display ist auch nicht zu verachten.
     
  11. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Beide Geräte haben ihre Berechtigung. Ich bin mit meinem MacBook sehr zufrieden. Käme aber, genau wie Du auch, bei einem Angebot ins Überlegen. Das mag vielleicht vor allem an meiner (verdammten ;) ) Technophilie liegen, denn vor allem die wesentlich kürzerer Akkulaufzeit würde mich sehr stören.
    Trotzdem ist natürlich vor allem das größere Display sehr reizend.
    Für mich ist dennoch das MacBook die bessere Wahl, aber ich habe zuhause auch einen iMac stehen. Würde ich ausschließlich mit einem Notebook arbeiten, wäre dies in jedem Fall ein MBP.
     
  12. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Ist die denn soviel schlechter? Zu Hause hier werkelt ein Mac Pro. Also ist das MacBook nur Zusatz.
     
  13. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Mein Kumpel war heute da und konnte die die Books mal vergleichen. Dazu habe ich XBench verwendet.

    Jedoch machen mich die Ergebnisse etwas stutzig.

    Mein MacBook scheint flotter zu sein als das MacBook Pro.

    Hier sind die ermittelten Werte:

    MacBook 93
    MacBook Pro 76

    Danach habe das ganze nochmal ohne den Festplattentest gemacht um diese auszuschließen:

    MacBook ohne Festplatte 130
    MacBook Pro ohne Festplatte 115

    Sogar die graphischen Benchmarks scheinen auf dem MacBook schneller zu sein.

    Zwar ist der Prozessor des MacBook Pro langsamer getaktet, aber solch gravierende Unterschiede hätte ich nicht erwartet.

    Woran könnte es denn liegen?
     

Diese Seite empfehlen